Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 139156

Bäume und Sträucher - auch ohne Blätter einzigartig

(lifePR) (Bringhausen, ) Am Sonntag, den 10. Januar lädt Ranger Hermann Bieber zu einer besonderen Wanderung in den Nationalpark ein. Die dreistündige Führung steht unter dem Motto "Bäume und Sträucher - auch ohne Blätter einzigartig".

Die Strecke verläuft auf der Daudenberg-Route und bietet den Wanderfreudigen wunderschöne Aus- und Einblicken. Blockschutthalden aus Grauwacke beeindrucken durch ihre karge Schönheit. Abwechslungsreiche Waldbilder laden immer wieder zu neuen Impressionen ein. Aufgrund der sich kleinörtlich stark unterscheidenden Umweltfaktoren haben sich für die Bäume sehr unterschiedliche Lebensbedingungen herausgebildet. Somit finden die Teilnehmer ein Mosaik aus zahlreichen Baum- und Straucharten in unterschiedlichen Kombinationen vor. Beispielhafte Vertreter sind Rot- und Weißbuche, Eschen, Linden, Ulmen oder Eichen.

Was machen eigentlich die Bäume und andere Pflanzen im Winter? Derzeit präsentieren sich die Bäume den Naturliebhabern noch "hüllenlos". Welche Möglichkeiten gibt es, die verschiedenen Baumarten auch im "blattlosen Kleid" zu erkennen? Bieten Wuchsform oder Struktur der Rinde eine sichere Methode? Hermann Bieber wird den Teilnehmern verraten, an welchen typischen Merkmalen er die verschiedenen Baumarten erkennt. Außerdem wird er den werdenden Baumkundlern den Aufbau von Knospen erklären. Anschauungsobjekte lassen sich ausreichend finden. Was verbirgt sich eigentlich im Inneren einer Knospe? Und welcher einheimische Baum hat die größten Knospen?

Treffpunkt ist um 10:00 Uhr der Parkplatz Kirchweg bei Bringhausen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Teilnahme ist kostenfrei. Die Wanderer denken bitte an geeignetes Schuhwerk.

Weitere Informationen zu Veranstaltungen des Nationalparks und zum Nationalpark selbst unter: www.nationalpark-kellerwald-edersee.de
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer