Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 133473

Kulinarische Küste: Sylter Austern, Büsumer Krabben, Deichlamm und Sterneküche an der nordsee* Schleswig-Holstein genießen

(lifePR) (Husum, ) Die Westküste Schleswig-Holstein liegt nicht nur geografisch ganz oben, sondern ist auch auf der kulinarischen Landkarte ein echtes Highlight in Deutschland: Allein 4 Sterneköche drängen sich auf der 98 Quadratmeter großen Nordseeinsel Sylt und zum alljährlichen Gourmet Festival reisen Sterneköche aus allen Teilen der Republik in den Norden, um ihre Gäste mit außergewöhnlichen Geschmackserlebnissen zu verwöhnen.

Sylter Austern, Büsumer Krabben und frischer Fisch aus der Nordsee, zartes Fleisch von den Deichlämmern oder Raffiniertes rund um den Kohl aus Europas größtem Kohlanbaugebiet - an der nordsee* Schleswig-Holstein wachsen und gedeihen frische Produkte an gesunder Seeluft. Die Küsten-Köche verwandeln diese hervorragenden Zutaten in eine feine regionale Spezialitätenküche. Und die muss gar nicht teuer sein: Von April bis Oktober servieren ausgewählte Betriebe auf dem Festland und den Inseln den nordseeteller*. Zum einheitlichen Preis von nur 9,50 Euro bzw. 12,50 Euro genießen Besucher raffinierte landestypische Kreationen aus vorwiegend regionalen Zutaten (www.nordseeteller.de). Typisch für Nordfriesland und Dithmarschen sind die saftig grünen Deiche mit den wollig weißen Schafen. Auf den nordfriesischen Lammtagen dreht sich vom 8. Mai - 31. Juli 2010 alles um das zart-würzige, aromatische Fleisch der Deichlämmer (www.lammtage.de).

In aller Munde - Genussinsel Sylt -

Legeres Strandbistro oder elegantes Gourmet-Restaurant: Feinschmecker haben auf Sylt eine schmackhafte Qual der Wahl. Mehr als 200 Lokalitäten sorgen für eine gastronomische Vielfalt und Dichte, die kaum eine Großstadt vorweisen kann. Nirgendwo sonst kommen Austern frischer auf den Tisch als hier: Die Schalentiere wachsen in Deutschlands einziger Austernzucht im Wattenmeer vor List heran. Aber auch das zarte Fleisch der Galloway-Rinder aus Keitum oder der Salzwiesenlämmer aus Morsum lösen bei Feinschmeckern kollektive Gaumenfreuden aus.

Zur Vielfalt gesellt sich Klasse: Zu diesem Ergebnis kommen seit Jahren die Feinschmecker-Bibeln Michelin und Gault Millau, deren gestrenge Kritiker mit Lob und Auszeichnungen für Sylter Köche nicht geizen: Der Michelin prämierte Johannes King (Söl'ring Hof, Rantum) in der aktuellen Ausgabe mit zwei Sternen. Mit je einem Stern würdigten die Restauranttester die Leistungen von Jörg Müller (Restaurant Jörg Müller, Westerland), Alexandro Pape (Restaurant Fährhaus, Munkmarsch) und Holger Bodendorf (Landhaus Stricker, Tinnum). Hell funkeln die Michelin-Sterne auch am Firmament des Gourmet-Festivals Sylt, das Feinschmecker vom 21. bis 24. Januar 2010 zum elften Mal auf die Genussinsel lockt (www.gourmet-festival-sylt.de). Informationen und Buchung: Sylt Marketing GmbH, Tel. 04651/82020, info@sylt.de, www.sylt.de

Braune Kuchen und "Tante Moritz" in Husum

Theodor Storm war ein Feinschmecker, er legte viel Wert auf gute Küche, liebte gehaltvolle Teestunden und die Weihnachtszeit mit ihren außergewöhnlichen Leckereien. Husums berühmtester Sohn hatte außerdem eine besondere Vorliebe für ausgedehnte Mittagstafeln mit üppigen Braten und süßen Nachspeisen wie dem Apfelauflauf "Tante Moritz". Storms kulinarischen Vorlieben können Husum-Besucher mit der Weihnachts-Pauschale "Zu Gast bei Theodor Storm" nach spüren. Zu dem abwechslungsreichen Programm gehören gemütliches Kaffeetrinken mit Storms geliebten Braunen Kuchen, ein wärmender Punsch - "Bischof" genannt" - vor Storms Haus in der Wasserreihe und ein köstliches Buffet mit kräftiger Suppe, kalten und warmen Fleischspezialitäten, Karpfen und natürlich "Tante Moritz". "Weihnachten zu Gast bei Theodor Storm" können Feinschmecker an den Adventssamstagen, 28. November sowie 5., 12. und 19. Dezember 2009 jeweils um 15.30 Uhr genießen. Preis: 58 Euro pro Person. Informationen und Anmeldung: Tourismus und Stadtmarketing Husum GmbH, Tel. 04841/898750, info@husum-tourismus.de, www.husum-tourismus.de

Eiergrog, Krabbenragout und Krabbenpulkurs in Büsum

Der köstliche Eiergrog ist nur eine der vielen Büsumer Spezialitäten. Er wurde erstmals im Jahre 1907 von Wiebke Ohlen, der damaligen Besitzerin der Pension "Alte Post" zubereitet. Beim "Eiergrog-Seminar" in der Sturmflutenwelt "Blanken Hans" lernen Besucher in typisch nordfriesischer Atmosphäre, was alles in einen "richtigen" Eiergrog hinein gehört (www.markt-7.de). Ein weiteres kulinarisches Highlight sind die berühmten Büsumer Krabben direkt vom Kutter oder von einem der zahlreichen Fischgeschäfte. Wer einmal hautnah miterleben möchte, wie die kleinen Meeresbewohner gefangen werden, kann an einer Fangfahrt auf See (www.rahder.de) teilnehmen oder die Delikatessen zu Fuß im Watt mithilfe einer Gliep fangen, mit der in längst vergangenen Zeiten schon die Büsumer Frauen auf Krabbenfang gingen. Damit das Pulen später auch reibungslos klappt, bietet das "museum am meer" einen Krabbenpulkurs an (www.museum-am-meer.de).

Unbedingt probieren sollten Krabben-Liebhaber das Krabbenragout von Oma Kolle. Das Rezept steht unter www.buesum.de zum Nachkochen bereit. Das Arrangement "Büsum zum Reinschmecken" lädt Besucher ein, das kleine Fischerdorf kennen zu lernen und sich mit einem festlich-maritimen Abendessen, einer Schifffahrt oder einem Wellness-Tagesticket im Gesundheits- und Thalassozentrum Vitamaris rundum verwöhnen zu lassen. Informationen und Buchung: Kur und Tourismus Service Büsum, Tel. 04834/9090, info@buesum.de, www.buesum.de

Raffinierte Kohl-Kreationen auf den Dithmarscher Kohltagen

Der Herbst steht ganz im Zeichen des Kohls, wenn in Dithmarschen vom 21. - 26. September 2010 die Kohltage gefeiert werden. Zu dieser Zeit beginnt traditionell die Kohlernte im größten zusammenhängenden Kohlanbaugebiet Europas. Das gesunde Gemüse hat sich längst vom Arme-Leute-Essen in eine echte Delikatesse verwandelt und wird klassisch mit Lamm, Rind und Schweinefleisch oder raffiniert mit Krabben und Meeresdelikatessen genossen. An sechs tollen Tagen wird der Kohl mit viel Spiel, Spaß, Information, Kunst und Kultur in Dithmarschen gefeiert (www.dithmarscher-kohltage.de). Informationen und Buchung: Dithmarschen Tourismus e. V., Tel. 0481/2122555, info@dithmarschen-tourismus.de, www.dithmarschen-tourismus.de

Gourmet-Kochkurse bei Sterne-Köchen

Wer den Geschmack des Nordens einfangen möchte, kann vielen Spitzenköchen sogar über die Schulter gucken: Verschiedene Hotels und Restaurants bieten Gourmet-Kochkurse mit ihren Maîtres an, darunter der Söl'ring Hof, das Fährhaus Sylt oder das Hotel Restaurant Jörg Müller auf Sylt. "Einen ganz wilden Kochkurs" bietet der mit zwei Michelin-Sternen gekrönte Johannes King, in seinem Söl'ring Hof am 12. Dezember 2009 von 11.00 bis ca. 17.00 Uhr an. Zum Preis von 235 Euro pro Person weiht er seine Kochschüler in die Zubereitungsarten von Rehrücken, Wildhase, Fasan und Ente ein. Informationen und Buchung: Dorint Söl'ring Hof, Johannes King, Tel. 04651/836200, info.soelringhof@dorint.com, www.soelring-hof.de

Hochsee-Delikatessen: Fangfrischer Hummer und Helgoländer Knieper

Fangfrischer Hummer, Helgoländer Knieper und köstliche Nordseefische - Feinschmeckern hat Deutschlands einzige Hochseeinsel Helgoland ganz besondere Delikatessen zu bieten. Liebhaber von Seafood können sogar mit einem Hummerfischer im Börteboot zum Fang auf die Nordsee ausfahren und abends ein exquisites Hummer-Dinner mit Champagner genießen (www.atoll.de). Zu einem Helgoland-Besuch gehört auf jeden Fall der Genuss von Helgoländer Knieper. Die Scheren des Taschenkrebses sind eine berühmte Helgoländer Delikatesse und finden sich auf fast jeder Speisekarte. Frischer Seefisch wie Seezunge, Steinbutt, Heilbutt, Scholle, Steinbeißer und Helgoländer Angeldorsch macht die Nordseeinsel außerdem zu einem Paradies für Fisch-Fans. Informationen und Buchung: Helgoland-Touristik, Tel. 01805/643737 (0,14 € / Min. in Deutschland, Mobilfunknetze abweichend), zimmervermittlung@helgoland.de, www.helgoland.de

Informationen und Angebote rund um den Urlaub an der nordsee* Schleswig-Holstei bei der Nordsee-Tourismus-Service GmbH, Tel. 01805/066077 (0,14 € / Min. in Deutschland, Mobilfunknetze abweichend), info@nordseetourismus.de, www.nordseetourismus.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer