Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 152509

Münchner Sommernachtstraum unterstützt "München 2018"

Feuerwerk präsentiert in diesem Jahr die größten Sportsongs

(lifePR) (München, ) Am Abend des 24. Juli 2010 verwandelt sich der Himmel über dem Olympiapark München wieder in ein funkelndes Lichtspektakel. Der Münchner Sommernachtstraum präsentiert im sechsten Jahr ein glanzvolles "Feuerwerk der Superlative", das diesmal von den größten Sportsongs aller Zeiten begleitet wird. Passend dazu unterstützt der Münchner Sommernachtstraum 2010 die Bewerbung Münchens um die Olympischen und Paralympischen Winterspiele 2018. Der österreichische Liedermacher und Entertainer "Rainhard Fendrich & Band" sowie die Berliner Pop-Formation "Culcha Candela" bringen die Besucher vor dem Feuerwerk der Superlative in Partylaune. Die Veranstaltung hat sich zum Publikumsmagneten entwickelt und zählte letztes Jahr 54.000 Besucher im fast ausverkauften Olympiapark.

Im Mittelpunkt des Events steht ein 35-minütiges Zusammenspiel von Licht, Pyrotechnik und Musik. Für die Feuershow zeichnet zum zweiten Mal die italienische Firma "Parente Fireworks" verantwortlich.

Der Olympiasee dient dabei als Reflektionsfläche. Die ca. vier Tonnen schwere Feuershow wird wieder von stimmiger Musik untermalt. Die Besucher dürfen sich unter anderem auf die größten Sportsongs wie Whitney Houstons "One Moment in Time" oder Queens "We are the Champions" freuen.

Der Münchner Sommernachtstraum 2010 vermittelt Olympic Spirit und unterstützt München 2018. "Die Zuschauer bekommen schon einmal einen Vorgeschmack auf die Eröffnungsfeier der Olympischen Winterspiele" freut sich OK-Geschäftsführer Willy Bogner über die Zusammenarbeit.

Karten für den Münchner Sommernachtstraum gibt es für 18 Euro im Vorverkauf über München Ticket, Tel. 0180 54 818181 (14ct./min. Mobilfunkpreise abweichend) oder an den bekannten Vorverkaufsstellen. Ermäßigte Karten kosten elf Euro. Das Gruppenticket wird für 16 Euro angeboten. Weitere Infos: www.sommernachtstraum-muenchen.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer