Freitag, 02. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 49734

Die Leichtigkeit des Sitzens mit dem umweltfreundlichen HAG Sideways

(lifePR) (Hamburg/Düsseldorf, ) Bei der Gestaltung von Büro- und Konferenzräumen spielt der Schutz von Umwelt und Gesundheit eine immer größere Rolle. Insbesondere wenn es um die Einrichtung geht, ist die Beachtung zentraler Umweltaspekte heute ein Muss. Vorreiter in Sachen Ökologie und Gesundheitsschutz, wie der innovative Bürostuhlhersteller HÅG, sind deshalb gefragter denn je.

Mit der aktuellen Einführung des zukunftsweisenden Meeting-Stuhls HÅG Sideways bestätigt das norwegische Unternehmen einmal mehr seine Spitzenstellung. „Wir haben einen Stuhl auf den Markt gebracht, der die Konferenzkultur bereichert, weil er Meetings lebendiger und dynamischer macht. Gleichzeitig erfüllt der HÅG Sideways allerhöchste Umweltanforderungen und ist damit seiner Zeit weit voraus“, sagt Brian Boyd, Geschäftsführer von HÅG Deutschland.

Im Umweltkonzept von HÅG ist die Nutzung der Kreislaufwirtschaft ein wichtiges Instrument. So besteht der HÅG Sideways zu großen Teilen aus hochwertigem Recycling-Kunststoff. Auch ist der Stuhl nach abgelaufenem Lebenszyklus zu 99 Prozent wieder verwertbar. Zur Produktion des HÅG Sideways im norwegischen Røros werden ausschließlich regenerative Energiequellen genutzt. Die Zertifizierung EPD (Environmental Product Declaration) gibt dabei genaue Auskünfte über die Höhe des Energieaufwandes, die bei der Herstellung jedes einzelnen Stuhls entsteht. Und wie alle HÅG-Stühle verzichtet auch der HÅG Sideways auf Materialien und Stoffe, die die Gesundheit beeinträchtigen. Es werden keine schädlichen Gase oder Partikel freigesetzt, womit sich die Qualität der Raumluft entscheidend verbessert.

Neben hoher ökologischer Verantwortung ist der HÅG Sideways geprägt von außergewöhnlichem Design und einer besonderen Ergonomie. Der Meeting-Stuhl gibt maximalen Freiraum bei maximaler Bequemlichkeit. Markant ist die integrierte Armstütze, die von der Sitzfläche ausgeht und hinter der Rückenlehne verläuft. Damit bleibt der Raum zu beiden Seiten frei, so dass der Meeting-Teilnehmer seine Ausrichtung jederzeit verändern und nach allen Seiten problemlos kommunizieren kann – die Leichtigkeit des Sitzens für anregende Meetings mit vielseitiger Interaktion und guten Ergebnissen.

Die ökologischen Eigenschaften des HÅG Sideways unterliegen, wie bei allen HÅG-Stühlen üblich, der Prüfung und Zertifizierung nach den gültigen ISO-Normen. Als erster Bürostuhlhersteller in Europa hat HÅG die EMAS-Registrierung für freiwillige Verbesserungen beim Umweltschutz erhalten. HÅG agiert weltweit und gehört zu den zehn größten Bürostuhlherstellern Europas.
Diese Pressemitteilung posten:

Scandinavian Business Seating GmbH

Das Unternehmen HÅG wurde 1943 in Norwegen gegründet und gehört heute der international agierenden Gruppe Scandinavian Business Seating an. HÅG zählt zu den fünf bedeutendsten Bürostuhlherstellern Europas und hat seinen Hauptsitz im norwegischen Oslo. HÅG-Stühle zeichnen sich durch eine lange Lebensdauer sowie einen hohen Anspruch an Qualität, Funktion und Ästhetik aus. Das Kernkonzept von HÅG ist das dynamische Sitzen - alle Arbeits- und Konferenzstühle unterstützen die natürlichen Bewegungen des Sitzenden. Außerdem werden HÅG-Stühle regelmäßig mit internationalen Design-Preisen ausgezeichnet. In der Produktion folgt HÅG einem strengen Umweltkonzept und ist der erste Bürostuhlhersteller der Welt, der ISO 14001 zertifiziert und EMAS registriert wurde und der die ISO 14025 Typ III EPD Umweltdeklaration für seine Stühle bekam.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer