Dienstag, 06. Dezember 2016


Wohnen wie Diogenes

Ein Parkettboden aus alten Barrique-Rotweinfässern beflügelt die Sinne und schafft ein einzigartiges Wohn-Ambiente - zu bewundern auf der Intervitis/Interfructa in Stuttgart vom 24. bis 28. März 2010

(lifePR) (Eschelbach, ) Mit ihrem Produkt Barrique-Design-Floor schlägt die Scheba GmbH im wahrsten Sinne des Wortes dem Fass den Boden aus: Die innovative süddeutsche Holz-Manufaktur bietet für Weinliebhaber und alle, die etwas ganz besonderes wollen, einen einzigartigen Parkettboden. In einem speziellen Verfahren ist es dem Unternehmen gelungen, aus alten gebrauchten Barrique-Rotweinfässern aus edelstem, extrem feinporigem Eichenholz ein etwa 16 Millimeter starkes Parkett zu fertigen, das allen modernen Anforderungen an Belastbarkeit, Werthaltigkeit und Umweltfreundlichkeit entspricht. So ist beispielweise die Oberfläche mit einem Hartöl behandelt, das die strenge Kinderspielzeugnorm DIN 53160 erfüllt. Für den Holzbelag wird sowohl die Innen- wie auch die Außenseite des Fasses verwendet. Auf diese Weise wird der Mythos Wein im Wohnbereich mit allen Sinnen spürbar und sogar begehbar. Jede Diele ist ein Unikat, die ihren Ursprung als Fass widerspiegelt und eine eigene Geschichte erzählt.

Vom alten Weinfass zum modernen Bodenbelag

Verfügbar ist der Barrique-Design-Floor in zwei Ausführungen. Bei der Rustik-Optik wird die Außenseite eines alten Fasses mit all seiner Patina und charakteristischen Form verwendet. Bei der Weinrot-Optik wird die Innenseite des Fasses genutzt. Aufgrund jahrelanger Lagerung von Rotwein wurde dessen Farbe angenommen und spiegelt sich in eindrucksvoller Weise im Parkettboden wider.

Für das unvergleichliche Barrique-Design sind darüber hinaus andere Verwendungsmöglichkeiten wie Wandverkleidung, Küchenfront oder Tischplatte möglich und bereits verfügbar oder in Planung. Der Vielfalt sind fast keine Grenzen gesetzt - ebenso wie der kreativen Umsetzung bei der Holz-Manufaktur Scheba.

Barrique-Design-Floor zum Greifen nahe

Auf der Intervitis/Interfructa in Stuttgart (24. bis 28. März 2010), der international bedeutendsten Technologiemesse für Wein, Obst, Fruchtsaft und Spirituosen, präsentiert die Scheba GmbH in Halle 7, Stand 7B43, erstmals ihren Barrique-Design-Floor einem breiteren Publikum. "Weinliebhaber wissen um den mediterranen Charme traditioneller Weingüter, die in zeitlos schöner Architektur die Qualität ihrer hochwertigen Weine widerspiegeln", erläutert der Geschäftsführer der Scheba GmbH Peter Scheuerer. "Da liegt es nahe, dass Winzer beispielsweise ihren Weinkeller sowie die Wein- oder Probierstube mit unserem sinnlichen Bodenbelag ausstatten - auf Wunsch sogar aus den eigenen alten Barrique-Fässern."
Diese Pressemitteilung posten:

SCHEBA GmbH

Die Scheba GmbH mit Sitz im süddeutschen Eschelbach ist eine innovative Holz-Manufaktur, die über eine langjährige Erfahrung in der Lohnfertigung im Bereich Parkett-Decklamellen verfügt – von der Problemlösung über die Produktion bis hin zum Verpacken und Versenden. Darüber hinaus stellt das 2005 gegründete Unternehmen Konstruktionsteile, Fertigbauteile und Ausbauelemente aus Holz her und vertreibt Fenster und Türen.

Ein weiteres Standbein der Scheba GmbH ist die Fertigung exquisiter Handwerkskunst aus Holz in deutscher Qualitätsarbeit wie Tischsets und -läufer sowie Teppiche aus edlen Naturhölzern. Unter der Marke „Wein-Design“ ist es der Manufaktur zudem gelungen, aus alten gebrauchten Barrique-Rotweinfässern exklusive unvergleichliche Produkte in höchster Qualität herzustellen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer