Sonntag, 04. Dezember 2016


pro agro auf der BraLa mit Ausblick auf die 21. Brandenburger Landpartie

(lifePR) (Schönwalde - Glien, ) Vom 14. bis 17. Mai findet im MAFZ -Erlebnispark in Paaren/Glien die 25. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung BraLa statt. Die Schau ermöglicht sowohl interessierten Laien als auch Fachleuten Einblicke in die moderne Landwirtschaft in Brandenburg. pro agro ist einer der großen Aussteller auf der BraLa. Zudem ist der Verband Organisator der Brandenburger Landpartie, die am 13. und 14. Juni in allen Regionen des Landes stattfindet. Auf der BraLa wirbt der Verband mit dem kompletten Verzeichnis aller diesjährigen Gastgeber für das größte Volksfest im märkisch-ländlichen Raum.

Der große pro agro-Erlebnismarkt ist in der Nähe des Eingangs Tor 3 zu finden. Er steht unter dem Motto "Brandenburg erleben und genießen" und ist rund 3500 Quadratmeter groß. Kulinarische Offerten, Handwerkskunst und viele touristische Empfehlungen gibt es rund um die drei Besuchergärten im pro agro-Erlebnismarkt zu entdecken und zu erleben. Mehrere Aussteller sind sowohl zur BraLa in Paaren/Glien dabei und werden Mitte Juni als Landpartiegastgeber ihre Höfe interessierten Besuchern öffnen.

Dazu gehört der Fischereibetrieb Schneider aus Brieskow-Finkenheerd (Oder Spree). Bei einem großen Fischerei- und Hoffest gibt es am 13. Juni Einblicke in die Arbeit des traditionellen Fischereibetriebes nahe Frankfurt/Oder.

Auch der Stand des Robustrinderhofs Freienhagen (Oberhavel) ist im Freigelände des pro agro-Erlebnismarkts mit Produkten aus dem eigenen Hofladen wie zum Beispiel hausgemachter Rinderbratwurst zu finden. Zur Landpartie am zweiten Juniwochenende begrüßen dann Monika Petelka und ihr Team die Besucher auf dem weitläufigen Hof mit schottischen Hochlandrindern (Highland Cattles). Aber auch Hunde, Schafe, Hühner, Gänse, Enten, Ziegen, Meerschweinchen und sogar Esel sind auf dem Robustrinderhof zu Hause. Mit Freienhagen - wenige Kilometer hinter Oranienburg gelegen - können Landpartiegäste ein Ziel ansteuern, das Landwirtschaft und Direktvermarktung miteinander vereint.

Auch weitere Unternehmen, die zur BraLa Aussteller sind, bereiten sich als Gastgeber auf die Landpartie im Juni vor. Dazu gehören der Weinbau Dr. Lindicke aus Werder/Havel, der Spargelhof Kremmen oder das Unternehmen Brandenburg Spezialitäten aus Schwielowsee (Potsdam-Mittelmark). Am pro agro-Stand können die Besucher sich die aktuellen Prospekte der 21. Landpartie kostenlos von der BraLa mitnehmen.

Die Tierschauen locken traditionell viele Besucher auf das BraLa-Gelände in Paaren-Glien. Dort werden Spitzentiere präsentiert. Aus Biesen (Ostprignitz Ruppin) wird zum Beispiel der Bulle "Simon" mit dabeisein. Er ist ein hochdekorierter Uckermärker-Bulle und wurde im Winter auf der Grünen Woche in Berlin beim Bundesleistungswettbewerb in seiner Klasse als Zweitbester geehrt. Im Großen Ring in Paaren-Glien führt Lothar Kritzel von der Landwirtschaftlichen Produktions- und Dienstleistungsgenossenschaft Biesen ihn im Wettbewerb vor. Das Unternehmen beteiligt sich mit Hereford-Rindern und Uckermärkern am Fleisch-rindwettbewerb. Die Präsentation dieser Zuchttiere ist auch eine Einladung nach Biesen. Das Dorf ist heute ein Ortsteil von Wittstock und das Agrarunternehmen gibt alljährlich zur Landpartie Einblicke in die Arbeit der Landwirte in und um Biesen.

Der MAFZ-Erlebnispark wird am 13. und 14. Juni zur Landpartie ebenfalls Gastgeber sein. Das große Hoftor ist an beiden Tagen von 11 bis 18 Uhr geöffnet. Der Park umschließt die eigentliche Ausstellungsfläche. Darin befinden sich unter anderem ein Wildgehege, Schau- und Demonstra-tionsgärten sowie ein großer Spiel- und Tobeplatz. In diesem Jahr wurde die Spielfläche um eine Wasserspielwelt erweitert, zur BraLa wird sie eingeweiht. Der MAFZ-Erlebnispark bietet viel Raum für eigene Entdeckungen, Entspannung und Erholung für die ganze Familie.

Die Brandenburger Landpartie ist eine Initiative des Agrarministeriums und wird vom Landesbauernverband und dem Brandenburger Landfrauenverband unterstützt. Die Organisation der landesweiten Veranstaltung obliegt pro agro, dem Verband zur Förderung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin e. V.

Eine komplette Übersicht der diesjährigen Landpartie-Gastgeber kann - geordnet nach Landkreisen - auch im Internet recherchiert werden. Die online-Version der diesjährigen Anbieter ist unter www.brandenburger-landpartie.de freigeschaltet worden. Dort kann auch die 50 Seiten umfassende Broschüre heruntergeladen und ausgedruckt werden.

Informationsbroschüren zur Landpartie 2015 können auch in der Geschäftsstelle von pro agro angefordert werden; telefonisch unter: 033230/ 2077-0 oder per Mail: heinrich@proagro.de
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer