Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66991

Frauen wollen Reisen, Männer das Hobby zum Beruf machen

Aktuelle Studie der NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie zu den Lebensträumen der Deutschen

(lifePR) (Hamburg, ) Frauen träumen vom großen Urlaub mit der ganzen Familie, Männer wollen sich dagegen viel lieber ihren Berufstraum erfüllen. Das ergab eine repräsentative Studie der NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie zu den Lebensträumen der Deutschen. Einig sind die Geschlechter jedoch in ihrem größtem Wusch: Finanzielle Sorglosigkeit steht auf der Liste der Träume sowohl bei Männern als auch bei Frauen an allererster Stelle.

Finanzielle Sorglosigkeit ist die Grundlage aller Lebensträume, darin sind sich über ein Drittel der Deutschen (37,7%) einig. Hat sich diese Sicherheit aber erst einmal eingestellt, treten deutliche Unterschiede in den Wunschträumen von Frauen und Männer hervor. Fast jede sechste Frau (15,5%) würden am liebsten einen Traumurlaub mit der ganzen Familie verbringen, während sich nur 6,2% wünschen, sich einen Berufstraum zu erfüllen. Bei den Männern verhält es sich laut Studie genau umgekehrt. Jeder sechste Mann (15,9%) wünscht sich, sein Hobby zum Beruf zu machen, während der große Familienurlaub bei nur 6,5% die Wünsche dominiert.

Auch bei der Frage, wie sich das Leben durch einen großen Geldgewinn verändern würde, ergeben sich Unterschiede. Mehr Männer als Frauen gaben an, dass sich mit einer gewonnenen größeren Geldsumme erst einmal ein Gefühl der Sicherheit einstellen würde (36,1%). Knapp ein Drittel der Frauen würden sich durch einen Geldgewinn zwar ebenfalls beruhigter fühlen (31,7%), jedoch folgt direkt darauf erneut ein Hinweis auf ihre Sehnsucht nach fernen Ländern. Jede fünfte Frau (21,1%) würde mit dem nötigen Kleingeld sofort auf Weltreise gehen. Jeder fünfte Mann hingegen (20,9%) würde sich mit seinem großen Geldgewinn einen persönlichen Lebenstraum erfüllen, wie etwa einen Flugschein oder den Alterssitz im Süden.

Durchgeführt wurde die repräsentative NKL-Studie von dem unabhängigen Marktforschungsunternehmen, der IPSOS GmbH. Diese befragte in Telefoninterviews rund 1.000 Personen ab 18 Jahren, die proportional zur deutschen Bevölkerung nach Altersgruppe, Bildungsstand, Wohnort und Geschlecht ausgesucht wurden.

Der größte Lebenstraum der Deutschen von finanzieller Sorglosigkeit, rückt mit einem Los der NKL immer näher: Am 1. Oktober 2008 startet die 121. Lotterie mit über 335 Millionengewinnen, darunter 165 Gewinne zu je 1 Million Euro im neuen Millionen-Joker* und jeden Monat eine Doppelmillion. Täglich hat man die Chance auf 1 x 1 Million Euro oder 100 x 10.000 Euro. Darüber hinaus winken insgesamt 360 steuerfreie Extra-Einkommen über jeweils 6.000 Euro monatlich - ein Jahr lang. Ohne Mehrkosten nimmt ein NKL-Los automatisch beim Sachgewinnspiel teil. Neben attraktiven Geldgewinnen haben Los-Besitzer so Monat für Monat die Chance auf hochwertige Sachgewinne - darunter 370 Traumautos von BMW bis Porsche im Gesamtwert von 16.440.000 Euro. Außerdem winken 150 Traumreisen (Gesamtwert 750.000 Euro) und 20 Viebrockhäuser einschließlich Grundstückszuschuss im Gesamtwert von 7 Millionen Euro.

* Die Teilnahme an der Spielergänzung Millionen-Joker ist optional.
Diese Pressemitteilung posten:

NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie

Die NKL Nordwestdeutsche Klassenlotterie zählt zu den erfolgreichsten Lotterien Deutschlands. Die NKL hat ihren Sitz in Hamburg und beschäftigt dort ca. 60 Mitarbeiter. Die selbstständige NKL-Vertriebsorganisation umfasst ca. 70 staatlich zugelassene Lotterie-Einnahmen, welche für die gesamte NKL-Losdistribution zuständig sind.

Die NKL ist die Lotterie mit den meisten Millionengewinnen. So gibt es in der 121. Lotterie über 335 Millionengewinne. Dazu gehören die vielen Millionengewinne in den täglichen Ziehungen, die monatliche Doppelmillion sowie 165 Gewinne zu 1 Million Euro im Millionen-Joker, der im Gewinnplan Premiere feiert. Die Teilnahme am Millionen-Joker ist optional. Die NKL setzt also auch in ihrer 121. Lotterie ihr Versprechen um: "Wir machen Millionäre".

Lose und weitere Informationen zur NKL gibt es unter www.nkl.de, bei allen staatlich zugelassenen Lotterie-Einnahmen oder unter der Telefonnummer 01805 150300 (0,14 Euro/Minute Festnetz, Mobilfunk ggf. andere Preise).

1947 gegründet, ist die NKL die Staatslotterie der 10 Trägerländer Berlin, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

Die NKL informiert über Glücksspielsucht, Tel.: 0800 6552255 oder www.nkl.de/gluecksspielsucht. Spielteilnahme ab dem vollendeten 18. Lebensjahr.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer