Mittwoch, 27. Juli 2016


  • Pressemitteilung BoxID 569339

Durch Bewegung Ruhe finden: Tipps für Winterwanderungen

Wer dem närrischen Treiben entfliehen möchte, findet in der Natur die passende Alternative

(lifePR) (Koblenz, ) Um der früher eintretenden Dunkelheit und möglicherweise rutschigen Wegen gerecht zu werden, eignen sich zum Winterwandern besonders die kürzeren Rundwanderwege mit geringen Höhenunterschieden. Wer dem Fastnachtstrubel in Mainz entfliehen möchte, dem seien die elf Kilometer lange Hiwweltour Eichelberg bei Frei-Laubersheim und die zehn Kilometer lange Hiwweltour Heideblick bei Siefersheim empfohlen. Von der Karnevalshochburg Koblenz aus fährt man entweder zum Vulkanpfad bei Ettringen, dem mit 6,7 Kilometern kürzesten Traumpfad, oder zur Traumschleife Burgstadt-Pfad, die von Kastellaun aus ebenfalls über 6,7 Kilometer durch die winterliche Landschaft führt. Für die Karnevalsflucht aus Trier eignen sich zum Beispiel die 13,3 Kilometer lange Traumschleife Köhlerpfad bei Langweiler und der 4,7 Kilometer lange Seitensprung Wehrer Rosenberg, eine Extratour am Moselsteig. 

Unter www.gastlandschaften.de/winterwandern erhält man nützliche Tipps für die richtige Kleidung und Ausrüstung bei einer Winterwanderung sowie zahlreiche Tourenvorschläge.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer