Freitag, 02. Dezember 2016


Hohe Qualität in Studium und Lehre: Technische Hochschule Wildau erhält am 6. Juli 2015 in Anwesenheit von Brandenburgs Wissenschaftsministerin Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst die Urkunde zur Systemakkreditierung

(lifePR) (Wildau, ) Seit Ende März 2015 ist das Qualitätsmanagementsystem für Studium und Lehre der Technischen Hochschule Wildau systemakkreditiert. Die Urkunde wird am 6. Juli 2015 um 16.30 Uhr von der Akkreditierungsagentur ACCQUIN in feierlicher Form übergeben.

Die Veranstaltung findet in Anwesenheit der Brandenburger Wissenschaftsministerin, Prof. Dr.-Ing. Dr. Sabine Kunst, auf dem Campus in Halle 17, Hörsaal 0030, statt. Nach dem Grußwort der Ministerin wird TH-Vizepräsidentin Prof. Dr. Ulrike Tippe einen Vortrag zum Thema "Systemakkreditierung an der TH Wildau - Effekte und erste Resultate" halten.

Medienvertreter sind zur aktuellen Berichterstattung herzlich eingeladen.

Angesichts der zentralen Bedeutung von Studium und Lehre arbeitet die TH Wildau seit dem Jahr 2011 zielstrebig daran, dafür ein geeignetes Qualitätsmanagementsystem aufzubauen, zu erproben und nachhaltig zu implementieren. Mit der Entscheidung zur Systemakkreditierung ist Hochschule nunmehr berechtigt, die Qualitätssicherung und Entwicklung ihrer Studiengänge in eigener Verantwortung - d.h. intern - durchzuführen und fortan auf Programmakkreditierungen einzelner Studiengänge durch externe Gutachter zu verzichten. Bisher besitzen bundesweit nur wenige akademische Bildungseinrichtungen dieses Zertifikat.

Alle Informationen unter www.mynewsdesk.com/...
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer