Montag, 26. September 2016


Die Besten des Jahres! Gartenbücher voll im Trend

Deutscher- und Europäischer Gartenbuchpreis 2015

(lifePR) (Dennenlohe, ) Gartenbücher sind im Trend - jedes Jahr erscheinen alleine in Deutschland rund 150 neue Bücher zum Thema Garten: Ratgeber, Bildbände, Reiseführer, Garten- oder Pflanzenportraits oder Bücher über Gartengeschichte. Nach den Kochbüchern stehen die Gartenbücher an zweiter Stelle - Tendenz steigend!

2007 hatten Robert und Fanny von Süsskind die Idee den Deutschen Gartenbuchpreis zu vergeben - der Europäische folgte kurz darauf und seitdem ist für alle Verlage und Autoren der März ein wichtiger Monat.

Alljährlich prämiert eine Expertenjury rund um Baron Süsskind zu Frühlingsbeginn auf Schloss Dennenlohe die besten Neuerscheinungen der deutschen und europäischen Gartenliteratur - mit dabei ist seit Anbeginn der Sponsor Stihl. Vom praktischen Ratgeber bis hin zu Reiseführern in grüne Oasen ist unter den Siegerbüchern des Deutschen Gartenbuchpreises für jeden etwas dabei.

Aus den vielen Einsendungen wurden von der Jury die folgenden Bücher als "Beste des Jahres 2015" ausgewählt:

- Bester Bildband: Ferdinand Graf Luckner, Dr. Thomas Hagen, Bettina Hagen-Demuth, Luxus Gärten, BLV Buchverlag.
- Bester Ratgeber: Jonas Reif, Christian Kress, Dr. Jürgen Becker, Blackbox Gardening, Eugen Ulmer Verlag.
- Bestes Buch Gartengeschichte: Clemens Alexander Wimmer, Lustwald, Beet und Rosenhügel, VDG Weimar.
- Bester Gartenreiseführer: Oliver Hoch, Gärten & Parks in Brandenburg, L&H Verlag.
- Bestes Gartenportrait: W. Michael Satke, Ireland Glenkeen Garden, Hirmer Verlag GmbH.
- Bestes Buch zur Gartenprosa: Ute Studer, Grashüpfer liebt Taglilie, Jan Thorbecke Verlag.
- Bestes Gartengedicht: Yolanda Del Monico, blütenzauber - Impressionen aus meinem weissen Garten.
- STIHL-Preis für außergewöhnliche Leistungen: Clemens Alexander Wimmer, Lustwald, Beet und Rosenhügel, VDG Weima
- Dr. Viola Effmert-Gedenkpreis - Gartenkalender, Thorbeckes Historischer Blumen Kalender 2015, Thorbecke Verlag.

Der Deutsche Gartenbuchpreis wird 2016 um die Kategorie "Kinderbuch" erweitert. Einsendungen können ab Oktober an die Schlossverwaltung geschickt werden. Schloss Dennenlohe, auf dem am 4. März 2016 der Preis vergeben wird, wurde 1734 erbaut und ist von einem der größten Landschafts- und Rhododendrenparks Süddeutschlands umgeben, der jedes Jahr Anziehungspunkt für tausende von Besuchern ist.

Zur Jury unter dem Vorsitz von Robert Freiherr von Süsskind gehören Dr. Rüdiger Stihl (Beiratsmitglied der STIHL HOLDING AG & Co. KG), Katharina von Ehren (International Tree Broker), Dr. Klaus Beckschulte (Geschäftsführer des Landesverbandes Bayern im Börsenverein des Deutschen Buchhandels e. V.), Jens Haentzschel (MDR Garten - greengrass media), Andrea Kögel (Burda-Redaktionsdirektorin für "Mein schöner Garten", "GartenTräume" und "Wohnen & Garten" etc.), Jochen Martz (Vorsitzender der DGGL Bayern/ Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur e. V.) und Christian von Zittwitz (Geschäftsführer BuchMarkt).

Übrigens gibt es seit diesem Jahr auf Schloss Dennenlohe die Internationale "Gartenbuch-Bibliothek" - ein perfektes Reiseziel für alle Bücher- und Gartenfans - findet man dort doch tausende der eingereichten Bücher der letzten 8 Jahre!

Weitere Informationen bei der Süsskind'schen Schloss- und Gartenverwaltung Schloss Dennenlohe 91743 Unterschwaningen Tel. 09836-96888, www.dennenlohe.de, schloss@dennenlohe.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer