Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 156037

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

(lifePR) (Wilhelmshaven, ) Jörg Paßmann, Berliner Rechtsanwalt, Vater dreier Kinder und großer Fan der Ostfriesischen Inseln, hatte sich vor gut einem Jahr um einen ungewöhnlichen Job beworben. Die Ostfriesischen Inseln suchten Botschafter für ihre Belange. Deutschlandweit hatten sich über 1.500 Interessierte beworben. Jörg Paßmann machte für Berlin das Rennen und wirbt, twittert und bloggt seitdem Informationen rund um die schöne Urlaubsregion.

Jetzt hat der Berliner eine lebenslange Patenschaft für einen Austernfischer im Tierpark Berlin-Friedrichsfelde übernommen.

Die Motivation für den 39-Jährigen, der bereits als Kind mit dem Nordseevirus auf Spiekeroog infiziert wurde, liegt klar auf der Hand: "Ich möchte den Berlinerinnen und Berlinern die Ostfriesischen Inseln näher bringen. Ich hoffe, dass ich als Pate nicht nur auf den wunderschönen Tierpark und seine vielen Tierarten - insbesondere die prächtigen Austernfischer - aufmerksam machen kann, sondern auch auf die sieben Ostfriesischen Inseln, auf denen man die schwarzweißen Vögle mit dem roten Schnabel in freier Wildbahn erleben kann."

Der Austernfischer ist einer der charakteristischsten Vögel der Nordseeküste. Seine größte Verbreitung in Europa hat er im Wattenmeer und dem küstennahen Binnenland der Nordsee. Im Berliner Zoo lassen sich zur Zeit fünf Vertreter seiner Art beobachten.

Am 9. April begrüßt Zoodirektor Dr. Bernhard Blaszkiewitz den Botschafter der Ostfriesischen Inseln um 11.00 Uhr im Tierpark Berlin zur offiziellen Verleihung der Patenschaft. Jörg Paßmann freut sich auf sein "Patenkind": "Der Vogel verkörpert für mich wie kein anderes Tier die Ostfriesischen Inseln. Schon bei dem Gedanken an seinen Ruf bin ich in Gedanken sogleich auf einer der Inseln."

Weitere Informationen zum Botschafter der Ostfriesischen Inseln und über den Tierpark Berlin finden Sie auch unter

www.botschafter-der-inseln.de und unter www.tierpark-berlin.de .
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer