Montag, 01. September 2014


  • Pressemitteilung BoxID 117457

Bauzentrum Poing: So wählt man das passende Grundstück aus

(lifePR) (München, ) Wer seinen Traum von eigenen Haus realisieren möchte, findet im Bauzentrum Poing die notwendigen Informationen dazu. Am Wochenende vom 15. und 16. August geht es in der kostenlosen Vortragsreihe "Grundstück und Bebauung" um alle wichtigen Fragen rund um den Erwerb eines passenden Baugrunds und eine fachgerechte Hausplanung. Das Vortragsprogramm findet im Technologiepavillon des Bauzentrums Poing in Kooperation mit dem Ebersberger Samstagsblatt und dem Bundesverband Deutscher Fertigbau (BDF) statt.

Egal, ob Haus oder Wohnung, der vor dem Notar abgeschlossene Kaufvertrag regelt verbindlich alle Rechte und Pflichten, die mit dem Wohneigentum verbunden sind. Unter dem Gesichtspunkt "Der notarielle Kaufvertrag" behandelt am Samstag, 15. August, um 11 Uhr Rechtsanwalt Thomas Fuhrmann das Thema "Wie erwerbe ich ein Grundstück?". Fuhrmann ist Landesvorsitzender des Bayerischen Wohnungs- und Grundeigentümerverbands. Im Anschluss an seine Ausführungen steht er noch für eine Frage- und Beratungsstunde zur Verfügung.

Um 13 Uhr ist dann die "Baubiologische Bewertung des Grundstückes" das Thema. Immer mehr Menschen wollen über gesundheitsrelevante Aspekte beim Wohnen Bescheid wissen. Der Diplom-Ingenieur von Gruber Naturholzhaus, Manfred Pfauntsch, zeigt auf, wie sich "Einflussfaktoren des Bauplatzes optimal nutzen" lassen. In der anschließenden Beratungsstunde veranschaulicht er seinen Besuchern im neu eröffneten Musterhaus von Gruber, wie die genannten Dinge in Holzbauweise umgesetzt werden können, und beantwortet Fragen.

Bei der Grundstückssuche sollte man neben der Haus- auch die Gartengestaltung im Auge haben. Wie man beides ideal in Einklang bringen kann, darüber informiert um 15 Uhr Innenarchitektin und Feng-Shui-Beraterin Ruth Wolf. Sie spricht über "Harmonische Gärten und Terrassengestaltung". Nach ihrem Vortrag zeigt sie den Zuhörern ausgewählte Beispiele von Garten- und Landschaftsarchitektur von Martin Beyer in den Außenanlagen des Lux- und Keilhofer-Hauses.

Mit dem Gang zum Notar wird der Kaufvertrag besiegelt. Das Wesentliche wird dabei ins Grundbuch eingetragen. Am Sonntag, 16. August, um 11 Uhr erklärt die zertifizierte Mittelstandsberaterin Marianne Brunert "Das Grundbuch von A bis Z" und erläutert, was beim Erwerb eines Grundstückes zu beachten ist. Die Fragestunde findet anschließend in Kooperation mit Lehner Haus in dessen Musterhaus auf dem Ausstellungsgelände statt.

Ohne Geld kein Kauf - deshalb zeigt Falk Schmitz, Bezirksdirektor der PSD Bank in Kooperation mit der Bausparkasse Schwäbisch Hall um 13 Uhr wie die "Baufinanzierung leicht gemacht" werden kann. Dabei geht er auch auf Fördergelder, Finanzierungsmodelle und Wohnriester ein. Im Anschluss an seinen Vortrag steht auch er für eine Beratungsstunde und individuelle Finanzierungsfragen zur Verfügung.

Zum Abschluss dieses Wochenendes informiert um 15 Uhr Helmut Thiele darüber, wie man "Kosten durch gute Informationen" sparen kann. Denn eine richtige Werteinschätzung einer Immobilie wirkt sich nicht nur auf dem Kaufpreis, sondern auch auf die Wertentwicklung aus. Als Vorsitzender des Gutachterausschusses für Grundstückswerte bei der Landeshauptstadt München kann sich Thiele dabei auf die aktuellen Marktdaten stützen und stellt diese zum kostenlosen Einblick bereit. Auch er beantwortet im Anschluss daran die Fragen seiner Vortragsbesucher.

Über das Bauzentrum Poing der Messe München

Das Bauzentrum Poing der Messe München, eine Kombination aus Musterhausausstellung und regelmäßig stattfindenden Vortragsreihen, feiert dieses Jahr sein zehntes Jubiläum. Jährlich nutzen rund 80.000 Besucher das Informationsangebot von Bayerns größter Eigenheimausstellung mit 58 Musterhäusern. Sie ist Deutschlands meistbesuchte Musterhausausstellung und wird von der Gesellschaft "Eigenheim & Garten" betrieben. Das Bauzentrum Poing hat sich mit innovativen Technologien, die im Eingangsgebäude, dem sogenannten Technologiepavillon, verwirklicht wurden, einen überregionalen Ruf als Zentrum für Veranstaltungen rund ums Bauen, Modernisieren und Wohnen geschaffen.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer