Freitag, 19. Dezember 2014


  • Pressemitteilung BoxID 202069

aXbo iSnooze

Update des aXbo Schlafphasenweckers mit intelligenter Snooze Funktion

(lifePR) (Hamburg, ) Der aXbo Schlafphasenwecker aus der Wiener Ideenschmiede infactory wird mit einer weiteren neu entwickelten Funktion ausgestattet - dem intelligenten Snooze.

Der komfortable Schlafphasenwecker wird damit nicht nur seinem Hauptversprechen "in einer für das Wecken optimalen Schlafphase zu wecken" gerecht, sondern ermöglicht mit iSnooze jetzt erstmals auch ein stressfreies "Liegenbleibenwollen". Denn iSnooze weckt auch beim Weiterschlummern sanft aus der richtigen Schlafphase. Zweimal optimal geweckt für einen noch besseren Start in den Tag.

Das Release kommt Anfang 2011 - alle bisherigen User können ihren aXbo Schlafphasenwecker kostenlos upgraden.

Snooze basiert, wie auch die Weckfunktion des aXbo Schlafphasenweckers, auf einem eigens dafür entwickelten Algorithmus, der anhand unserer Körperbewegungen Rückschlüsse auf die Schlafphase, in der wir uns gerade befinden, erlaubt. Dafür trägt der aXbo Anwender ein angenehmes Frottee-Armband mit Bewegungssensor. Bereits am Vorabend stellt man ein, ob und wie oft man "snoozen" möchte. Weckt der aXbo morgens, kann durch Drücken des Sensors die intelligente Schlummerfunktion aktiviert werden. In der Praxis sieht das also so aus: "Ich stelle meinen aXbo auf 7 Uhr. Wird um 6:45 bereits eine zum Wecken optimale Schlafphase entdeckt, werde ich geweckt. Mit der neuen iSnooze Funktion kann ich mich jetzt entscheiden weiter zu Schlummern. Je nachdem ob und wie schnell ich wieder einschlafe, werde ich innerhalb der nächsten 30 Minuten und zwar wieder zu einem für mich optimalen Zeitpunkt geweckt, z. B. um 7:09 Uhr".

Warum intelligentes Snoozen?

Lange Zeit wurde eine klassische Snooze Funktion von Boris Eis, Erfinder des ersten Schlafphasenweckers, abgelehnt: "Das klassische Schlummern, das wir alle beispielsweise vom Mobiltelefon-Wecker kennen, dauert zwischen 5 und 9 Minuten. Die Wahrscheinlichkeit, dass ich in so einer kurzen Zeitspanne in einer unpassenden Schlafphase geweckt werde, ist sehr hoch und widerspricht der Funktion eines Schlafphasenweckers an sich".

Um auch beim Snoozen optimal zu wecken, wurde ein Zeitfenster von bis zu 30 Minuten gewählt. "Die Kombination aus der Tatsache, dass wir im Durchschnitt ohnehin etwas früher wecken als zur spätest eingestellten Weckzeit, mit dem Umstand, dass die meisten "Snoozer" öfter als nur einmal auf "weiterschlummern" drücken, relativiert das auf den ersten Blick ungewohnt lange erscheinende Zeitfenster", erklärt Eis.Markt gebracht. Dieses Wecksystem misst während des Schlafes die Bewegungen, schließt dadurch auf die jeweilige Schlafphase und errechnet den optimalen Weckzeitpunkt in einem so genannten Fast-Wach-Moment. Dadurch wird jeder Mensch entsprechend seines persönlichen Biorhythmus geweckt und erwacht somit erholt, ausgeruht und zeitgerecht.

aXbo research - das kleine Schlaflabor für zu Hause

Die Zusatzsoftware "aXbo research" ermöglicht - sozusagen als "Mini-Schlaflabor" für die eigenen vier Wände - den persönlichen Schlafrhythmus zu beobachten. User können die Software gratis von der aXbo Homepage herunterladen. Man kann analysieren, wie lange man zum Einschlafen benötigt, wie lange man geschlafen hat und wann man geweckt wurde. Außerdem werden die Bewegungsdaten grafisch dargestellt und geben damit einen tieferen Einblick in den jeweiligen Schlaf bzw. den persönlichen Schlafrhythmus. Die Daten einzelner als auch mehrerer Nächte können verglichen und analysiert werden. aXbo an sich speichert die Schlafdaten mindestens vierzehn Tage lang, somit muss man nicht jeden Tag seinen Daten auf den Computer laden.

Wie aXbo funktioniert

Jeder Mensch durchläuft in der Nacht mehrere Zyklen, in denen sich tiefe und weniger tiefe Schlafphasen immer wieder abwechseln. Jede dieser Phasen ist durch unterschiedliche Körperbewegungen gekennzeichnet. Alleine mittels dieser Aktivität werden die Schlafphasen voneinander unterschieden und so der optimale Weckzeitpunkt bestimmt. aXbo weckt innerhalb der letzten 30 Minuten vor der gewünschten Weckzeit sanft aus einer für das Wecken optimalen Schlafphase, in einem sogenannten Fast- Wach-Moment. Damit ermöglicht der aXbo Schlafphasenwecker einen mühelosen Start in den Tag und sorgt für ein gesteigertes Wohlbefinden und volle Leistungsfähigkeit - den ganzen Tag.

Erhältlich im Fachhandel, Webshops oder in jeder Apotheke

Der aXbo Schlafphasenwecker kann in den Varianten Single oder Couple (für zwei Personen) in unterschiedlichen Farben über www.axbo.de ab 179,- Euro bestellt werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Über Sabine Keusch e.K.

Sabine Keusch e. K. ist in Deutschland der aXBo Generalimporteur. Die Firma beliefert den Fachhandel sowie Konsumenten direkt. Darüber hinaus kann der aXbo Schlafphasen-wecker in alle Deutschen Apotheken bestellt werden. aXbo Onlineshop www.axbo.de .

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer