Samstag, 03. Dezember 2016


DTM-Flair in Braunschweig

Der Schlossplatz in Braunschweig verwandelte sich am Samstag zur Boxengasse der populärsten internationalen Tourenwagenserie. Die Motorsport Arena Oschersleben und die DTM luden motorsportbegeisterte Fans in die zweitgrößte Stadt Niedersachsens ein.

(lifePR) (Oschersleben, ) Der Schlossplatz in Braunschweig verwandelte sich am Samstag zur Boxengasse der populärsten internationalen Tourenwagenserie. Die Motorsport Arena Oschersleben und die DTM luden motorsportbegeisterte Fans in die zweitgrößte Stadt Niedersachsens ein. 50.000 Fans nahmen die Einladung bei strahlendem Sonnenschein voller Interesse an.

Rahel Frey (Audi), Lokalmatador Dirk Werner (BMW) und Christian Vietoris (Mercedes-Benz) lockten zahlreiche DTM-Fans zur öffentlichen Pressekonferenz in die Schloss-Arkaden sowie den Interviewrunden auf der Bühne von Radiopartner SAW. Die DTM-Piloten schrieben - vom großen Andrang begeistert - geduldig unzählige Autogramme und stellten sich vielen neugierigen Fragen. Rahel Frey, die schnelle Schweizerin in Diensten von Audi, freut sich besonders über die Nähe zu den Braunschweigern: „Das ist es, was die DTM ausmacht. Wir bringen den Motorsport ganz nah zu den Fans.“

Lokalmatador Dirk Werner, der in diesem Jahr seine erste Saison in der DTM mit Wiedereinsteiger BMW bestreitet, bringt es auf den Punkt: „Ich bin stolz darauf, in der professionellsten Tourenwagenserie der Welt, der DTM, fahren zu dürfen.“ Der 31-Jährige wurde in der Nähe von Braunschweig geboren und kennt die Rennstrecke in der Motorsport Arena Oschersleben bestens. „Nur in einem DTM-Fahrzeug bin ich hier noch nicht gefahren. Die Strecke ist recht schwierig und eine große Herausforderung. Man hat keine Zeit sich auszuruhen und fährt hart über die Kerbs. Ich freu mich auf die nächste Woche“, plaudert der DTM-Rookie aus dem Nähkästchen. Auch HWA-Pilot Christian Vietoris (Mercedes-Benz) kommt gern an die nördlichste Rennstrecke Deutschlands: „Ich habe viele gute Erinnerungen an Oschersleben, vor allem mit der Formel 3.
Die Strecke kenne ich in- und auswendig. In den verbleibenden drei Rennen möchte ich noch ein bis zwei Highlights setzen.“

Eine Woche vor dem achten Lauf der DTM-Saison 2012 wurde in der Braunschweiger Innenstadt der Schlossplatz kurzerhand zur Boxengasse umfunktioniert. Die Rennboliden der drei in der DTM engagierten Premium-Automobilhersteller zogen gut 50.000 Motorsportfans bei sommerlichen Temperaturen auf das Veranstaltungsgelände. Neben den drei DTM-Herstellern präsentierten sich Volkswagen Motorsport, der ADAC mit Nachwuchsmotorsport sowie die Metropolregion mit dem Thema E-Mobilität. Unterstützung erfuhren die Premium-Marken Audi, BMW und Mercedes-Benz durch ihre lokalen Vertretungen aus der Metropole Braunschweig. Auf dem Schlossvorplatz präsentierten das Audi Zentrum Braunschweig, BMW Block am Ring sowie die Mercedes-Benz Niederlassung Braunschweig ihre aktuellen Modelle.

Thomas Voss, Geschäftsführer der Motorsport Arena Oschersleben, zeigte sich ebenfalls begeistert: „Zunächst einmal ein riesen Dankeschön an die Stadt Braunschweig, das Stadtmarketing sowie alle beteiligten Institutionen, die uns großartig unterstützt haben und dieses Event direkt vor dem Schloss überhaupt möglich gemacht haben. Nun freuen wir uns auf ein Wiedersehen mit allen Braunschweiger Partnern, Unterstützern und Fans in unserer Motorsport Arena in Oschersleben am kommenden Wochenende.“
Vom 14. bis 16. September 2012 gastiert die DTM in der Motorsport Arena Oschersleben. Im vergangenen Jahr besuchten 65.000 Zuschauer das Motorsport-Spektakel in der Magdeburger Börde.
Diese Pressemitteilung posten:

Motorsport Arena Oschersleben GmbH

Die Motorsport Arena Oschersleben in Sachsen-Anhalt wurde 1997 als dritte permanente Rennstrecke Deutschlands eröffnet. Im Jahre 2005 erfolgte die Umfirmierung (von damals Motopark) auf den bis heute gültigen, charakteristischen Namen Motorsport Arena. Diese neue Bezeichnung zeugt von der Besonderheit der Strecke – alle Zuschauerbereiche sind sechs bis acht Meter oberhalb des Streckenniveaus, wodurch die Zuschauer von vielen Plätzen über 70 % der Strecke überblicken können. Mit jährlich mindestens 600.000 Besuchern an über 280 Betriebstagen bietet die multifunktionale Anlage mit eigenem 4-Sterne-Hotel alles rund um den Motorsport – und mehr. Großkonzerte, fahraktive Events, Tagungen, Produktpräsentationen, an der Rennstrecke in der Magdeburger Börde gibt es immer etwas zu entdecken.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer