Samstag, 10. Dezember 2016


Business Network International (BNI) gründet regionales Unternehmensnetzwerk in Kempten

Auch im Allgäu erkennen immer mehr Unternehmer, wie wichtig gute Geschäftsempfehlungen für den Firmenerfolg sind

(lifePR) (Kempten, ) Mit dem Frühstück kommt der Erfolg BNI gründet regionales Unternehmensnetzwerk Auch im Allgäu erkennen immer mehr Unternehmer, wie wichtig gute Geschäftsempfehlungen für den Firmenerfolg sind. Die internationale Organisation für Geschäftsempfehlungen Business Network International (BNI) hebt jetzt das Unternehmensnetzwerk regional in Kempten aus der Taufe.

Dazu findet am Freitag, 11. Dezember 2009 die große Gründungsveranstaltung im Charivari Festsaal (RSA Gebäude) in Kempten statt. Zu dem Unternehmerfrühstück, das von 7 bis 9 Uhr dauert, werden rund 80 Gewerbetreibende und Freiberufler aus zahlreichen Branchen erwartet.

Nach Mindelheim und Memmingen ist die neue Gruppe in Kempten, auch Chapter genannt, ein weiterer Standort in der Region Allgäu. Weltweit hat BNI bereits über 5500 aktive Unternehmergruppen in 43 Ländern gegründet. In Deutschland, Österreich und der Schweiz gibt es aktuell knapp über 200 Chapter mit mehr als 5100 Mitgliedern.

BNI legt seinen Fokus ganz klar auf Geschäftserfolg. Die Philosophie hinter dem Netzwerk lautet "Wer gibt, gewinnt!". Bereits bei ersten Frühstückstreffen in der Vorgründungsphase konnte die neue Kemptener Unternehmergruppe erfahren, wie erfolgreich aktives Netzwerken die Türen zu hochklassigen Empfehlungen in der Region öffnet: Die meisten dieser Empfehlungen haben nämlich tatsächlich zu Geschäftsabschlüssen geführt.

Mit jeder neuen Empfehlung arbeiten die Unternehmer direkt am Wachstum ihres Geschäftsfeldes, bekommen Umsatz und haben auch noch Spaß dabei. Schon jetzt macht jedes Mitglied in Deutschland durch seine Mitgliedschaft durchschnittlich rund 40.000 Euro mehr Geschäft im Jahr, die es ohne seine Partner nicht bekommen hätte.

Maximal 40 Unternehmer können in einem BNI Chapter mitmachen. Jede Branche wird in einem Chapter nur einmal besetzt. Bei BNI geht es nicht um das schnelle Geschäft, sondern um eine langfristige Partnerschaft der Unternehmer untereinander. Qualität und Leistung jedes einzelnen Chapter-Mitglieds sind daher Voraussetzungen.

Bis zum Jahr 2013 hat sich BNI ein klares Ziel gesetzt. Michael Mayer und Harald Lais, Geschäftsführer für BNI in Deutschland, Österreich und der Schweiz, erwarten für die bis dahin gut 25.000 Mitglieder, die in dann 1000 Chaptern zusammenarbeiten werden, einen Umsatz von einer Milliarde Euro im deutschsprachigen Raum. In der BNI Region Schwaben sind die nächsten Chapter für Günzburg, Füssen, Heidenheim, Neu-Ulm und Ravensburg geplant.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer