Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 545223

Yes I Can: Selbstsicherheit kann trainiert werden

Salutogenese-Training der Koordinierungsstelle Frau und Beruf

(lifePR) (Hannover, ) Ein neuer Chef, neue Kolleginnen und Kollegen, neue Aufgaben - der Wiedereinstieg in den Beruf ist spannend, kann aber auch zur Belastung werden. Um jeden Tag aufs Neue mit dem Gefühl "Yes I Can" zur Arbeit gehen zu können, hilft das Salutogenese-Training der Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover. Beim viertägigen Seminar erhalten die Teilnehmerinnen von der promovierten Gesundheitspsychologin Patricia Vöge Tipps, wie sie den täglichen Anforderungen selbstbewusst begegnen können. In Drucksituationen auf die eigenen Kraftreserven zurückgreifen und Vertrauen zu sich und den eigenen Fähigkeiten haben - das alles kann erlernt werden. Die Schlagworte der Salutogenese - Verstehbarkeit, Handhabbarkeit, Sinnhaftigkeit - werden das Training begleiten.

Die Seminartage an den Dienstagen 7., 14., 21. und 28. Juli beginnen jeweils um 9 Uhr und enden um 12.30 Uhr. Veranstaltungsort ist das Haus der Wirtschaftsförderung der Region Hannover, Schulungsraum EG, Vahrenwalder Straße 7, in Hannover. Frauen, die bei Seminarbeginn älter als 25 Jahre und seit einem Jahr nicht sozialversicherungspflichtig sind, können nach Rücksprache eine Ermäßigung um 25 Euro beantragen; alle anderen Seminarteilnehmerinnen zahlen 50 Euro für den Kurs.

Weitere Informationen gibt die Koordinierungsstelle Frau und Beruf der Region Hannover unter Tel. (0511) 616 23 542 oder sind auf der Homepage zu finden unter www.frau-und-beruf-hannover.de.

Schriftliche Anmeldungen bitte an: Region Hannover, Koordinierungsstelle Frau und Beruf, Vahrenwalder Straße 7, 30165 Hannover.

Koordinierungsstelle Frau und Beruf Region Hannover: ein Projekt gefördert aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) und aus Mitteln des Landes Niedersachsen, in der Trägerschaft der Region Hannover.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer