Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 155092

Deutsche Post AG rüstet Transporter auf Winter- und Sommerreifen um

Neue Zustellfahrzeuge sollen dank MICHELIN Reifen verbrauchsgünstiger und umweltfreundlicher werden

(lifePR) (Karlsruhe, ) Die Deutsche Post AG rüstet einen Teil ihrer Transporterflotte in der Paketzustellung auf Sommer- und Winterbereifung von MICHELIN um. Dadurch will der global operierende Logistikkonzern den Kraftstoffverbrauch und die CO2-Emissionen seiner Fahrzeuge senken und testet deshalb Reifen von MICHELIN auf das mögliche Einsparpotenzial. Bislang setzte das Unternehmen für diese Flotte Ganzjahresreifen ein. Die Reifen von MICHELIN weisen einen niedrigen Rollwiderstand und eine hohe Verschleißfestigkeit auf. Daraus soll ein niedriger Verbrauch resultieren. Über die Verbrauchsvorteile hinaus spart die hohe Laufleistung der MICHELIN Reifen wertvolle Ressourcen und entlastet so zusätzlich die Umwelt.

Abrechnung über Kilometerpauschale

MICHELIN Fleet Solutions rüstet die neue Paketzustellflotte vom Typ IVECO Daily 35S 12A mit dem aktuellen MICHELIN Agilis Alpin aus. Die Paketzustellfahrzeuge eignen sich für diesen Test ganz hervorragend, da sie aufgrund der räumlichen Anordnung und der größeren Stückzahlen je Standort die Wirtschaftlichkeit dieses Umrüstkonzeptes möglich machen. MICHELIN Fleet Solutions übernimmt zukünftig mit seinen Servicepartnern die komplette Reifenwartung der neuen Paketzustellfahrzeuge - von der regelmäßigen Überprüfung über die Lagerung der Reifensätze bis hin zum Reifenwechsel im Frühjahr und Herbst.

"Wir bieten maßgeschneiderte Lösungen an, die optimal auf die Bedürfnisse der Kunden zugeschnitten sind", erklärt Sven Raible, Key Account Manager bei MICHELIN Fleet Solutions. Den Aufwand rechnet MICHELIN Fleet Solutions mit dem Kunden über eine Kilometerpauschale ab. Vorteil für die Deutsche Post DHL Fleet: Keine Fahrzeugüberführung zur Werkstatt und bedarfsgerechte Bezahlung, da nur die tatsächliche Kilometerleistung berechnet wird.
Diese Pressemitteilung posten:

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das 1891 von den Brüdern André und Edouard Michelin gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit rund 103.000 Beschäftigten einen Umsatz von 14,807 Milliarden Euro und hat weltweit einen Marktanteil von 17,2 Prozent. In 68 Werken in 19 Ländern rund um den Globus entstehen jährlich etwa 150 Millionen Reifen. Darüber hinaus entwickelt und produziert Michelin als Zulieferer namhafter Automobilhersteller Systemkomponenten im Bereich Fahrwerke sowie Reifendruck-Kontrollsysteme. Das Portfolio des nach wie vor weitgehend in Familienbesitz befindlichen Konzerns umfasst insgesamt etwa 21.000 Produkte und Services, die der Mobilität und Sicherheit dienen. Dazu zählen auch Online-Routenplaner sowie die berühmten Reiseführer und Straßenkarten. Die MICHELIN Lifestyle Kollektion ergänzt das umfangreiche Portfolio um nützliche und ansprechende Accessoires rund um die Mobilität.

In Deutschland ist Michelin bereits seit über 100 Jahren vertreten. Heute sind die Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA mit einer Jahresproduktion von 17,3 Millionen Reifen und insgesamt rund 7.850 Arbeitsplätzen einer der größten Reifenhersteller in Deutschland. An den Standorten Karlsruhe, Bad Kreuznach, Homburg, Bamberg und Trier sind etwa 4.850 Mitarbeiter in der Produktion, dem Vertrieb und der Logistik beschäftigt. Dazu kommen rund 3.000 Mitarbeiter bei Tochterunternehmen, wie beispielsweise dem Reifen-Räder-Spezialisten EUROMASTER und dem Runderneuerungsbetrieb LAURENT REIFEN GmbH.

Wegbeschreibung

Über die A 5, Abfahrt "Karlsruhe-Mitte". Folgen Sie der B 10, die als Südtangente um den Karlsruher Stadtkern herumführt. Auf der B 10 passieren Sie zwei Unterführungen. Etwa 2,7 Kilometer nach der zweiten, längeren Unterführung nehmen Sie die Ausfahrt B 36 Rastatt/Daxlanden. Halten Sie sich ganz links und biegen Sie an der Ampel links auf die B 36 ab. Sie überqueren eine Brücke und nach etwa 600 Metern liegt auf der rechten Seite die Werkspforte der Michelin Reifenwerke KGaA.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer