Sonntag, 11. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 158470

Immer mehr Aussteller und Besucher aus Übersee treffen auf der bauma 2010 in München ein

Weitere Flugzeuge aus Asien, Indien und Amerika unterwegs / Gut gefüllte Hallen und Freigeländestände an den ersten beiden Messetagen

(lifePR) (München, ) Heute sind nach der teilweisen Aufhebung der Sperrung des Luftraumes die ersten Flugzeuge in München und Frankfurt am Main mit Ausstellern und Besuchern der bauma 2010 aus Übersee eingetroffen. Die Reisegruppen wurden von Bussen der Messe München direkt zum Messegelände der bauma gebracht. Momentan sind weitere Aussteller und Besucher aus China, Indien, Hong Kong, Singapur, Ägypten, Kanada und den Vereinigten Staaten unterwegs nach Deutschland. Die Auslandsvertretung der Messe München in der Türkei hatte sieben Busse organisiert, die heute morgen Aussteller der Türkei an den Messeplatz München brachten.

Gestern Mittag waren 80 von den insgesamt 3.150 angemeldeten Ausstellerständen noch unbesetzt. Bis heute Mittag konnte rund ein Drittel davon von regulären Standpersonal übernommen werden. Für die nächsten Stunden haben weitere Aussteller, die von den Einschränkungen im internationalen Flugverkehr betroffen waren, ihre Ankunft in München angekündigt.

Die noch nicht besetzten Stände wurden bereits am ersten Messetag vorübergehend von geschultem Personal der Messe München besetzt und gekennzeichnet. "Durch die Gemeinschaftsaktion der Messe München mit ihren internationalen Vertriebs- und Verbandspartnern konnte sehr schnell auf die Situation reagiert werden. Wir gehen davon aus, dass im Laufe der nächsten beiden Tage der Messebetrieb weitgehend uneingeschränkt laufen kann. Wir bieten verspäteten Aussteller u..a. jede Unterstützung bei der ggf. noch nötigen Ausstattung ihres Standes an", sagt Klaus Dittrich, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe München GmbH.

Für die Besucheranzahl am Ende der Messe kann derzeit noch keine Prognose abgegeben werden: "Das Wochenende zur bauma hat traditionell die besucherstärksten Tage. Wir erwarten, dass mit Aufnahme des Flugverkehrs internationale Besucher verstärkt in der zweiten Hälfte der bauma-Laufzeit kommen werden", so Dittrich weiter.

Zum Vergleich: Zur letzten Veranstaltung im Jahr 2007, die in eine konjunkturelle Boomphase für die Bauwirtschaft weltweit fiel, waren unter den mehr als 500.000 Besuchern rund 345.000 deutsche und 155.000 internationale Besucher gezählt worden. Innerhalb der Gruppe der nicht-deutschen Besucher kamen 78 Prozent aus Europa, 11 Prozent aus Asien, 7 Prozent aus Amerika, 2 Prozent aus Afrika und 2 Prozent aus Australien und Ozeanien.

Die Weltleitmesse bauma findet turnusgemäß noch bis einschließlich 25. April auf dem Gelände der Neuen Messe München in Riem statt. Mit 555.000 Quadratmetern komplett ausgebuchter Ausstellungsfläche ist die bauma 2010 die größte Messe der Welt.

Die bauma im Überblick

In den Hallen und auf dem Freigelände der Neuen Messe München werden auf einer Rekordfläche von mehr als 555.000 Quadratmetern Bruttoausstellungsgelände vom 19. bis 25. April 2010 die neuesten Produkte der internationalen Bau-, Baustoff- und Bergbaumaschinenindustrie präsentiert. Dabei werden wieder mehr als 3.000 Aussteller erwartet, die die weltweit größte Messe der Branche als Innovations- und Marketingplattform nutzen. Weitere Informationen finden Sie unter: www.bauma.de.

Baumaschinenmessen der Messe München International (MMI)

Neben der Weltleitmesse bauma in München belegt die bauma China als führende Veranstaltung für Asien die Kernkompetenz der Messe München International in der Organisation von internationalen Baumaschinenmessen. Die bauma China findet im zweijährigen Turnus in Shanghai statt. Für den indischen Subkontinent und dessen Nachbarländer bietet die Baumaschinenmesse bC India eine internationale Plattform für globale Marktführer und die indische Industrie.

Weitere Informationen zu regionalen Veranstaltungen der Unternehmensgruppe MMI finden Sie unter www.bauma-china.com, www.bcindia.com und www.imag.de.
Diese Pressemitteilung posten:

Messe München GmbH

Die Messe München International (MMI) ist mit rund 40 Fachmessen für Investitionsgüter, Konsumgüter und Neue Technologien einer der weltweit führenden Messeveranstalter. Über 30.000 Aussteller aus mehr als 100 Ländern und mehr als zwei Millionen Besucher aus über 200 Ländern nehmen jährlich an den Veranstaltungen in München teil. Darüber hinaus veranstaltet die MMI Fachmessen in Asien, in Russland, im Mittleren Osten und in Südamerika. Mit sechs Auslandsbeteiligungsgesellschaften in Europa und Asien sowie 64 Auslandsvertretungen, die mehr als 90 messerelevante Länder der Welt betreuen, verfügt die MMI über ein weltweites Netzwerk. Als global tätiges Unternehmen leistet die Messe München International bei Umweltschutz und Nachhaltigkeit einen wesentlichen Beitrag.

Weitere Informationen unter www.messe-muenchen.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer