Montag, 26. September 2016


  • Pressemitteilung BoxID 575760

Thomas Cook legt Kommunikation für Continental und Central Europe zusammen

(lifePR) (Oberursel, ) Im Rahmen der Neuorganisation seines Geschäftsmodells legt Thomas Cook die Verantwortlichkeiten für die Kommunikation in Kontinentaleuropa und den deutschsprachigen Ländern (Deutschland, Österreich, Schweiz) zusammen. Künftig wird das Team von Mathias Brandes, Head of Communications Continental Europe, geführt. Der bisherige Leiter der Kommunikation für Central Europe, Christian Schmicke, verlässt das Unternehmen auf eigenen Wunsch.

Thomas Cook hat bereits mit der Einführung seines New Operating Model (NUMO) begonnen. Dieses sieht eine stärkere Vereinheitlichung von Prozessen und eine engere Zusammenarbeit der Märkte in Kontinentaleuropa vor. Daraus entsteht die Notwendigkeit einer stärker verzahnten Kommunikation, die über alle Länder hinweg einheitlich gesteuert wird.

Stefanie Berk, Geschäftsführerin Central Europe:

"Wir danken Christian Schmicke für seinen Einsatz in den vergangenen Monaten. In turbulenten Zeiten hat er für eine konsistente Kommunikation in unseren deutschsprachigen Märkten gesorgt und die diversen Herausforderungen erfolgreich bewältigt. Mit dem Zusammenwachsen unserer Märkte in Kontinentaleuropa gehen wir nun einen Schritt weiter und werden auch unsere Kommunikation neu ordnen."
Diese Pressemitteilung posten:

Über die Thomas Cook Touristik GmbH

Die Thomas Cook AG ist eine 100‐prozentige Tochtergesellschaft der Thomas Cook Group plc, die an der Londoner Börse notiert ist. Die Thomas Cook AG deckt in Deutschland den gesamten Bereich touristischer Leistungen für verschiedene Zielgruppen ab. Zum Unternehmen gehören mit Neckermann Reisen, Thomas Cook, Öger Tours, Bucher Last Minute und Air Marin führende und renommierte Veranstaltermarken sowie die Ferienfluggesellschaft Condor.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer