Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 150492

Branchen-Bilanz von Sunny Cars vor dem Start der ITB Berlin 2010

Das Thema Mietwagen-Engpass ist beim Urlauber angekommen

(lifePR) (München, ) Positive Signale von der Ferienmietwagen-Branche vor Beginn der weltweit größten Reisemesse ITB Berlin 2010: Die Problematik der möglichen Kapazitätsengpässe in den Top-Destinationen am Mittelmeer ist beim Urlauber angekommen und die Verbraucher reagieren. Ersten Bilanzen von Sunny Cars zufolge, einem der führenden Vermittler von Ferienautos in Europa, hat sich die Zahl der Vorausbuchungen für den Reisesommer 2010 in diesen Märkten im Buchungszeitraum November 2009 bis Februar 2010 um nahezu ein Viertel gesteigert. Allein in Spanien, einem der wichtigsten Mietwagen-Destinationen, verzeichnet Sunny Cars ein Plus von rund 27 Prozent.

"Die Reisenden nehmen das Thema nach eigenen Erfahrungen aus dem vergangenen Jahr und der Berichterstattung in den Medien ernst und haben die Notwendigkeit einer frühen Buchung für die diesjährigen Hauptsaisonzeiten erkannt", resümiert Kai Sannwald, Geschäftsführer von Sunny Cars. Und blickt erwartungsvoll auf die Reisemesse ITB Berlin, die vom 10. bis 14. März 2010 auf dem Messegelände unter dem Berliner Funkturm stattfindet. "Hier legen die Autovermieter ihre Karten offen auf den Tisch", so Kai Sannwald. "Erst danach können die Vermittler wirklich abschätzen, welche konkreten Engpässe in den Zielen zu erwarten sind."

Signale für eine erneute Mietwagen-Knappheit in den bedeutendsten Reisezielen wie Spanien (Festland und Inseln), Portugal, Griechenland, Italien und Frankreich gibt es viele, konkrete Prognosen wagt Sunny Cars Chef Kai Sannwald jedoch erst nach dem Ende des weltweit größten Branchentreffs in der bundesdeutschen Hauptstadt. "Wir sind gespannt, mit welchen Strategien sich die lokalen Autovermieter für den zu erwartenden Engpass auf dem Mietwagen-Sektor rüsten", bekräftigt der Mietwagen-Experte, der seit über 18 Jahren die Geschicke des Brokers Sunny Cars lenkt.

Positiv gestaltet sich Sunny Cars zufolge jedoch die Nachfrage von Kundenseite. Allein für Spanien und Portugal gibt es zweistellige Zuwachsraten bei den Reservierungen für die Sommersaison 2010. Den Appell für eine rechtzeitige Buchung des Ferienautos hält der Mietwagen-Experte weiter aufrecht: "Das Szenario vom Vorjahr darf sich zu den Hauptreisezeiten wie Ostern, Pfingsten sowie in den Sommermonaten in den Top-Zielen der Branche nicht wiederholen", so Kai Sannwald. "Urlauber tun gut daran, sich auch weiterhin frühzeitig ihr Ferienauto zu sichern. Denn eine Entspannung der Lage ist nicht in Sicht."
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer