Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 138314

Signal Iduna Park mit neuer Außenbeleuchtung

Die bisher unbeleuchteten acht Pylone sowie die Tribünenunterkonstruktion des Stadions haben eine spezielle Lichtanlage erhalten

(lifePR) (Dortmund, ) Es werde Licht: Am 18. Dezember aktivierten Reinhold Schulte, Vorstandsvorsitzender der SIGNAL IDUNA, und der Vorsitzende der BVB-Geschäftsführung Hans-Joachim Watzke per Knopfdruck gemeinsam die neue Außenbeleuchtung des SIGNAL IDUNA PARK. Die bisher unbeleuchteten acht Pylone sowie die Tribünenunterkonstruktion des Stadions haben eine spezielle Lichtanlage erhalten.

Die SIGNAL IDUNA Gruppe hat das Projekt gesponsert und gratuliert damit dem BVB zu seinem 100. Geburtstag. Reinhold Schulte: „Als besonderes Geburtstagsgeschenk für Borussia Dortmund erstrahlt das schönste Stadion der Welt in neuem Licht: Der SIGNAL IDUNA PARK ist nun auch nachts ein weithin sichtbares Dortmunder Licht- und Wahrzeichen.“

Das Beleuchtungskonzept entwickelte Oliver Leuchtenberg, Düsseldorf, Lichtdesigner beim ausführenden fränkischen Lichtspezialisten Schréder GmbH. „Es ging nicht darum, den SIGNAL IDUNA PARK in einer gleißenden Lichtglocke zu versenken, sondern die Lebendigkeit des Stadions durch Licht- und Schattenspiel zu unterstreichen“, erläutert der Lichtdesigner. So ergibt sich aus jeder Perspektive eine andere Beleuchtungssituation, und die Pylone sind selbst unter Flutlicht immer zu sehen.

Im Lauf der zweijährigen Entwicklungs- und Bauzeit hat Leuchtenberg das Konzept immer wieder den neuesten technischen Entwicklungen angepasst. So reicht für die Beleuchtung eines Pylons bereits eine Leistung von 1200 Watt aus, etwas mehr als man benötigt, um eine Kaffeemaschine zu betreiben. Dies ermöglichen spezielle Reflektoren für die eingesetzten Scheinwerfer, die eine maximale Lichtausbeute garantieren. Damit ist für die Beleuchtung des SIGNAL IDUNA PARK eine ökonomisch und ökologisch sinnvolle Lösung gelungen
Diese Pressemitteilung posten:

SIGNAL IDUNA Gruppe

Die SIGNAL IDUNA Gruppe geht zurück auf Krankenunterstützungskassen, die Handwerker und Gewerbetreibende vor mehr als 100 Jahren in Dortmund und Hamburg gründeten. Als Allfinanzkonzern bietet die SIGNAL IDUNA sämtliche Vorsorge- und Finanzprodukte aus einer Hand im Haus an. Knapp 13.000 Mitarbeiter betreuen über 13,5 Millionen Kunden.

Die Beitragseinnahmen belaufen sich pro Jahr auf über 5,2 Milliarden Euro. Die SIGNAL IDUNA Gruppe verwaltet mehr als 50 Milliarden Euro Kapitalanlagen und Kundeneinlagen und gehört zu den TOP 10 der deutschen Erstversicherer.

Knapp 4.000 Außendienstpartner und rund 15.000 Makler und Mehrfachagenten betreuen die Kunden vor Ort.

Internet: www.signal-iduna.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer