Donnerstag, 28. August 2014


  • Pressemitteilung BoxID 276991

"Sid the Kid" Crosby letzter Botschafter von Innsbruck 2012

(lifePR) (Innsbruck, ) Das Internationale Olympische Komitee hat das Eishockey-Supertalent Sidney Crosby zum fünften und letzten Botschafter für die erste Ausgabe der Olympischen Jugend-Winterspiele ernannt, die vom 13. bis 22. Jänner 2012 in Innsbruck stattfinden werden.

Der 24-jährige Kanadier stellt sich somit an die Seite von Eiskunstläuferin Yuna Kim (Südkorea), den beiden Ski-Alpin-Assen Lindsey Vonn (USA) und Benjamin Raich (Österreich) und Freestyle-Skifahrer Kevin Rolland (Frankreich), die gemeinsam BotschafterInnen für die bevorstehenden Spiele sind.

Crosby, der bei den Olympischen Winterspielen in Vancouver 2010 für sein Land den Goldtreffer erzielte, sagte, er fühle sich geehrt, zum Botschafter ernannt worden zu sein und freue sich darauf, die jungen AthletInnen aus aller Welt mit seinem reichen Erfahrungsschatz zu unterstützen. Die YOG-BotschafterInnen der 1. Olympischen Jugend-Winterspiele sollen nicht nur die jungen Teilnehmerinnen an den Spielen in Innsbruck inspirieren und begleiten, sondern auch junge Menschen weltweit dazu motivieren, sportlich aktiv zu werden.

"Es ist wichtig für junge Sportlerinnen und Sportler, bereits in jungem Alter gute Betreuung und Unterstützung zu bekommen", so Crosby. "Ich habe immer versucht, mit gutem Beispiel voranzugehen und für andere ein gutes Vorbild zu sein. Ich hoffe, dass mein Engagement für die Olympischen Jugend-Winterspiele die AhletInnen dazu inspiriert und motiviert, in allem was sie tun, ihr Bestes zu geben, nicht nur bei den Wettkämpfen."

IOC-Präsident Jacques Rogge zeigte sich zur Ernennung Crosbys zum Botschafter der Olympischen Jugend-Winterspiele erfreut: "Wir freuen uns sehr, dass nun auch Sidney zur hochkarätig besetzten Gruppe der Botschafter der Olympischen Jugend-Winterspiele gehört. Er ist einer der besten Eishockeyspieler seiner Generation, und seine Leidenschaft, sein Engagement und seine Zielstrebigkeit sind einfach einzigartig. Er ist auch ein Sportler, der versteht wie wichtig es ist, sich im Leben nach gewissen Werten zu richten. Es besteht kein Zweifel, die Athletinnen und Athleten von Innsbruck 2012 haben mit Sidney ein großartiges Vorbild."

An den Innsbruck 2012 Olympischen Jugend-Winterspielen werden über 1.000 SpitzenathletInnen im Alter von 15 bis 18 Jahren aus über 65 Nationen teilnehmen. Die AthletInnen werden in denselben sieben Sportarten antreten, die auch auf dem Programm der Olympischen Winterspiele 2014 in Sotschi stehen. Dabei werden einige der insgesamt 63 Bewerbe zum ersten Mal bei Olympischen Spielen ausgetragen, zum Beispiel Ski Halfpipe, Snowboard Slopestyle und Damenskispringen.

Zusätzlich zu den gemischten Bewerben, bei denen Männer und Frauen gemeinsam an den Start gehen, wird es außerdem nationenübergreifende Teambewerbe geben, bei denen AthletInnen verschiedener Nationaler Olympischer Komitees (NOKs) gemeinsam antreten.

Neben den Sportbewerben werden die AthletInnen auch an einem Kultur- und Bildungsprogramm (CEP) teilnehmen, das nicht nur für jede Menge Spaß sorgen wird, sondern speziell darauf ausgerichtet ist, den Jugendlichen Informationen zu einer Vielzahl verschiedener Themen praxisnah zu vermitteln, wie etwa den Olympischen Werten, der Wichtigkeit eines gesunden Lebensstils und der Prävention von Sportverletzungen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer