Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 60283

Yoga im Reisfeld, radeln durch die Stadt der Engel

Meditativ und aktiv auf Bali und in Thailand

(lifePR) (Euskirchen, ) Bali ist ein Paradies, das es wirklich gibt: weite Strände, tropisch bunte Fische, Palmen, Vulkankegel, Reisterrassen in sanft geschwungenem Grün, wimpelgeschmückte Tempel. Die Balinesen führen ein modernes Leben (die Metropole Denpasar ist ein lebhaftes Beispiel), sind aber immer noch von tiefer Spiritualität geprägt - es ist völlig selbstverständlich, dass sie ihren Göttern täglich opfern und sie in Hausbau oder Alltag einbeziehen.

Bali aktiv in 16 Tagen ist neu im Angebot des Asien-Spezialisten NEUE WEGE-Reisen. Die Gäste nächtigen im quirligen Künstlerzentrum Ubud, in einem Bungalowdorf inmitten der Reisfelder, beim Drei-Tage-Cruising zur Nachbarinsel Lombok auf dem Schoner "Katharina" und für abschließende Badetage in einer Gartenanlage direkt am Strand. Bali-Erlebnisse in großer Bandbreite sind so garantiert: Wanderungen und Radtouren zu Tempeln, Dörfern, Reisterrassen und Berghängen, Tage unter dem Segel, Schnorcheln in der Unterwasserwelt, Lernprogramme in Sachen Reisanbau, Götterverehrung und Alltagskultur. Spiritualität auch für die Gäste: Im Bungalowdorf Prana Dewi beginnen die Tage mit einem Yogakurs. Balis köstliche Küche rundet das Genuss- Programm ab. "Yoga & Active Bali": Termine zwischen Oktober 2008 und April 2009, ab 2.840 €.

Die Süd-Thailand-Variante von "Yoga & Active" dauert 17 Tage und beginnt in der "Stadt der Engel", wie die Thais ihre mit Tempeln und Prachtbauten geschmückte Metropole Bangkok nennen. Aktiv und mit Tiefgang, zu Fuß und auf zwei Rädern, erleben die Reisenden die Stadt zwischen Glitzerfassaden und tropisch grünen Parks in einer Vielfalt, die selbst erfahrene Asienreisende staunen lässt. Vier Tage in einer fast privaten Bucht an der traumhaft schönen Andamanenküste, Stationen in einem der ältesten Regenwälder der Erde und auf dem paradiesischen Inselchen Koh Yai Island garantieren intensive Begegnungen mit Land und Leuten - per Bambusfloß, Kajak oder Rad erleben die Gäste Bilderbuchstrände, uralte Felszeichnungen im Dschungel, Wolkenpässe mit großartiger Aussicht - Süd-Thailand in seiner ganzen Schönheit. Und das alles total entspannt, denn es bleibt auch Zeit für Yoga am Morgen und Stunden in der Hängematte. Termine zwischen November 2008 und April 2009, ab 2.490 €.
Diese Pressemitteilung posten:

Neue Wege Seminare & Reisen GmbH

NEUE WEGE REISEN & SEMINARE: IN EUROPA KÖRPER UND BEWUSSTSEIN STÄRKEN, IN ASIEN ZU DEN WURZELN FINDEN.

NEUE WEGE – der Veranstaltername könnte nicht besser gewählt sein. Er ist Zwei-Wörter-Code für Programm und Intention eines ungewöhnlichen Reiseanbieters, der seinen Gästen Aufbruch ermöglicht, in neue Erfahrungswelten und unbekannte Länder, zu mehr Achtsamkeit und Balance des eigenen Ichs. „NEUE WEGE steht für körperlich, seelisch und geistig in Bewegung kommen und durch das Erlernen fernöstlicher Meditationsmethoden sich selbst entdecken“, sagt Markus Hegemann, 45. Und, ganz wichtig: Der Reisende hat die Chance, als ein Anderer in den Alltag zurückzukehren – gleichgültig, ob vom Yogakurs an der Ostseeküste oder vom großen Zanskar-Treck im Himalaya.

Wie sehr das Angebot den Nerv der Zeit trifft, zeigt sich am Unternehmenserfolg. NEUE WEGE Reisen & Seminare erreicht kontinuierlich Steigerungsraten von mehr als 25 Prozent im Jahr (2007: über 3000 Teilnehmer bei 300 europäischen Ferienkursen, 60 Asienreisen, dazu die Individualreisen) und hat sich zu einem der deutschen Marktführer für spirituelle Erlebnisreisen mit hohem Qualitätsanspruch entwickelt.

Viele Menschen, bestätigt auch Zukunftsforscher Matthias Horx, hegen den Wunsch nach Selbstveränderung, Selbstfindung, Gelassenheit und der persönlichen Kompetenz, das eigene Leben in den Griff zu bekommen. Sie fragen nicht nur „Was tut mir gut?“, sondern „Was bringt mich weiter?“ Dazu gehört auch: im Urlaub nicht nur relaxen, sondern neue Wege gehen... Besonders Asien mit seinen großen meditativen Traditionen, den Kulturschätzen und atemberaubenden Landschaften bietet ein großartiges Potential für individuelle Grenzerfahrungen.

Aus Abenteuerlust zum Reiseprofi
Firmenchef Markus Hegemann lebt und verkörpert die Firmenphilosophie. Neu inspiriert kehrte auch er in seinen jungen Zwangzigerjahren aus einem intensiven Asienjahr zurück, verwarf das Germanistik- und Philosophiestudium und machte sich als Yogalehrer mit eigener Schule in Bonn und einem Seminarhaus in Euskirchen selbstständig. Die Verknüpfung von Reisen und intensiver Beschäftigung mit fernöstlichen Philosophien und Übungsweisen – Meditation, Yoga, Qi Gong, Tai Chi – oder der uralten asiatischen Heilweise Ayurveda entwickelte sich zum Lebenstraum. Wahr wurde er nach ersten Yogakursen in der Toskana und anderen kleineren Projekten 1991 mit der Gründung von NEUE WEGE Seminare & Reisen – Start zu einer Erfolgsstory …



Elf Audienzen beim Dalai Lama
Das Programm, im aktuellen Katalog 2008 auf stattliche 200 Seiten angewachsen, teilt sich in zwei Schwerpunkte:

Die Seminare und Kurse in Europa sind die Basis. Ob das Haus am Watt, das Ilios-Center unter griechischer Sonne oder die maurische Casa el Morisco in Andalusien – die Orte mit intensivem Bezug zur Natur sind sorgfältig ausgewählt und sehr individuell, die Referenten hochkarätig ausgebildete Yogalehrer – oft mit wertvollen Zusatzausbildungen. Yoga ist bei vielen Reisen in Europa zentraler Bestandteil, hinzu kommt ein breites Spektrum von Aktivitäten – je nach Ort Skilauf oder Wandern, Heilfasten, meditative Einkehr, Qi Gong-Übungen.

Ziel ist stets, so Markus Hegemann, „der innere Weg, der Körper und Bewusstsein gleichermaßen anspricht“.

Asien, wirtschaftlich und touristisch ein Kontinent im Aufbruch, hat auch bei NEUE WEGE seit Beginn des neuen Jahrtausends das Europa-Programm umsatzmäßig überflügelt und wächst rasant. Immer mehr Kursteilnehmer wollen die Quellen der fernöstlichen Weisheiten kennen lernen. Nicht ohne Grund liegt ein Schwerpunkt des Asien-Programms in Indien: von Kerala im Süden, dem Bewusstseinsprojekt Auroville bis zu den Wirkungsstätten des historischen Buddha in Nordindien. Eine besondere Erfahrung ist es auch, mit Mönchen im Kloster zu meditieren,
u. a. in Dharamsala, Wohnsitz des Dalai Lama – der schon elf Reisegruppen des Veranstalters in Audienz empfing.

Warmes Öl und ewiges Eis
Nachdem im Katalog 2008 unter der Regie des erfahrenen Produktmanagers Hannes Schleicher ein facettenreiches Südostasien-Programm hinzugekommen ist, bleibt kaum ein Reisewunsch unerfüllt. NEUE WEGE-Gäste können in der Mongolei Nomade auf Zeit sein, im Bali Mandala die Kraft des inneren Lächelns entdecken, Ankor Wat auf alten Pionierpfaden erkunden. Bewährt ist seit vielen Jahren authentisches Ayurveda. Die alte Heilkunst gibt es kostengünstig für Gruppenreisende (z. B. in traditionellen Hotels in Sri Lanka) bis sehr luxuriös für Individualisten – ob im alten Maharadschapalast in Indien oder in traumhaften Resorts auf den Malediven oder Mauritius.

Bleiben die luftigen Höhen des Himalaya in Nordindien, Tibet, Nepal, Ladakh: Anspruchsvolle, erlebnisreiche Trekkings unter der Leitung auch spirituell erfahrener Bergführer verbinden körperliche Herausforderung und bewegende Begegnung mit dem Buddhismus und anderen asiatischen Religionen, last but not least mit den Menschen. Einer der Höhepunkt ist die Umrundung des heiligen Kailash, mit 6700 Meter der höchste Berg des Transhimalaya.


Mehr als alle Programme tragen die Kailash-Routen die persönliche Handschrift von Markus Hegemann. Schließlich hat er selbst mehrere Gruppen um die betörend schöne Eispyramide geführt – Reminiszenz an sein asiatisches Jahr. Mit dem eigentlich alles begann …

Kontakte und ausführliche Informationen zum Programm:
NEUE WEGE Seminare & Reisen
Niels-Bohr-Straße 22
D-53881 Euskirchen
Tel. 02255-9591-0, Fax 02255-9591-70
www.neuewege.com, info@neuewege.com

NEUE WEGE engagiert sich aktiv für sozial und umweltverträglichen Tourismus im „forum anders reisen“, dessen Mitglieder sich einem strengen Kriterienkatalog unterwerfen. Kunden, die freiwillige Kompensationsbeträge für Flüge an den Klimaschutzbund „atmosfair“ zahlen, bekommen die Hälfte von dem Veranstalter erstattet.

NEUE WEGE fördert in Nepal und Indien drei Hilfsprojekte, die sich um Grundschüler und behinderte Kinder kümmern. Gäste können die Projekte bei Reisen in den Regionen kennen lernen.

NEUE WEGE gehört zu den wenigen Reiseveranstaltern, die vom BUND für Umwelt- und Naturschutz mit dem Prädikat „empfehlenswert“ ausgezeichnet wurden. Für die Reise „Heiliger Berg Kailash“ wurde der Veranstalter mit der Goldenen Palme von GEO Saison ausgezeichnet.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer