Sonntag, 04. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 130198

Bauzentrum Poing: Wohlfühltipps fürs Eigenheim

(lifePR) (München, ) "Wohnen und Gestalten. Alles rund ums Einrichten, innen und außen" lautet das Thema dieser Vortragreihe im Bauzentrum Poing. Veranstalter ist das Bauzentrum Poing der Messe München in Kooperation mit der Münchner Abendzeitung und dem BDF Bundesverband Deutscher Fertigbau e.V. in Bad Honnef. Der Besuch der Vorträge ist kostenlos; sie finden im Konferenzraum 1 des Technologiepavillons statt.

Ein gutes Raumklima gehört zu den wichtigsten Anforderungen, die Menschen an ihr Zuhause stellen - technisch und hinsichtlich des gefühlten Wohnerlebnisses. Beidem trägt diese Vortragsreihe Rechnung.

Der Samstag, 7. November, befasst sich mit den technischen Grundlagen: Um 11 Uhr geht es im Vortrag von Christian Hauck um die "Checkliste Grundrissplanung". Der Diplom-Ingenieur, Architekt und Energieberater erklärt die Aspekte von Wohngrundrissen. Er zeigt die Wirkung von Größe, Zuschnitt und Anordnung der Räume auf und erklärt, welche Bedeutung Konstruktion und Material sowie Haustechnik und Bauphysik haben. Im Anschluss an seinen Vortrag steht Hauck zur Beantwortung von Besucherfragen zur Verfügung.

Das Raumklima hängt im wörtlichen Sinne auch von der Temperatur ab. Eng damit verbunden ist der Energieverbrauch, den der Hausbesitzer beeinflussen kann. Das "Wie" erläutert Hauck um 13 Uhr unter dem Titel "Dach, Wand und Fenster gut gedämmt im Wohnbereich und Eigenheim". Der Energieberater gibt dabei eine Übersicht gebräuchlicher Bauweisen für die wärmeübertragenden Außenflächen von Wohnhäusern nach der Energieeinsparverordnung (EnEv). Aufkommende Fragen seiner Besucher beantwortet der Experte in der anschließenden Beratungsstunde.

Die Politik hat nicht nur über die EnEV Vorgaben zum Energiesparen gemacht, sie setzt auch auf Ressourcenschonung. Genaueres dazu erläutert um 15 Uhr der Diplomingenieur und Energieberater Hartmut Adler in seinem Vortrag "Die Pflicht zum Einsatz erneuerbarer Energie". Dabei stellt er die technischen Möglichkeiten vor, durch die Neubauten mit Heizungswärme aus erneuerbaren Energien versorgt werden können. Er verweist auf Fördermittel bei der Finanzierung und erläutert die technischen Grundlagen. Auch Adler beantwortet im Anschluss an seinen Vortrag Fragen der Zuhörer.

Der Sonntag, 8. November, ist dann mit einem Special unter dem Titel "Wohnen mit Licht und Farbe" dem "Zuhause als Energietankstelle" gewidmet. In den dunkleren Monaten des Jahres sehnen sich die Menschen besonders nach Wärme und einem Wohlfühlklima im eigenen Zuhause. Wie sich diese verwirklichen lassen, zeigt die Diplom-Ingenieurin für Innenarchitektur Ruth Wolf in mehreren Vorträgen. Die Feng-Shui-Expertin der Fa. menschenraum im Bauzentrum Poing verbindet ihre Vorträge mit praktischen Bespielen in Kooperation mit Platz Haus, danhaus und Rubner. Den Besuchern stehen dabei neben Wolf auch die Fachberater der jeweiligen Häuser bei Fragen Rede und Antwort.

"Mut zur Farbe" heißt um 11 Uhr das Thema. Anhand von Farbpsychologie bis hin zur Farbharmonie zeigt sie, "wie Farbe die Raumatmosphäre und damit uns beeinflusst". So könnten zum Beispiel dunkle Farben schwermütig machen. Allerdings seien nach Feng Shui-Regeln Farben je nach Ort, Fläche und Intensität ihres Einsatzes zu bewerten.

Bei verschiedenen Rundgängen in die Häuser von Platz Haus, danhaus und Rubner demonstriert Wolf den Vortragsbesuchern zudem, dass die Wahrnehmung von Farbe auch stark vom Licht beeinflusst wird. Der erste Rundgang um 12 Uhr umfasst die Thematik die "Licht- und Farbwirkung bei Tageslicht".

Im Anschluss daran geht Wolf um 13 Uhr in einem weiteren Vortrag im Technologiepavillon auf die Lichtwirkung ein. "Raumatmosphäre schaffen durch den gezielten Einsatz von Licht" heißt dann das Thema. Die Diplom-Ingenieurin für Innenarchitektur zeigt von der Lichtquelle bis zur Lichtqualität, worauf die Bewohner bei der Auswahl achten sollten. Um die "Licht- und Farbwirkung im Dämmerlicht" zeigen zu können, führt Wolf ihre Besucher um 14 Uhr in einem zweiten Rundgang dann noch einmal in die Musterhäuser von Platzhaus, danhaus und Rubner.

Darüber hinaus hat die Feng Shui-Beraterin verschiedene Grundregeln für eine harmonische Balance im Lebensraum zusammengestellt. Um 15 Uhr geht sie daher im Technologiepavillon auf die Thematik "Die Mischung macht's" ein. Dabei zeigt Wolf Kunstgriffe auf, um mit Licht und Farbe gezielt die Raumatmosphäre zu bestimmen. Den Vortragsbesuchern wird hierbei demonstriert, wie sie ihren persönlichen Stil ergänzen und aus ihrem Zuhause eine Energietankstelle machen können. Anschließend steht Wolf um 16 Uhr noch einmal zur Beantwortung von Fragen ihrer Vortragsbesucher zum Thema "Wohnen mit Licht und Farbe" zur Verfügung.

Mehr unter www.bauzentrum-poing.de

Über das Bauzentrum Poing der Messe München

Das Bauzentrum Poing der Messe München, eine Kombination aus Musterhausausstellung und regelmäßig stattfindenden Vortragsreihen, feiert dieses Jahr sein zehntes Jubiläum. Jährlich nutzen rund 80.000 Besucher das Informationsangebot von Bayerns größter Eigenheimausstellung mit 58 Musterhäusern. Sie ist Deutschlands meistbesuchte Musterhausausstellung und wird von der Gesellschaft "Eigenheim & Garten" betrieben. Das Bauzentrum Poing hat sich mit innovativen Technologien, die im Eingangsgebäude, dem sogenannten Technologiepavillon, verwirklicht wurden, einen überregionalen Ruf als Zentrum für Veranstaltungen rund ums Bauen, Modernisieren und Wohnen geschaffen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer