Samstag, 02. August 2014


  • Pressemitteilung BoxID 240283

wowarstdu.de: Reisebüro-Umfrage bringt überraschende Ergebnisse

Kunden informieren sich online, buchen offline/ wowarstdu.de startet Reisebüro-Umfrage/ Ergebnisse zeigen Schwachstellen auf/ Umdenken bei Reisebüros dringend notwendig

(lifePR) (München, ) Nach wie vor belegen Internet-Studien, dass mit steigender Tendenz über ein Viertel des touristischen Umsatzes in Deutschland online recherchiert und offline im Reisebüro gebucht wird. Bislang gibt es über die großen Hotelbewertungsportale wie Holidaycheck & Co keine Möglichkeit für das Reisebüro, sich dem Kunden mit seinem Know-how zu präsentieren. Anders verhält es sich auf www.wowarstdu.de. Neben den gängigen Hotelbewertungen von Urlaubern sind hier besonders die Expertentipps hervorzuheben. Reisebüroinhaber und deren Mitarbeiter können ihr individuelles Profil anlegen und eigene Bewertungen und Reisetipps veröffentlichen. Der User kann erstmalig auf den fundierten Wissensschatz der Touristik-Profis zurück greifen, den jeweiligen Experten sofort kontaktieren und bei Bedarf direkt die Website des aktiven Reisebüros besuchen.

Trotzdem gibt es immer noch viele Reisebüros, die sich mit den Bewertungen auf wowarstdu.de zurück halten. Das Hotelbewertungsportal ist dieser Problematik mit einer Umfrage auf den Grund gegangen. 251 Reisebüros haben an der Studie teilgenommen, die Ergebnisse sind überraschend. Unter anderem wurde gefragt, ob Reisebüros die Kunden inzwischen dort abholen müssen, wo sie sich auch aufhalten, nämlich online? Knapp 70 Prozent aller Befragten bejahten diese Frage, lediglich knappe 15 Prozent antworteten mit "nein". Wenn sich mehr als die Hälfte der befragten Reisebüros dieser Notwendigkeit bewusst ist, lautet die logische Frage: Warum sind viele Reisebüros immer noch nicht online aktiv und holen den Kunden dort ab?

Des Weiteren wurde in der Umfrage offen nach den Tipps der Reisebüros gefragt, die den Kunden vor bösen Überraschungen durch manipulierte Hotelbewertungen schützen können. Der Tenor aus den vielen Antworten lässt sich zu einer deutlichen Kernaussage zusammenfassen: Reisebüros empfehlen dem Kunden, sich gezielt durch geschulte Touristik-Experten beraten zu lassen und sich auf deren Bewertungen und Reisetipps eher zu verlassen. Dieses Fazit führt zu folgender Frage: Wie soll der Kunde an dieses wichtige Know-how kommen, wenn er sich vor Reiseantritt zwar online informiert, das Expertenwissen aber vielerorts für den Kunden nicht öffentlich zugänglich ist?

Die wichtigste Frage der Umfrage erkundigte sich nach der Bereitschaft der Reisebüros, ihr Wissen dem Kunden online öffentlich zur Verfügung zu stellen, um damit neue Kunden generieren und Bestehende binden zu können. 63 Prozent aller Teilnehmer antworteten mit "ja", 21 Prozent der Reisebüros sind allerdings nicht bereit ihre Bewertungen ins Netz zu stellen. Hauptsächlich liegt es immer noch an der Angst, den Kunden zwar mit Wissen zu versorgen, ihn aber anschließend im Internet an andere Anbieter zu verlieren. Diese Befürchtung zeigt deutlich, dass eine Anpassung der Reisebüros an den Kunden und dessen Verhalten dringend notwendig ist - nicht umgekehrt.

Stationäre Reisebüros setzen dabei oft an völlig falscher Stelle an. Der Kunde ist inzwischen besser mit den Möglichkeiten des Internets vertraut als viele Reisebüros selbst. Wer heute noch still hinterm Counter verharrt und darauf wartet, dass der Kunde von sich aus ins Reisebüro kommt, zieht den Kürzeren. Wer nicht bereit ist, den Kunden online abzuholen und das Medium Internet für seine Zwecke zu nutzen, wird von anderen überholt. Der Kunde bewegt sich im Netz und muss dort vom Reise-Experten empfangen werden. Daran führt jetzt und auch in Zukunft kein Weg vorbei. Natürlich ist es immer möglich, dass der Kunde das Wissen des Reisebüros nutzt, um an anderer Stelle im Netz zu buchen. Aber lautet dann die Alternative, trotzig den Kopf in den Sand zu stecken und auf ein Wunder zu warten? Oder liegt es nicht vielmehr in der Hand jedes einzelnen Reisebüros, die Chance des World Wide Webs endlich für die eigene Umsatz-Steigerung zu nutzen? Und das völlig gratis, ohne ineffektive und teure Marketing-Maßnahmen in Print-, Radio- und TV-Werbung?

Das Fazit der wowarstdu.de Reisebüro-Umfrage ist so einfach wie einleuchtend: Anstatt den Kunden auf seiner Suche nach dem Traumurlaub weiterhin online über andere Hotelbewertungs-Portale zu verlieren, können ihn Reisebüros nur mit Hilfe das eigenen Expertenwissens online binden und direkt zu sich ins Reisebüro holen.
Diese Pressemitteilung posten:

Über die onlineweg.de Touristik GmbH

Das Hotelbewertungsportal wowarstdu.de ist ein Projekt der onlineweg.de Touristik GmbH in München und wurde im Herbst 2010 fertig gestellt. Neben Hotelbewertungen, Reisetipps, Urlaubsbildern und Videos rund um den Traumurlaub, erhält der User die hochwertigen Beiträge der Experten aus den Reisebüros. Dieses fundierte und erstklassige Know-how unterstützt den Kunden bei der perfekten Urlaubsplanung!

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer