Samstag, 03. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 42148

Tim Mälzer mit dem richtigen Rezept bei der "TV Total PokerStars.de Nacht"

(lifePR) (Douglas , Isle of Man, ) Der Sieger der zweiten "TV Total PokerStars.de Nacht" im Jahr 2008 heißt Tim Mälzer. Der Fernsehkoch konnte sich im Heads-up gegen Handballstar Stefan Kretzschmar durchsetzten und sich so über den Hauptpreis in Höhe von 50.000 Euro freuen. Mit am Tisch saßen neben Gastgeber Stefan Raab auch Schauspielerin Felicitas Woll, Elton sowie der Wildcard-Gewinner Pascal Tiedgen, der sich gegen tausende Spieler auf www.pokerstars.de qualifizieren konnte.

Die entscheidende Hand des Abends war Ass/Bube, mit der Fernsehkoch Tim Mälzer seinen letzten Gegner Stefan Kretzschmar vom Tisch nehmen konnte. Kretzschmar war der Ärger über den zweiten Platz deutlich anzusehen, sah es doch lange Zeit sehr gut für den einstigen Handballprofi aus. Nicht nur, dass er mit den meisten Chips ins Heads-Up, also ins Finale, ging, zuvor schaffte er es sogar, Gastgeber Stefan Raab und Elton aus dem Turnier zu werfen.

Nach einer sehr defensiven Anfangsphase, in der alle Spieler nur auf gute Karten hofften, ging es Schlag auf Schlag. Schauspielerin Felicitas Woll musste als erste auf der Verlierer-Couch Platz nehmen. Dort blieb sie aber nicht lange allein, denn Showmaster Elton folgte ihr bereits kurze Zeit später.

PokerStars-Qualifikant spielt erst seit einem Monat Poker

Der Wildcard-Gewinner Pascal Tiedgen durfte sich dann über den vierten Plat, der mit 10.000 Euro belohnt wurde, freuen. Der Hamburger konnte sich auf www.pokerstars.de, dem weltweit größten Online-Pokerraum, gegen tausende von Spielern durchsetzen und das, obwohl er erst Ostern dieses Jahres mit dem Pokerspiel begonnen hat.

Den dritten Platz belegte Stefan Raab. Der TV-Total-Moderator geriet früh in Rückstand, als er bei einem Full House von Kretzschmar nur mit einem Ass als höchste Karte mitging. Eine Aktion, die insbesondere bei den Kommentatoren Michael Körner und Oliver Welke für Belustigung sorgte. Obwohl er sich noch einmal ins Turnier zurückkämpfen konnte, war für ihn Schluss als sein Ass/König sich einem Paar Zehnen von Kretzschmar geschlagen geben musste. "Mein Fehler war, dass ich einfach keine Geduld gehabt habe", resümiert Raab über sein Ausscheiden.

TV Total PokerStars.de Nacht mit guten Quoten

Mit einem Marktanteil von 13,5 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen sorgte auch die zweite Ausgabe der "TV Total PokerStars.de Nacht" für gute Quoten. Man darf dementsprechend gespannt sein, ob es Stefan Raab in der nächsten Ausgabe endlich schafft, den Titel zu holen. Natürlich erhält dann auch wieder ein Online-Qualifikant die Möglichkeit, der prominenten Runde beizuwohnen: Auf www.pokerstars.de besteht bereits jetzt die Möglichkeit, sich in einem kostenlosen Turnier den Platz am Tisch zu erspielen.
Diese Pressemitteilung posten:

Rational Entertainment Enterprises Limited

PokerStars (www.pokerstars.de) ist der weltweit größte Online- Pokerraum - mit über 14 Millionen Mitgliedern, 16 Milliarden gespielten Händen und über 90 Millionen Online- Turnieren. Neben der größten Auswahl an Pokerturnieren im Internet bietet PokerStars mit einer kostenlosen Software auch eine große Auswahl an Pokervarianten. Seit Herbst 2007 ist Boris Becker das neue PokerStars-Gesicht. Im Rahmen dieser langfristigen Partnerschaft tritt Becker unterschiedliche Pokerturniere an, u. a. die "PokerStars European Poker Tour". Im Februar 2008 erhielt PokerStars - als erste Website, auf der gleichzeitig 150.000 Spieler aktiv waren - einen Eintrag in das "Guinness Buch der Rekorde". Im August 2008 erhält PokerStars.de als erster Online- Pokerraum das Zertifikat des TÜV Rheinland für Datenschutz und Sicherheit.

Disclaimer