Dienstag, 06. Dezember 2016


Kunst und Künstler in Wernigerode nach 1945

(lifePR) (Wernigerode, ) Am Dienstag, dem 18. September 2012, findet um 17.00 Uhr in der historischen Halle auf Schloß Wernigerode eine Buchpräsentation statt.

Es handelt sich um die Publikation Kunst und Künstler in Wernigerode nach 1945 aus der Feder des Wernigeröder Kenners Gerd Ilte. Das Buch erscheint in der traditionsreichen Reihe Harz-Forschungen des Harzvereins für Geschichte und Altertumskunde e.V. - Band 28 - und wird vom Geschäftsführer der Schloß Wernigerode GmbH Dr. Christian Juranek herausgegeben.

Am Beispiel von 19 Künstlerbiografien wird die Vielfalt künstlerischen Schaffens unter den Bedingungen der Nachkriegszeit deutlich. Speziell für diesen Zeitraum gibt es bisher kaum Veröffentlichungen über die besondere Lage der Kunstschaffenden im Ostharz, so dass durch diese Publikation eine Lücke in der Forschung geschlossen wird. Der Band ist reich illustriert. Es befinden sich im Anhang 56 Abbildungen in hoher Druckqualität, die das bildkünstlerische Schaffen noch einmal als Bildquelle verdeutlichen.

Viele der Aufsätze sind in mehreren Jahren in der Neuen Wernigeröder Zeitung erschienen, wurden jedoch für den Band noch einmal grundlegend überarbeitet. Es wurde ein genauer biobibliographischer Anhang geschaffen, der auch als Nachschlagewerk für alle mit der Wernigeröder Künstlerkolonie zusammenhängenden Künstler und Personen dient.

Für den Band haben viele Wernigeröder Bürger Gemälde unentgeltlich für die Abbildung zur Verfügung gestellt. Damit liegt zum ersten Mal ein Buch mit dauerhaften Ergebnissen für die sogenannte Wernigeröder Künstlerkolonie vor.

Alle Interessierten sind zur Vorstellung des Bandes herzlich eingeladen. Die Veranstaltung ist kostenlos.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer