Samstag, 10. Dezember 2016


Jan-Amos-Comenius-Grundschule erhält die staatliche Anerkennung

(lifePR) (München, ) Erst seit sechs Jahren existiert die Jan-Amos-Comenius-Grundschule http://www.comenius-muenchen.de und schon jetzt hat sie die wichtige Bestätigung ihrer Arbeit erhalten: die Anerkennung des Kultusministeriums des Freistaats Bayerns als Staatlich anerkannte Grundschule!

Es beweist auch, dass sich das Konzept der bilingualen deutsch-englischen Grundschule in den sechs erfolgreichen Jahren überaus bewährt hat.

Für die Viertklässler hat es den Vorteil, dass sie nicht mehr alle ab dem kommenden Schuljahr am bisher verlangten "Probeunterricht" teilnehmen müssen, um auf eine weiterführende Schule zu wechseln. Dies stellte für die Comenius Schüler bisher dank der hervorragenden Vorbereitung kein Problem dar. Alle 20 Schüler bestanden dieses Jahr ihren Probeunterricht wieder erfolgreich und können so ab September das Gymnasium ihrer Wahl besuchen.

"Insgesamt wird sich durch die Anerkennung die Lernsituation für die meisten Kinder entspannen und Eltern haben mehr Vertrauen in eine staatlich anerkannte Grundschule", so Frau Braun Wolf, die Schulleiterin der Jan-Amos-Comenius-Grundschule.

Ergänzt wird die Grundschule durch die Ganztagsbetreuung. Die hier tätigen Pädagogen sind deutsch- oder englischsprachige Erzieher, die die Kinder durch den Schultag begleiten und betreuen, vor und nach der Schule, in den Pausen oder auch mit im Unterricht als dritter Pädagoge.

Die Jan-Amos-Comenius-Grundschulehttp://www.comenius-muenchen.de unterrichtet nach dem bayerischen Lehrplan. Eine Besonderheit ist das Fach Europa, um den Kindern ein europäisches Bewusstsein zu vermitteln. Das Konzept an sich ist besonders, da es für jede Jahrgangsstufe nur eine Klasse gibt mit bis zu 24 Schülern, die von zwei Lehrern bzw. Lehrerinnen von der ersten bis vierten Klasse durchgehend unterrichtet und gefördert werden. Da es sich um eine bilinguale Schule handelt, spricht eine Lehrkraft nur Deutsch mit den Kindern, die andere nur Englisch. Englisch dient als zweite Unterrichtssprache. Das bedeutet, dass Englisch in unterschiedlichen Fächern wie Sport, Mathe, Ethik , Werken und Musik je nach Jahrgangsstufe sehr stark im Vordergrund steht.

Alle 94 Schüler und das gesamte Lehr- und Erziehungspersonal der Jan-Amos-Comenius-Grundschule freuen sich darauf das neue Schuljahr im September als staatlich anerkannte Schule zu starten.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Münchner Schulstiftung - Ernst v. Borries

Die gemeinnützige Münchner Schulstiftung - Ernst v. Borries - ist die Trägerin mehrerer pädagogischer Einrichtungen in München: des bilingualen Jan-Amos-Comenius-Kinderhauses mit Krippe, Kindergarten und Hort sowie der bilingualen Jan-Amos-Comenius-Grundschule in Pasing, des Lumberjack Waldkindergartens in der Aubinger Lohe, des staatlich genehmigten Privatgymnasium Dr. Florian Überreiter in Haidhausen und des staatlich anerkannten Obermenzinger Gymnasium mit bilingualem Zug. All unsere Schulen sind Ganztagsschulen. Die zugrunde liegenden Prämissen aller Einrichtungen sind die Erziehung zur sozialen Verantwortung, zum europäischen Gedanken und zu einer leistungsorientierten Individualpädagogik in angstfreier Lernatmosphäre.

Diese ganzheitliche Bildung von der Krippe bis zum Abitur ist einmalig in München.

Weitere Informationen finden Sie unter www.muenchner-schulstiftung.de.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer