Sonntag, 11. Dezember 2016


Fünf Kandidatinnen stellen sich zur Wahl

Am 2. Oktober wird die 77. Pfälzische Weinkönigin gewählt

(lifePR) (Neustadt an der Weinstraße, ) Am 2. Oktober hat die Jury aus Journalisten, Werbefachleuten und Vertretern der Pfälzer Weinwirtschaft, die traditionell die Pfälzer Weinkönigin bestimmt, die Wahl: Fünf Kandidatinnen wollen Nachfolgerin von Laura Julier aus Neustadt- Hambach, der amtierenden Pfälzischen Weinkönigin, werden. Laura Becker aus St. Martin, Tanja Huber aus Herxheim am Berg, Julia Kren aus Meckenheim, Lisa Momm aus Duttweiler und Laura Julia Stieß aus Frankweiler - das sind die fünf Kandidatinnen, die gemeinsam für die Pfalz und ihren Wein werben möchten. Am heutigen Abend werden die fünf Kandidatinnen im Rhein-Neckar-Fernsehen (RNF) vorgestellt. Das RNF überträgt auch in diesem Jahr die spätere Wahlveranstaltung und wirkt bei der Gestaltung mit.

Die Wahl selbst am 2. Oktober besteht aus zwei Teilen. Nach den Fragen der Fachjury am Vormittag wartet am Wahlabend ein Auftritt vor mehreren Hundert Besuchern auf die künftigen Botschafterinnen der Pfalz. Bei der Krönungsveranstaltung im Neustadter Saalbau gilt es, mit Weinwissen, Schlagfertigkeit und Charme zu überzeugen. Moderiert wird diese Veranstaltung von den beiden bekannten Moderatoren des RNF, Tina Ries und Markus Hoffmann. RNF, das Fernsehprogramm für die Metropolregion Rhein-Neckar, wird über Kabel in 961.000 Haushalte der Rhein-Neckar-Region eingespeist, kann über Satellit in ganz Europa gesehen und auch über T-Home-Entertain in etwa 1,3 Millionen Haushalten empfangen werden. Restkarten für die Krönungsveranstaltung im Neustadter Saalbau gibt es bei: Tourist-, Kongress- und Saalbau GmbH, Bahnhofstr. 1, 67434 Neustadt, Tel. 06321-92680.

Auf die Königin und ihre Prinzessinnen warten - bei rund 300 Terminen im Jahr - interessante Aufgaben und viele spannende Begegnungen. Wie abwechslungsreich ein Jahr als Repräsentantin des Pfälzer Weines ist, haben gerade die vier derzeitigen Hoheiten erfahren.

Laura Julier begleitete den Pfälzer Wein mit der "Vino Miglia" nach Italien, zur Weinmesse in Kiel und zu "Wein im Schloss" in Koblenz. Kristin Otte präsentierte den Pfälzer Wein in München, in Starnberg und in Bad Klosterlausnitz, Laura Stapf war auf der Weinmesse in Bremen und der Landesvertretung in Berlin, Tina Lützel präsentierte den Pfälzer Wein bei der Weinmesse in Bochum, der ProWein in Düsseldorf und dem Weinsommer auf Fehmarn - und das sind nur einige von vielen spannenden und interessanten Terminen.

Auf die jungen Repräsentantinnen wartet eine Vielzahl unterschiedlichster Veranstaltungen vom Weinfest bis zum Golfturnier, von der Ministerreise bis zur Ausstellungseröffnung. Dabei gilt es nicht nur charmant und fachkundig, sondern auch rhetorisch geschult zu sein.

Deshalb werden die Weinhoheiten vor und während ihrer Amtszeit in Seminaren auf ihre Tätigkeit vorbereitet. Im Haushalt der Pfalzwein- Werbung, die die Einsätze der Majestätinnen koordiniert, beläuft sich der Etat für Reisekosten, Kleiderzuschüsse und Seminare auf fast 20.000 Euro.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer