Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155956

Mehr als 1.500 engagierte Touristiker bei Welterbe-Vortragsreihe

(lifePR) (Wilhelmshaven, ) Touristische Dienstleister aus der niedersächsischen Wattenmeer-Region zeigen großes Interesse daran, sich zum Thema Weltnaturerbe fortzubilden. Dies belegt die rege Teilnahme an einem Vortragsangebot, das im Februar von der Nationalparkverwaltung und der Nordsee GmbH unter dem Titel "Fit für das Weltnaturerbe!" gestartet wurde und mittlerweile mehr als 1500 Teilnehmer verzeichnet. In allen Küsten- und Inselgemeinden bestand die Möglichkeit, sich über die Bedeutung der Auszeichnung als Weltnaturerbe zu informieren. Referenten der Nationalparkverwaltung sowie der Nordsee GmbH vermittelten ein Gefühl für die Einzigartigkeit dieser Naturlandschaft und die Verantwortung, die mit der Ernennung zum Welterbe der Menschheit einher geht, und informierten über die Chancen, die es für die Region und damit für die touristischen Leistungsanbieter bietet.

Neben fachlichen und interessanten Informationen zum Wattenmeer als Welterbe gab es auch Antworten auf die Frage: "Wie kann ich mein touristisches Leistungsangebot noch besser mit dem Weltnaturerbegebiet in Einklang bringen?". Abgerundet wurden die Abende mit einer offenen Gesprächsrunde, die viele anregende Ideen und Ansätze hervorgebracht hat. "Wir freuen uns, dass die Menschen in der Region die Chance erkennen, die sich ihnen durch die Ernennung zum UNESCO Welterbe bietet und möchten sie beim Ergreifen der Chance unterstützen", so Oliver Melchert, Geschäftsführer der Nordsee GmbH.

"Besonders schön ist, dass viele Menschen, die oft schon ganz lange hier leben und wohnen, durch die Vorträge wieder ganz neu ins Staunen über ihr Wattenmeer geraten sind", stellt Peter Südbeck, Leiter der Nationalparkverwaltung, heraus. "Dies ist eine wichtige Voraussetzung, um den Erhalt dieses einzigartigen Gebietes wirklich auf Dauer abzusichern".

Bis zum Abschluss der Reihe Ende April werden noch sechs Termine angeboten:

Norderney: 12.04.2010, 19.30 Uhr, Conversationshaus, Weißer Saal

Norden/Norddeich: 13.04.2010, 18.00 Uhr, Vortragssaal der Seehundstation Nationalpark-Haus

Spiekeroog: 15.04.2010, 19.00 Uhr, Inselkino

Juist: 15.04.2010, 20.15 Uhr, Haus des Kurgastes, Strandpromenade

Greetsiel: 21.04.2010, 19.30 Uhr, Haus der Begegnung

Butjadingen: 27.04.2010, 19.00 Uhr, Atrium Burhave

Weitere Informationen zum Thema und zur Anmeldung für die Vortragsabende finden Sie unter www.die-nordsee.de im Bereich "Presse" und unter www.nationalpark-wattenmeer.niedersachsen.de

Die Nordsee GmbH:

Mit mehr als 22 Millionen Übernachtungen pro Jahr bietet die niedersächsische Nordseeküste für jeden Geschmack das Richtige und bedient dabei die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Urlaubsgäste vom Heimat- oder Naturtourismus bis hin zu Healthholiday oder Sportreisen. Durchatmen in spürbarer Natur. Die Nordsee GmbH besteht aus einen Zusammenschluss von 22 Urlaubsdestinationen aus den sieben Ostfriesischen Inseln und 15 Küstenorten. Darüber hinaus vertritt die Gesellschaft Fähr- und Fluglinien und einige namhafte Hotels entlang der niedersächsischen Nordseeküste. Der Hauptsitz der Nordsee GmbH ist Schortens in Niedersachsen.
Diese Pressemitteilung posten:

Nationalparkverwaltung Niedersächsisches Wattenmeer

Die Nationalparkverwaltung nahm Anfang 1986, mit Einrichtung des Nationalparks, ihre Arbeit auf. Seit 2005 ist die Nationalparkverwaltung eine eigenständige Landesbehörde und direkt dem Umweltministerium nachgeordnet. Die Nationalparkverwaltung ist zuständig für die Verwaltung des etwa 345.000 ha großen Nationalparks entlang der Küste vom Dollart bis Cuxhaven, incl. der Ostfriesischen Inseln. Die Nationalparkverwaltung ist jetzt auch die zuständige Behörde für die Umsetzung des Weltnaturerbes in Niedersachsen.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer