Donnerstag, 27. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 304012

„Familienrecht“ mit Rechtsanwältin Sabine Kiesl auf SPIELSACHEN.DE

SPIELSACHEN.DE greift mit der neuen Kolumne "Familienrecht" eines der brennendsten und zugleich aktuellsten Themen unserer Zeit auf / Ziel ist es, Betroffenen und Interessierten über rechtlich fundierte Informationen eine fokussierte und ausführliche

(lifePR) (München, ) SPIELSACHEN.DE greift mit der neuen Kolumne "Familienrecht" eines der brennendsten und zugleich aktuellsten Themen unserer Zeit auf. Ziel ist es, Betroffenen und Interessierten über rechtlich fundierte Informationen eine fokussierte und ausführliche Beratung und damit auch Entscheidungshilfe rund um das Familienrecht anzubieten.

SPIELSACHEN.DE hat hierfür die renommierte Rechtsanwältin und Fachanwältin für Familienrecht Sabine Kiesl als Kolumnistin gewonnen.

Aktuell leben in deutschen Haushalten etwa 13.1 Mio. Kinder. 76 Prozent davon haben bei verheirateten Eltern ihr Zuhause. Etwa jedes 4. Kind lebt als Einzelkind.

Entgegen der Behauptung der Mehrzahl der Väter und Mütter scheint es wohl keine Überraschung zu sein, die zudem auch durch eine Studie der beiden Psychologen Eichard Eibach und Steven Mock von der kanadischen University of Waterloo bestätigt wird, dass Kinder nicht im Generellen das Leben erfüllen und bereichern.

Letztendlich ist es wohl eher so, dass Eltern aufgrund ihrer Aufgabe und den hieraus resultierenden Herausforderungen in aller Regel emotional verwahrloster dastehen, als kinderlose Paare und darüber hinaus mit ihrem Leben und ihrer Beziehung insgesamt unzufriedener sind.

In gewisser Hinsicht scheint es sich, zumindest teilweise, wohl um eine Art Selbstbetrug zu handeln, wenn Eltern vom Gegenteil überzeugt sind und versuchen, sich ihr Leben mit Kindern schönzureden.

Für die These der Wissenschaftler spricht in jedem Fall die Zahl der Elternpaare, die die vielen Prüfungen, die das Leben in einer jungen Familie bereithält, nicht durchstehen und die sich im Laufe der Jahre trennen.

Doch selbst wenn es nicht immer gleich zum Äußersten kommt, so ist die Anzahl derer, die ausgesprochen schwierige und kritische Phasen, in denen eher an Trennung, als an ein gemeinsames Leben gedacht wird, doch ausgesprochen hoch.

Somit kommt es nicht von ungefähr, dass gerade im Bereich Familienrecht ein ausgesprochen ausgeprägtes und weitreichendes Informationsbedürfnis vorhanden ist.

Und genau hier setzt die neue Kolumne unserer Fachanwältin für Familienrecht Sabine Kiesl an.

Monat für Monat finden die User von SPIELSACHEN.DE zukünftig qualifizierte Informationen rund um das Familienrecht und erhalten hierüber wertvolle Tipps für ihren Alltag und mögliche persönliche Probleme.

Aufklärung ist gerade in diesen äußerst sensiblen und von hoher Emotionalität gekennzeichneten Bereichen von ausschlaggebender Bedeutung.

SPIELSACHEN.DE verfolgt mit diesem neuen Informationsangebot nachhaltig seine Strategie, sich in einem ongoing-process konsequent an den Bedürfnissen seiner User zu orientieren.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Über SPIELSACHEN.DE

SPIELSACHEN.DE ist das große, generationsübergreifende Informations-, Empfehlungs- und Einkaufsportal für die ganze Familie. Neben dem Fokus auf die Bereiche Spielen, Lernen, Wissen und Sport ist es die einzigartige Kombination aus qualifizierten, redaktionellen Inhalten, tollen Produktempfehlungen, fantastischen Geschenkideen, exklusiven Angeboten und einem einmaligen Einkaufserlebnis, das SPIELSACHEN.DE so unique macht.



Ergänzt wird das Angebot mit einer ganzen Reihe an besonderen, interaktiven Elementen wie einem kostenlosen Second-Hand-Markt, einem Forum zum Austausch mit anderen Usern, Social-Media-Präsenzen und Communities auf facebook, twitter und Google+, interessanten Videos, Newslettern, tollen Gewinnspielen und Interaktionsmöglichkeiten.


SPIELSACHEN.DE ist in einer sich schnell drehenden und zunehmend digitalisierten Welt Scout und Anker, Ideen- und Ratgeber, Begleiter und Berater zugleich und bietet Orientierung.


Ein besonderes Highlight ist die Möglichkeit, die Inhalte zusätzlich nach Alter (Babys, Kleinkinder, Jugendliche, Erwachsene, Senioren) selektieren zu können.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer