Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 533114

Statt Bettensteuer lieber Tourismusförderung: In Oldenburg finanzieren Hotels ein neues Tourismusprojekt

(lifePR) (Oldenburg, ) Die Oldenburger Variante der Beherbergungssteuer wurde im April 2013 vom Rat der Stadt Oldenburg rückwirkend zum Januar 2013 aufgehoben. Im Gegenzug haben sich 17 Hoteliers freiwillig bereit erklärt, einen finanziellen Beitrag zum Tourismusmarketing zu leisten. Zunächst für einen Zeitraum von drei Jahren, bis 2015, zahlt jedes Hotel 35 Euro pro Zimmer und Jahr. Die Oldenburg Tourismus und Marketing GmbH (OTM) verständigt sich mit den Hoteliers jährlich darüber, für welches Projekt die Gelder ausgegeben werden. Bisher konnten ein Outdoor-Terminal vor der Touristinfo und aktuell eine umfangreiche Reisebroschüre in drei Sprachen realisiert werden.

"Durch die Unterstützung der Hotellerie können wir unseren Service weiter optimieren. Auf 66 Seiten präsentieren wir unsere Stadt in einer informativen und handlichen DIN lang Broschüre als attraktives Ziel für Wochenendurlauber, Geschäfts- und Gruppenreisende sowie für Tagestouristen", erläutert Silke Fennemann, Geschäftsführerin der OTM.

In der Broschüre werden Informationen über Sehenswürdigkeiten und die Themen Kultur, Einkaufen, Freizeitangebote, Fahrrad, Grünkohl und Wissenschaft bereitgestellt. Sie orientiert sich an den "starken" und touristisch relevanten Themen und macht so einerseits Lust auf Oldenburg und andererseits unterbreitet sie auch konkrete Vorschläge für Aktivitäten.

Gabriele Duwe, Leiterin der Touristinfo und verantwortlich für die Inhalte dazu:" Das Format haben wir aus praktischen Gesichtspunkten gewählt. Die Gäste in Oldenburg sollen die Broschüre einstecken und mit sich führen können. Inhaltlich setzen wir nicht nur auf eigene Ausflugs- und Erlebnistipps, sondern Mitarbeiter aus anderen touristisch relevanten Betrieben geben ihre ganz persönlichen Tipps. Wir finden aus den eingereichten Vorschlägen ist eine schöne Mischung entstanden für ganz unterschiedliche Bedürfnisse."

Das Fazit von Silke Fennemann, Geschäftsführerin der OTM: "Mit der neuen "Reisebroschüre Oldenburg" sind wir für unsere Gäste gut gerüstet. Er ist eine wahre Fundgrube für alle, die sich entweder vorab inspirieren lassen oder vor Ort unsere Stadt und ihre Highlights erkunden wollen."

Die Broschüre ist mit dieser Neuauflage in den Sprachen Deutsch, Englisch und Niederländisch erschienen. Sie ist kostenfrei in der Touristinfo Oldenburg am Schloßplatz 16 erhältlich. In größerer Stückzahl wird die handliche Informationsbroschüre ab sofort auch den Übernachtungsbetrieben und anderen touristisch relevanten Betrieben zur Verfügung gestellt. Die Reisebroschüre und auch alle anderen Broschüren stehen ebenso im Internet zum Download unter www.oldenburg-tourist.de bereit.

Am Kooperationsprojekt beteiligt sind:

- Acara Hotel
- Hotel Alexander
- Altera Hotel
- Hotel Antares
- Hotel Bavaria
- B&B Hotel Oldenburg
- City Club Hotel
- Hotel Etzhorner Krug
- Best Western Hotel Heide
- Hermes Hotel
- Hotel Rosenbohm
- Hotel Sprenz
- Stadthotel Oldenburg
- Hotel Tafelfreuden
- Hotel Wieting
- Hotel Wöbken
- Hotel zum Lindenhof

Daten und Fakten zur Broschüre

- Format: DIN lang, 105x210 mm, FSC-zertifiziertes Papier
- Seitenanzahl: 66 Seiten inklusive Umschlag
- Auflage: 40.000 Stück deutsch, 5000 Stück englisch, 5000 Stück niederländisch
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer