Montag, 05. Dezember 2016


pro agro Erlebnismarkt mit 40 Ausstellern auf der BraLa

(lifePR) (Paaren/Glien, ) Die 25. Brandenburgische Landwirtschaftsausstellung (BraLa) steht vor der Tür: Unter den 700 Ausstellern werden 40 Aussteller des Verbandes pro agro vertreten sein. Der Verband hat auch seinen Sitz auf dem Gelände des Märkischen Ausstellungs- und Freizeitparks in Paaren/Glien.

Die BraLa hat sich in den Jahren ihres Bestehens nicht nur zur größten Leistungsschau der Brandenburger Landwirtschaft entwickelt. Mit ihrem ganzheitlichen Ausstellungskonzept repräsentiert sie darüber hinaus die gesamte Wertschöpfungskette von der Erzeugung über die Verarbeitung bis zur Vermarktung regionaler Lebensmittel bzw. Spezialitäten.

Das ist auch der Grund für die kontinuierliche Präsenz und das jährliche Engagement von pro agro. "Die BraLa ist eine ideale Plattform für die Vernetzung von Produktion, Handel, Gastronomie und landtouristischen Angeboten. Der Verbraucher erhält ausführliche Informationen über Herkunft und Verarbeitung der Erzeugnisse. ", betont Kai Rückewold, Fachbereichsleiter für Agrar- und Ernährungswirtschaft des Verbandes.

Unter dem Motto "Brandenburg erleben und genießen" präsentiert sich der Verband mit 40 regionalen Unternehmen auf einer vergrößerten Ausstellungsfläche. Auf rund 3.500m² werden den Gästen Einkaufsmöglichkeiten beim Bauern, Urlaubsangebote auf dem Bauernhof sowie Freizeit- und Ausflugsziele vorgestellt. Neue Rezepturen können probiert und neue Produkte entdeckt werden.

Erstmals präsentieren sich die Stadt Kremmen und der Tourismusverband Ruppiner-Seenland auf dem pro agro Erlebnismarkt und informieren über ihre Freizeit- und Urlaubsangebote. Die Gemeinde Schönwalde/Glien stellt das Brandenburger Dorf- und Erntefest vor. Eine Sonderpräsentation mit Darstellung der touristischen Reiseregionen und Angeboten zum Wandern, Radfahren und zu Wasser runden den Themenbereich ab.

Ein ganztägiges Rahmenprogramm für die ganze Familie mit Gewinnspielen, Musik, Tanz und Sportdarbietungen regionaler Künstler bietet abwechslungsreiche Unterhaltung. Weitere Informationen zur BraLa 2015 und zu Veranstaltungen des Verbandes pro agro finden Interessenten unter: www.proagro.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

pro agro - Verband zur Förderung des ländlichen Raumes im Land Brandenburg e.V.

pro agro besteht seit fast 22 Jahren und ist der Dachverband für die Entwicklung des ländlichen Raumes in der Region Brandenburg-Berlin. Als anerkannter Berufsverband vertritt er die betroffenen Unternehmen gemeinsam mit anderen Branchenverbänden auf Landes- und Bundesebene.

Der Verband hat es sich zum Ziel gesetzt, durch effiziente Beratung und Öffentlichkeitsarbeit die wiederentdeckte "Landlust" der Verbraucher auf das Image der Erzeugnisse der Agrar- und Ernährungswirtschaft in der gesamten Wertschöpfungskette vom Acker bis zur Ladentheke bzw. ins Restaurant zu übertragen. Dafür wird auch die Zusammenarbeit mit den Reisegebietsverbänden und der Tourismus Marketing Brandenburg GmbH auf der Grundlage der Landestourismuskonzeption ausgebaut.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer