Dienstag, 06. Dezember 2016


Neu Ferndiagnose: Schmuck-Preischeck im Internet

Schmuckbewertungen liegen voll im Trend

(lifePR) (Lindenberg, ) Echt oder Unecht ...? Glas oder Gold ...? Was kann ich verlangen, wenn mein wertvoller Schmuck Online verkauft oder versteigert werden soll? Diese und weitere Fragen können verunsichern und verlangen nach einer professionellen Antwort. Ist man doch schließlich ein Laie auf dem Gebiet. Und - wie schnell können Fehleinschätzungen passieren. Egal ob es um den wertvollen Erbschaftsschmuck oder auch um einen Neukauf einer sehr wertvollen Kette geht.

Expertin auf diesem Gebiet ist, Frau Dr. Dörthe Eschmann-Hoffmann, Diplom Mineralogin, sowie eine öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige der IHK Ausburg.

Seit mehr als 10 Jahren führt sie professionelle Schmuckbewertungen durch. Jeder Kunde bekommt eine Expertise. Diese Expertisen halten jeder gerichtlichen Überprüfung stand. Ebenso kann solch eine Expertise mit zum Juwelier genommen werden, dieser erstellt auf Wunsch ein ausführliches Gutachten.

Was wird bei einer Bewertung eines Schmuckstückes berücksichtigt:

1. Das Material (z.B. Silber, Gold, Platin in den verschiedenen Feingehalten)
2. Die Steine (Material, Schliffform, Schliffausführung, Farbe, Gewicht usw.)
3. Fertigungsmethode (Handarbeit, Guss usw.) welche den Zeitaufwand bestimmt.
4. durchschnittliche Kalkulation

Der Kunde kann sich drei unterschiedliche Expertisen Erstellen lassen:
- Neuanschaffungspreis - das Schmuckstück wurde vor nicht all zu langer Zeit gekauft oder angefertigt.
- Aktueller Wert - ein Wert zum Ist-Zustandes des Schmuckstückes, mit allen Beschädigungen.
- Materialwert - ein Wert bei welchem die Herstellungskosten nicht berücksichtigt werden.

An Hand der Kundendaten (siehe http://www.schmuck-preischeck.de/...) werden die ct-Gewichte von Diamanten/Brillanten und Farbsteinen berechnet. Gewicht und Qualität der Steine bestimmen den Preis. Da in den meisten Fällen die Reinheit und Farbe von Diamanten/Brillanten nicht beurteilt werden kann, werden zwei Werte ermittelt: Einen für sehr gute Qualität und einen für weniger gute Qualität. Bei Farbsteinen ist die Farbqualität ausschlaggebend (Intensität, Einschlussdichte, Brillanz). Daher auch der Begriff "Preisrahmen".

Wiederum mit diesen Kundenangaben kann über Gewicht des Schmuckstücks und Goldgehalt (8 kt, 14 kt, 18 kt usw.) die Goldschmiedearbeit berechnet werden.

Evaluation von Schmuck per Ferndiagnose über das Internet und die Vorteile der Kunden:

- Der Interessent bekommt eine realistische Preisvorstellung
- Stimmigkeit von Preis und Schmuck (Schnäppchen, überteuert, adäquat, u.U. Diebesgut).
- Sicherheit: Sollte sich eine Unstimmigkeit bei der Evaluierung herausstellen, wird der Kunde gezielt darüber informiert.
- Kosten: Es entstehen keine Wege- oder Versandkosten, weltweite Verfügbarkeit.
- Ein weiterer Vorteil der Ferndiagnose ist die völlige Neutralität und Unparteilichkeit, da eine ausschliesslich gutachterliche Tätigkeit angeboten wird.

Kontakt:

Frau Dörthe Eschmann-Hoffmann
Dr. rer. nat. Diplom Mineralogin
Färberstr. 14, D-88161 Lindenberg
Tel. +49 (0)8381-6813
Fax +49 (0)8381-84536
www.schmuck-preisCheck.de

Öffentlich bestellte und vereidigte Sachverständige für mineralogische Untersuchung von Edelsteinen und Diamanten

Autorin
Ramona Kramp,
Online-Presse Allgäu
www.ramona-kramp.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer