Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 154712

28 Michelin Mitarbeiter neu im Agrar-Spitzenverband DLG

Intensiver Dialog optimiert Produkte und Services

(lifePR) (Karlsruhe, ) Michelin fokussiert im Produktbereich Landwirtschaftsreifen seine Aktivitäten noch stärker auf den direkten Kontakt mit dem Kunden. Um den Dialog mit der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft e.V. (DLG) zu intensivieren, sind 28 Michelin Mitarbeiter dem Agrar-Spitzenverband zum Jahreswechsel beigetreten. "Wir wollen unsere Produkte optimal auf die aktuellen Anforderungen in der modernen Landwirtschaft abstimmen. Der Beitritt fördert den intensiven Austausch. Wir wünschen uns, dass unsere Mitarbeit in Verband, Ausschüssen und Facharbeitskreisen einen Beitrag zum Dialog innerhalb der Branche leistet", erklärt Thomas Lodyga, Leiter Marketing Landwirtschaftsreifen bei Michelin.

Die DLG sieht sich als neutrales, offenes Forum für den Wissensaustausch zu den wichtigsten Themen moderner Landwirtschaft. Heute ist die Interessenvertretung mit über 22.000 Mitgliedern eine der vier Spitzenorganisationen der deutschen Agrar- und Ernährungswirtschaft. Die DLG verfolgt das Ziel, wissenschaftliche Erkenntnisse in die Praxis umzusetzen. Hierzu führt der Verein auch unabhängige Praxistests von Landmaschinen und Zubehör durch. Rund 180 hauptamtliche Mitarbeiter und mehr als 3.000 ehrenamtliche Experten sind aktiv in der DLG engagiert. Über 80 Ausschüsse, Arbeitskreise und Kommissionen sorgen auf Verbandsebene für den Transfer von Know-how und einen kontinuierlichen Fortschritt.

Michelin setzt sein ganzes Know-how ein, um die Landwirte bei ihren Bemühungen um mehr Wirtschaftlichkeit erfolgreich zu unterstützen. MICHELIN Agrar-Reifen leisten auf dem Feld und im Straßeneinsatz einen wichtigen Beitrag, um die Effizienz landwirtschaftlicher Fahrzeuge zu erhöhen.
Diese Pressemitteilung posten:

Michelin Reiseverlag - Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA

Michelin ist einer der größten Reifenhersteller der Welt. Das 1891 von den Brüdern André und Edouard Michelin gegründete Unternehmen erwirtschaftete 2009 mit rund 103.000 Beschäftigten einen Umsatz von 14,807 Milliarden Euro und hat weltweit einen Marktanteil von 17,2 Prozent. In 68 Werken in 19 Ländern rund um den Globus entstehen jährlich etwa 150 Millionen Reifen. Darüber hinaus entwickelt und produziert Michelin als Zulieferer namhafter Automobilhersteller Systemkomponenten im Bereich Fahrwerke sowie Reifendruck-Kontrollsysteme. Das Portfolio des nach wie vor weitgehend in Familienbesitz befindlichen Konzerns umfasst insgesamt etwa 21.000 Produkte und Services, die der Mobilität und Sicherheit dienen. Dazu zählen auch Online-Routenplaner sowie die berühmten Reiseführer und Straßenkarten. Die MICHELIN Lifestyle Kollektion ergänzt das umfangreiche Portfolio um nützliche und ansprechende Accessoires rund um die Mobilität.

In Deutschland ist Michelin bereits seit über 100 Jahren vertreten. Heute sind die Michelin Reifenwerke AG & Co. KGaA mit einer Jahresproduktion von 17,3 Millionen Reifen und insgesamt rund 7.850 Arbeitsplätzen einer der größten Reifenhersteller in Deutschland. An den Standorten Karlsruhe, Bad Kreuznach, Homburg, Bamberg und Trier sind etwa 4.850 Mitarbeiter in der Produktion, dem Vertrieb und der Logistik beschäftigt. Dazu kommen rund 3.000 Mitarbeiter bei Tochterunternehmen, wie beispielsweise dem Reifen-Räder-Spezialisten EUROMASTER und dem Runderneuerungsbetrieb LAURENT REIFEN GmbH.

Wegbeschreibung

Über die A 5, Abfahrt "Karlsruhe-Mitte". Folgen Sie der B 10, die als Südtangente um den Karlsruher Stadtkern herumführt. Auf der B 10 passieren Sie zwei Unterführungen. Etwa 2,7 Kilometer nach der zweiten, längeren Unterführung nehmen Sie die Ausfahrt B 36 Rastatt/Daxlanden. Halten Sie sich ganz links und biegen Sie an der Ampel links auf die B 36 ab. Sie überqueren eine Brücke und nach etwa 600 Metern liegt auf der rechten Seite die Werkspforte der Michelin Reifenwerke KGaA.

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer