Dienstag, 06. Dezember 2016


TH-Forschung aktuell: Komplexe Bildverarbeitung unterstützt logistische und Arbeitsprozesse in altersgemischten Technik-Teams von U-Bahn-Werkstätten

(lifePR) (Wildau, ) Die Technische Hochschule Wildau beteiligt sich am 14. TechnologieTransferTag Berlin-Brandenburg am Freitag, dem 26. Juni 2015, mit einem Projekt aus dem Bereich Angewandte Informatik/Telematik.

Auf dem Campus Griebnitzsee der Universität Potsdam werden der Lehr- und Forschungsschwerpunkt Telematik und der Kooperationspartner Condat AG, Berlin, ihre im Rahmen des BMBF-Verbundprojektes PLuTO ("Portable Lern- und Wissensplattform zum Transfer episodischen Wissens in Organisationen") gemeinsam entwickelten komplexen Algorithmen der Bildverarbeitung vorstellen. Dabei geht es um die Unterstützung der logistischen und Arbeitsprozesse in altersgemischten Technik-Teams von U-Bahn-Werkstätten.

Ziel ist die automatische Erkennung und Lokalisierung von Bauteilen der U-Bahn-Züge (z.B. von Antriebsmotoren). Darüber hinaus werden Verfahren zur zusätzlichen Anzeige von Informationen ("Augmented Reality") entwickelt, die im Kontext der so ermittelten Bauteile stehen. Dies kann durch die Überlagerung von textlichen, bildlichen oder auch Audio- bzw. Videodateien erfolgen.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Technische Hochschule Wildau [FH]

Die Technische Hochschule Wildau ist mit mehr als 4.100 Studierenden die größte (Fach)Hochschule des Landes Brandenburg. Ihr attraktives Studienangebot umfasst 24 Vollzeit-, zwei duale und fünf berufsbegleitende Studiengänge in naturwissenschaftlichen, ingenieurtechnischen, betriebswirtschaftlichen, juristischen und Managementdisziplinen.

Die Hochschule belegt in der angewandten Forschung seit Jahren bundesweit einen Spitzenplatz und besitzt einen anerkannten Ruf als Kompetenzzentrum für wichtige Wissenschaftsdisziplinen. Dazu zählen klassische Gebiete wie Maschinenbau, Automatisierungstechnik und Physikalische Technik ebenso wie die neuen Bereiche Biowissenschaften und Life Sciences, Logistik und Angewandte Informatik/Telematik sowie Luftfahrttechnik und Regenerative Energietechnik.

Neben einer hochmoderne Lehr- und Forschungsinfrastruktur verfügt die TH Wildau über einen architektonisch wie städtebaulich herausragenden Campus.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer