Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155217

Städte und Gemeinden in der Region geben die Ehrenamtskarte aus

Engagement wird honoriert

(lifePR) (Hannover, ) Die Niedersächsische Ehrenamtskarte wird künftig auch in den Städten und Gemeinden der Region Hannover erhältlich sein. Ab Mittwoch, 7. April, bekommen Einwohnerinnen und Einwohner in ihren Kommunen die Anträge für die Ehrenamtskarte. Die Karte selbst wird voraussichtlich ab dem Sommer ausgegeben.

Wer mindestens 18 Jahre alt ist und sich pro Woche mindestens fünf Stunden oder 250 Stunden im Jahr freiwillig und ohne Bezahlung für das Gemeinwohl engagiert, kann die Ehrenamtskarte beantragen. Voraussetzung ist, dass er oder sie bereits seit mindestens drei Jahren ehrenamtlich tätig ist und dies auch weiterhin tun will.

Zum Dank gibt es auf Vorlage der Karte in vielen Institutionen und Einrichtungen Vergünstigungen. Das reicht von ermäßigtem oder freiem Eintritt bei kulturellen Veranstaltungen über Ermäßigungen bei Bädern und Büchereien bis zum Rabatt beim Kauf von Führern und Tourenkarten im Bürgerbüro der Region Hannover. Aktuell stellen die 20 Städte und Gemeinden in der Region außerhalb der Landehauptstadt Vergünstigungen für Ehrenamtskarteninhaber zusammen. Für die Stadt Hannover ist dies in eigener Zuständigkeit bereits geschehen. Doch nicht nur in der eigenen Stadt oder Gemeinde gilt die Karte. Niedersachsenweit können die Besitzer damit sparen. Eine Übersicht ist unter www.freiwilligenserver.de zu finden.

In den Städten und Gemeinden der Region außerhalb der Landeshauptstadt sind jetzt Ansprechpartner benannt worden, die Interessenten nicht nur über die Voraussetzungen informieren und bei der Antragstellung beraten, sondern bei denen der Antrag auch erhältlich ist. Wer sich den Weg sparen will, kann den Antrag im Internet unter www.hannover.de herunterladen, muss ihn aber vollständig ausgefüllt beim jeweiligen Ansprechpartner abgeben. Für die spätere Weiterleitung ans Land Niedersachsen, wo die Ehrenamtskarte ausgestellt wird, ist die Region Hannover zuständig. Die Ausgabe der Karte an die Ehrenamtlichen übernehmen wiederum die Städte und Gemeinden. Im Sommer sollen die ersten Antragsteller ihre Karte in den Händen halten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer