Samstag, 03. Dezember 2016


Ein Schloss der Königklasse

Im Juni und Juli steht das märchenhafte Wahrzeichen Schwerins im Mittelpunkt mehrerer Veranstaltungen

(lifePR) (Schwerin, ) Schon von Weitem leuchten Besuchern die goldenen Kuppeln und funkelnden Zinnen vom Schloss Schwerin entgegen. Am Wahrzeichen der Stadt führt kein Weg vorbei. Monumental und majestätisch erhebt es sich von seiner Insel im Schweriner See und aus dem Meer von Blumen in den Gärten rund herum.

Mit seiner Geschichte und seinen Geschichten steht das Schloss im Juni und Juli im Mittelpunkt zahlreicher Veranstaltungshöhepunkte. Während das Schlossfest seine Besucher mit auf eine Zeitreise durch die mehr als 150jährige Geschichte des Schlosses nimmt, vermitteln am Welterbetag spannende Sonderführungen Wissenswertes zum Schloss als einzigartiges Erbstück des weltweiten Kulturerbes. Auf dem hinreißend schönen Platz zwischen Theater, Schloss, Galerie und See präsentiert das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin zu den Schlossfestspielen Schwerin mit „La Traviata“ eine der erfolgreichsten Opern Giuseppe Verdis. Weitere ungewöhnliche Ein- und atemberaubende Ausblicke erwarten Besucher bei der Schloss-Sonderführung „ Vom Keller bis zur Kuppel“. Wer gleich ein paar Tage rund um das Schloss verbringen möchte, bucht mit einem der Schloss-Arrangements einen abwechslungsreichen Kurzurlaub in Schwerin.


Welterbetag am 07. Juni 2015

Zusammen mit benachbarten historischen Bauten, Regierungsgebäuden, Kirchen und Gärten stellt das Schloss Schwerin ein herausragendes Beispiel höfischer Residenzkultur dar. Wesentliche funktionale und architektonische Zusammenhänge blieben unverändert und bis heute sichtbar. Die kompositorische Qualität und Geschlossenheit des Schweriner Residenzensembles (aus Schloss, Gärten, Regierungsgebäuden und Kirchen), seine bildreiche Einbettung in die natürliche Landschaft, die hochkarätige Innenausstattung des Palastes und die mustergültige Raumfolge der Thronappartements, die gewaltige Dimension des Komplexes und sein exzellenter Erhaltungszustand sowie die über 1.000-jährige Nutzung als politische und kulturelle Mitte des Landes – das alles macht das Schwerin zu einem einzigartigen Erbstück des weltweiten Kulturerbes. Seit 2014 steht das Residenzensemble auf der deutschen Vorschlagsliste für das UNESCO- Weltkulturerbe.

Anlässlich des UNESCO-Welterbetages am 07. Juni 2015 laden Schweriner Vereine und Institutionen ein, das Residenzensemble und seine Geschichte(n) näher kennen zu lernen. An 14 Orten rund um das Schloss werden an diesem Tag Vorträge und Führungen angeboten. So können Besucher unter anderem Inschriften an den Schlossfassaden entziffern, sich auf dem Alten Friedhof auf die Spuren des Schweriner Hofstaates begeben, in der Schleifmühle die alte Kunst der Steinbearbeitung bestaunen oder im historischen Staatstheater einen Blick hinter die Kulissen werfen.
Alle Veranstaltungen zum Welterbetag auf einen Blick: www.schwerin.info


Schlossfest: Zeitreise vom Leben am Hofe bis in die Gegenwart
Vom 19. bis zum 21. Juni 2015 wird die mehr als 150jährige Geschichte des Schweriner Schlosses hautnah erlebbar. Das glanzvolle Schlossfest nimmt seine Gäste mit auf eine Zeitreise vom Leben am Hofe bis in die Gegenwart.

Jeweils am Freitag- und Samstag-Abend tauchen Besucher in die Geschichte des Schlosses ein, die durch ein faszinierendes Spiel aus Ton und Farbe erzählt wird. Nach französischem Vorbild, bei dem die Geschichte von Kathedralen durch Lichtinszenierungen dargestellt wird, wird an diesen beiden Abenden das Schweriner Schloss bei den „Son et Lumière“-Vorstellungen in Szene gesetzt.

Am Sonnabend entführt das historische Schlossfest seine Gäste in das 19. Jahrhundert. Auf dem Programm stehen neben dem Festumzug des Schlossvereins unter anderem Audienzen des Großherzogs, Vorführungen höfischer Tänze und eine historische Modenschau. Rund herum laden ein Kunst- und Handwerkermarkt, Weinproben, historische Holzspiele, Varieté, Gesang und Kleinkunst zum Bummeln und Verweilen ein. Bei einer Seenfahrt mit der WEISSEN FLOTTE genießt man Blicke auf das Panorama der Stadt, während die Schleifmühle ihre Museumtüren öffnet.

Am Sonntag gewährt die Gegenwart Einblicke: Der „Tag der offenen Tür im Landtag" steht ganz im Zeichen der heutigen Nutzung und gewährt außergewöhnliche Einblicke in sonst unzugängliche Bereiche des Schweriner Schlosses, wie den Plenarsaal, das Büro der Landtagspräsidentin, die Niklothalle und die goldene Kuppel. Beim Fahrradkonzert der Festspiele Mecklenburg-Vorpommern entdecken Besucher Schwerin und Umgebung vom Fahrrad aus und erleben Musik an bekannten und neuen Konzertorten – von Klassik bis Jazz, Weltmusik bis Pop. Zu seinem krönenden Abschluss lockt das Konzert mit einem musikalischen Stelldichein auf der Schwimmenden Wiese mit traumhaftem Blick über den verwunschenen Burgsee auf das Schloss.
Das ganze Programm erhalten Interessierte unter www.schwerin.info/schlossfest.


Große Gefühle vor großer Kulisse: Schlossfestspiele Schwerin
Auf dem hinreißend schönen Platz zwischen Theater, Schloss, Galerie und See begeistert das Mecklenburgische Staatstheater Schwerin mit den Schlossfestspielen Schwerin alljährlich zehntausende Besucher. Die opulenten Inszenierungen mit spektakulären Bühneneffekten, mit hochkarätigen Solisten und großen Chören haben sich längst einen festen Platz im Spitzenfeld der international renommierten Opernfestivals erobert.

Mit Blick auf das Schweriner Schloss bildet in diesem Jahr Giuseppe Verdis Oper „La Traviata“ den kulturellen Höhepunkt des Sommers in der Landeshauptstadt. In 23 Vorstellungen vom 3. Juli bis 9. August 2015 erleben Opernliebhaber die bewegende Geschichte der Kurtisane „Violetta“. Als begehrteste Kurtisane der Pariser Halbwelt steht sie im Mittelpunkt rauschender Feste und erotischer Begehrlichkeiten. Sie lebt, als gäbe es kein Morgen, und weiß geschäftstüchtig mit ihrem weiblichen Kapital ihr Luxusleben zu finanzieren. Als sie den jungen, wohlhabenden Alfredo kennenlernt, ändert sich plötzlich alles.

Giuseppe Verdi war auf der Suche nach „neuen, grandiosen, schönen, abwechslungsreichen, gewagten Stoffen“, als er auf den Roman „Die Kameliendame“ von Alexandre Dumas stieß. Die Geschichte um Prostitution und Liebe, Krankheit und Tod gab Verdi die Gelegenheit, sein großes Thema einer Liebe, die an gesellschaftlichen Widerständen scheitert, neu zu formulieren. Mit „La Traviata“ schuf er eine seiner erfolgreichsten Opern.

www.theater-schwerin.de/...


Vom Keller bis zur Kuppel

Ungewöhnliche und einmalige Ein- und Ausblicke gewährt die Schloss-Sonderführung der „anderen Art“. Teilnehmer der Führung „Vom Keller bis zur Kuppel“ schlängeln sich vorbei an den bekannten Ausstellungräumen, besichtigen den Landtag und entdecken die verwinkelten Räume und verborgenen Wendeltreppen, die bis hinauf in den Schlossturm führen. Hier eröffnet sich ein atemberaubender Ausblick auf die Landeshauptstadt inmitten ihrer "sieben Seen". Die eineinhalbstündige Führung wird von April bis November jeden Samstag und Sonntag jeweils um 14 Uhr angeboten. Für die Teilnahme ist eine vorherige Anmeldung bei der TOURIST-INFORMATION Schwerin unter Tel. 0385 5925212 oder per Email an info@schwerin.info erforderlich. Die Kosten betragen 12 Euro für Erwachsene und 10 Euro für Kinder von 6 bis 16 Jahren. Treffpunkt ist vor dem Eingang des Schlossmuseums. Da der Rundgang auch durch normalerweise nicht-öffentliche Bereiche führt, ist der Personalausweis mitzubringen.

Kurzreisen-Arrangements rund um das Schloss
Für Gäste, die eine der Veranstaltungen mit einem Kurzurlaub in Schwerin verbinden wollen, hat die Stadtmarketing Gesellschaft interessante Reiseangebote zusammengestellt. So kombiniert das Arrangement zum Schlossfest im Juni zwei Übernachtungen inkl. Frühstück, einen Stadtrundgang, eine Seen-Rundfahrt mit der Weißen Flotte geschmackvoll mit Kaffee und Kuchen im ältesten Kaffeehaus Schwerins sowie einem Abendessen in einem Restaurant in der Altstadt. Zudem ist die Tageskarte für das Fahrradkonzert der Festspiele MV in dem Preis ab 148 Euro pro Person bereits enthalten.

Opernliebhaber können mit dem Arrangement „Schlossfestspiele PUR“ über den Bühnenrand hinaus schauen. Ab einem Preis von 174 Euro pro Person enthält es neben einer Übernachtung inkl. Frühstück und besten Plätzen bei der Aufführung mit einem Getränk auch ein Abendessen in herzoglichem Ambiente und eine Stadtrundfahrt mit dem Doppeldeckerbus. Wer lieber einen Tag länger bleiben möchte, für den hält das Arrangement „Schlossfestspiele KOMPAKT“ ab 246 Euro pro Person viele weitere spannende Leistungen bereit.

Alle Angebote für einen Kurzurlaub in Schwerin sowie Information und Buchung unter: www.schwerin.info/kurzreisen, Email: kurzreisen@schwerin.info. Tel. 0385 5925271.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH

Die Stadtmarketing Gesellschaft Schwerin mbH hat die Aufgabe, das "Produkt" Schwerin mit all seinen unterschiedlichen Facetten bekannt zu machen und zu entwickeln. Als touristischer Dienstleister vor Ort betreibt sie die Tourist-Information und ist Ansprechpartner für die Reiseindustrie. Weitere Bereiche sind sowohl das Außen- als auch das Binnenmarketing für die Stadt Schwerin. Professionelles Tourismus- und Veranstaltungsmanagement gehört zu den originären Aufgaben der Stadtmarketing GmbH Schwerin.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer