Dienstag, 06. Dezember 2016


Dr. Jens Weidmann ist "Wirtschaftsförderer des Jahres 2012"

(lifePR) (Leipzig, ) .
- Oskar-Patzelt-Stiftung verleiht Sonderpreis "Wirtschaftsförderer des Jahres"
- Mit der undotierten Auszeichnung wird das persönliche Wirken des Präsidenten der Deutschen Bundesbank für die Geldwertstabilität des Euro geehrt

Seit 1995 schreibt die Oskar-Patzelt-Stiftung jährlich bundesweit den Wettbewerb "Großer Preis des Mittelstandes" aus. Die Stiftung arbeitet vollständig ehrenamtlich und ist ausschließlich privat finanziert.

Aus aktuellem Anlass haben sich Kuratorium und Vorstand der Oskar-Patzelt-Stiftung entschieden, den Sonderpreis "Wirtschaftsförderer des Jahres" im Rahmen des Wettbewerbs zu verleihen:

"Wirtschaftsförderer des Jahres 2012" ist Dr. Jens Weidmann, Präsident der Deutschen Bundesbank.

Seine Standhaftigkeit bei der Verteidigung der geldpolitischen Grundsätze der Bundesbank, insbesondere der Unabhängigkeit der Notenbanken von der Fiskal- und Haushaltspolitik, verdient höchste Anerkennung. Geldwertstabilität sorgt dafür, dass die Marktwirtschaft besser funktioniert. Sie ist die Grundlage verlässlicher Kalkulationen und nachhaltiger Investitionen. Sie schützt die Geldvermögen der Sparer. Stabilitätspolitik ist Sozialpolitik im besten Sinne.

Leider kommt diesen bewährten Grundsätzen in der mitunter aufgeregten öffentlichen Diskussion nicht immer der Stellenwert zu, den sie verdienen.

Die Auszeichnung des Präsidenten der Deutschen Bundesbank durch die Stiftung setzt bewusst ein Zeichen in dieser Debatte: Als richtig erkannte und bewährte Prinzipien dürfen nie der Lösung politischer Tagesprobleme geopfert werden. Gerade aus der Perspektive des unternehmerischen Mittelstandes als Rückgrat der deutschen Wirtschaft sind Prinzipien- und Wertetreue in der aktuellen Zeit unverzichtbar.

Für weitere Informationen:
www.mittelstandspreis.com
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer