Freitag, 09. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154836

Mobilität und Industrieproduktion im Einklang mit der Umwelt

Michelin und COLEXON liefern jetzt Strom für zusätzlich 560 Landauer Haushalte

(lifePR) (Landau, ) Der Reifenhersteller Michelin baut sein Umweltengagement weiter aus: Gemeinsam mit dem Solarspezialisten COLEXON Energy AG wurde auf den Dächern des Landauer Reifenlagers eine bereits seit 2004 bestehende Solaranlage ergänzt. Die Erweiterung der Landauer Anlage wurde jetzt offiziell in Betrieb genommen und so liefert der Michelin Standort ab sofort umweltfreundlichen Strom für jährlich insgesamt ca. 950 Haushalte. Die Landauer Solarzellen produzieren Jahr für Jahr 3,2 Millionen Kilowattstunden. Dabei werden nicht nur die Ressourcen geschont, sondern nach 20 Jahren Laufzeit hat die umweltfreundliche Stromproduktion - verglichen mit herkömmlichen Methoden der Stromgewinnung - den Ausstoß von etwa 56.000 Tonnen Kohlendioxid vermieden, was der Ent-lastung der CO2-Aufnahme von 280.000 Bäumen entspricht. Der Landauer Oberbürgermeister Hans-Dieter Schlimmer begrüßt das Engagement der Michelin Reifenwerke und hofft, dass sich auch weitere Unternehmen daran ein Beispiel nehmen.

Die neue Solarstrom-Anlage wurde innerhalb kürzester Zeit gebaut und ist 46.000 Quadratmeter (etwa 10 Fußballfelder) groß. Die Projektverantwortlichen Sven Windhausen von Michelin und Uwe Gelbrich von COLEXON sind stolz darauf, dass die Anlage so schnell fertig wurde: "Das Projekt hat enorme Dimensionen. Wer hier auf den Dächern gestanden hat, ist von der Größe der Anlage beeindruckt". Damit werden auf den Dächern der Michelin Reifenwerke in Deutschland auf einer Fläche von 278.000 Quadratmetern mittlerweile etwa 11 Millionen Kilowattstunden im Jahr produziert.

Beim Engagement für die Umwelt setzt Michelin traditionell auf die Entwicklung und den Einsatz zukunftsweisender Technologien. "Wir wollen alle technischen Möglichkeiten ausschöpfen, um Industrie-produktion und Mobilität mit der Umwelt in Einklang zu bringen", erklärt Dieter Freitag, Direktor Michelin Deutschland. Das Großprojekt zur Entlastung der Umwelt ist ein weiterer Schritt nach dem Prinzip "Leistung und Verantwortung", das in der gleichnamigen Charta fest verankert ist.
Diese Pressemitteilung posten:

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das 1891 von den Brüdern André und Edouard Michelin gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit rund 103.000 Beschäftigten einen Umsatz von 14,807 Milliarden Euro und hat weltweit einen Marktanteil von 17,2 Prozent. In 68 Werken in 19 Ländern rund um den Globus entstehen jährlich etwa 150 Millionen Reifen. Darüber hinaus entwickelt und produziert Michelin als Zulieferer namhafter Automobilhersteller Systemkomponenten im Bereich Fahrwerke sowie Reifendruck-Kontrollsysteme. Das Portfolio des nach wie vor weitgehend in Familienbesitz befindlichen Konzerns umfasst insgesamt etwa 21.000 Produkte und Services, die der Mobilität und Sicherheit dienen. Dazu zählen auch Online-Routenplaner sowie die berühmten Reiseführer und Straßenkarten. Die MICHELIN Lifestyle Kollektion ergänzt das umfangreiche Portfolio um nützliche und ansprechende Accessoires rund um die Mobilität.

In Deutschland ist Michelin bereits seit über 100 Jahren vertreten. Heute sind die Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA mit einer Jahresproduktion von 17,3 Millionen Reifen und insgesamt rund 7.850 Arbeitsplätzen einer der größten Reifenhersteller in Deutschland. An den Standorten Karlsruhe, Bad Kreuznach, Homburg, Bamberg und Trier sind etwa 4.850 Mitarbeiter in der Produktion, dem Vertrieb und der Logistik beschäftigt. Dazu kommen rund 3.000 Mitarbeiter bei Tochterunternehmen, wie beispielsweise dem Reifen-Räder-Spezialisten EUROMASTER und dem Runderneuerungsbetrieb LAURENT REIFEN GmbH.

Wegbeschreibung

Über die A 5, Abfahrt "Karlsruhe-Mitte". Folgen Sie der B 10, die als Südtangente um den Karlsruher Stadtkern herumführt. Auf der B 10 passieren Sie zwei Unterführungen. Etwa 2,7 Kilometer nach der zweiten, längeren Unterführung nehmen Sie die Ausfahrt B 36 Rastatt/Daxlanden. Halten Sie sich ganz links und biegen Sie an der Ampel links auf die B 36 ab. Sie überqueren eine Brücke und nach etwa 600 Metern liegt auf der rechten Seite die Werkspforte der Michelin Reifenwerke KGaA.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer