Freitag, 02. Dezember 2016


Neuer Dieselmotor und noch mehr Ausstattung für den ASX

Euro-6-Vierzylinder mit 1,6- statt 1,8-Litern Hubraum / Noch umfangreichere Ausstattung für das Kompakt-SUV von Mitsubishi / Attraktive Sondermodelle Diamant Edition und Diamant Edition+

(lifePR) (Rüsselsheim, ) Der Kompakt-SUV ASX von Mitsubishi geht mit einer ganzen Reihe von Verbesserungen ins neue Modelljahr. Neben optischen Aufwertungen wie etwa die Kotflügelverbreiterung bei den Versionen ASX PLUS und ASX TOP sowie neuen 18-Zoll-Leichtmetallrädern, startet der ASX mit einem neuen Dieselmotor. Der 1.6 DI-D leistet 84 kW/114 PS und verbraucht nur 4,6 Liter Treibstoff auf 100 Kilometer in der Version mit Frontantrieb, die Allradausführung kommt mit 5 Liter Diesel über die Standarddistanz.

270 Nm Drehmomentspitze liefert der Vierzylinder bei 1750/min und ermöglicht einen Sprint von 0 auf 100 km/h in 11,2 (11,5) Sekunden sowie eine Höchstgeschwindigkeit von 182 (180) km/h. Kombiniert ist der durchzugsstarke Selbstzünder grundsätzlich mit einem manuellen Sechsganggetriebe. Mit der Einführung des neuen Dieselmotors im Oktober der in den Ausstattungsversionen ASX PLUS und ASX TOP (ab 25.490 und 29.490 Euro) angeboten wird, erfüllen alle Antriebe des ASX die Abgasnorm Euro 6. Basismodell ist weiterhin der ASX 1.6 MIVEC mit 86 kW/117 PS für 18.990 Euro. Weiter im Programm ist der starke 2.2 DI-D mit 110 kW/150 PS (ab 29.990 Euro), der mit einem Automatikgetriebe und Allradantrieb ausgerüstet ist.

Während das hochauflösende, farbige Multi-Informationsdisplay künftig für alle ASX Versionen angeboten wird, bekommen die PLUS und TOP Modelle einen automatisch abblendenden Innenspiegel, eine neues Lenkraddesign mit Klavierlack-Applikationen, bei TOP Ausstattung ist zudem ein Rückfahrwarner zusätzlich zur Rückfahrkamera serienmäßig.

Attraktive Sondermodelle Diamant Edition und Diamant Edition+

Besonders gut in Form sind die beiden Sondermodelle der Diamant Edition. Ab sofort für 21.490 und ab 22.990 Euro im Handel, bieten die beiden hervorragend ausgestatteten Versionen jeweils einen Preisvorteil von 1.500 Euro. Der ASX Diamant Edition ist mit dem 1.6 MIVEC Benziner im Angebot und bekommt neben 18-Zoll-Leichtmetallrädern und Kotflügelverbreiterung elektrisch anklappbare Außenspiegel mit LED-Blinkleuchten. Verchromte Türgriffe, Chromleisten als Kühlerumrandung und an den Fensterunterkanten sowie eine verchromte Auspuffblende. Nebelscheinwerfer und Tagfahrlicht gehören außerdem zur Ausstattung. Die Audioschnittstelle und die Freisprecheinrichtung arbeiten mit Bluetooth-Technik, die Cockpitverkleidung wird von Klavierlack-Optik verfeinert, das Multifunktions-Lenkrad und Schaltknauf sind mit Leder verkleidet. Getränkehalter in der Mittelarmlehne hinten verbessern den Komfort auf der Rückbank, die Klimaautomatik kühlt oder beheizt nicht nur den Innenraum sondern auch das Handschuhfach. Weiteren Stauraum bietet die große Mittelkonsole mit einem zweigeteilten, verschiebbaren Deckel. Licht- und Regensensor, das Audiosystem mit Radio und CD-/MP3-Kombination sowie Touchscreenbedienung, sechs Lautsprechern und USB-Schnittstelle, die Rückfahrkamera sowie Sitzheizungen vorne und eine Tempoautomatik komplettieren die Ausstattung des ASX der Diamant Edition.

Das zweite Sondermodell, der ASX Diamant Edition+, wird wahlweise vom 86 kW/117 PS starken 1.6 MIVEC Benziner oder vom 110 kW/150 PS starken 2.2 DI-D Dieselmotor über eine Getriebeautomatik in Fahrt gebracht. Der Benziner hat Front-, der Diesel Allradantrieb. Hier gehören zusätzlich zur Ausstattung der Diamant Edition+ eine Dachreling, das LED-Tagfahrlicht, dunkel getöntes Privacy Glass im Fond, Xenon-Scheinwerfer inkl. Scheinwerferreinigungsanlage, ein Digitalradio (DAB) und das Smart-Key-Zugangssystem einschließlich eines Start-Stopp-Knopfes zum serienmäßigen Lieferumfang.

5 Jahre Herstellergarantie

Wie für alle Mitsubishi Modelle gewährt der Hersteller auch für die Sondermodelle der Diamant Edition eine fünfjährige Garantie, die wiederum zur hohen Wertbeständigkeit beiträgt. Mit den deutlich aufgewerteten ASX Versionen sowie den beiden Sondermodellen stärkt Mitsubishi das Angebot im höchst beliebten Segment der kompakten SUV und stellt so den Aufschwung der Marke sicher.
(Werte in Klammern: ASX 1.6 DI-D 4WD)

Die angegebenen Werte wurden nach den vorgeschriebenen Messverfahren (in der gegenwärtig geltenden Fassung) ermittelt. Messverfahren VO (EG) 715/2007:

ASX: Gesamtverbrauch kombiniert 5,8-4,6 l/100 km. CO2-Emission kombiniert 153-119 g/km. Effizienzklassen C-B.

Hinweis nach Richtlinie 1999/94/EG: Der Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen eines Fahrzeugs hängen nicht nur von der effizienten Ausnutzung des Kraftstoffs durch das Fahrzeug ab, sondern werden auch vom Fahrverhalten und anderen nichttechnischen Faktoren beeinflusst. CO2 ist das für die Erderwärmung hauptsächlich verantwortliche Treibhausgas. Ein Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aller in Deutschland angebotenen neuen Personenkraftfahrzeugmodelle ist unentgeltlich an jedem Verkaufsort in Deutschland erhältlich, an dem neue Personenkraftfahrzeuge ausgestellt oder angeboten werden.

Weitere offizielle Informationen zum Kraftstoffverbrauch und den spezifischen CO2-Emissionen neuer Personenkraftwagen können dem 'Leitfaden über den Kraftstoffverbrauch, die CO2-Emissionen und den Stromverbrauch neuer Personenkraftwagen' entnommen werden, der an allen Verkaufsstellen und bei der Deutschen Automobil Treuhand GmbH (DAT) unentgeltlich erhältlich ist.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

MMD Automobile GmbH

Die Mitsubishi Motors Corporation ist der älteste Automobil-Serienhersteller Japans. Bereits 1917 fertigte das Unternehmen das serienfähige Modell A in Kobe, es wurde von einem 2,8-Liter-Vierzylinder mit 35 PS angetrieben. 1921 begann die Produktion von Leichtlastwagen, 1934 entstand mit dem PX-33 der erste Serien-Allrad-SUV der Welt. Mit dem Geländewagen Pajero, dessen Wettbewerbsversion zwölf Mal die Rallye Paris Dakar gewann, hat Mitsubishi Geschichte geschrieben. Auch im On-Road-Rallyesport konnte die Marke punkten und gehört mit fünf Titeln als Rallye-Weltmeister zu den erfolgreichsten Autoherstellern dieses Wettbewerbs. Heute ist das Ziel nachhaltiger Mobilität in die Unternehmensstatuten eingebettet. Mit dem Elektrofahrzeug Mitsubishi Electric Vehicle gelang der Schritt in die E-Mobility, der Plug-in Hybrid Outlander ist der erste SUV mit diesem Antriebssystem.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer