Samstag, 01. November 2014


  • Pressemitteilung BoxID 302160

Essen Motor Show vom 1. bis 9. Dezember 2012

Messe Essen kündigt erste Highlights an - Premiere für den Motorsport-Kongress / Vier-Säulen-Modell kommt an: Tuning, Motorsport, sportliche Serienautomobile und Classic Cars

(lifePR) (Essen, ) Die Essen Motor Show geht in die nächste Runde. Für die Bereiche Tuning, Motorsport und sportliche Automobile ist sie die Leitmesse in Deutschland, die durch den Sektor "sportliche Klassiker" als vierter Angebotssäule ergänzt wird. Mehr Auto-Vielfalt gibt's nirgendwo, weshalb Automobil-Enthusiasten den Termin des nächsten Essener PS-Festivals längst im Kalender stehen haben: 1. bis 9. Dezember 2012 (Preview- und Pressetag: 30. November). Die Messe Essen als Veranstalter kündigt bereits Highlights an. So den neuen Motorsport-Kongress "Motorsport Summit", mit dem die Essen Motor Show ihre wieder stärkere Motorsport-Orientierung unterstreicht.

Organisiert wird der international orientierte "Motorsport Summit" gemeinsam mit "Sponsors", dem führenden Organisator für Sportbusiness-Kongresse. Das Forum richtet sich an Motorsport-Professionals: an Rennteamverantwortliche, Fahrer, Manager, Vermarkter und Sponsoren. Die seit vielen Jahren etablierte AutoBild Race-Night, die von AutoBild Motorsport und Autobild Sportscars ausgerichtet wird, punktet auch 2012 mit Motorsport-Prominenz aus allen Rennserien.

Sonderschau zur Sportwagen-Weltmeisterschaft zeigt Sieger-Fahrzeuge

Die Sportwagen-Weltmeisterschaft, die 2012 nach 20jähriger Pause wieder stattfindet, ist Anlass für eine Sonderschau. Gezeigt wird eine Auswahl an siegreichen Fahrzeugen der großen Rennen von 1953 bis 1992. Mit dabei sind Marken wie Alfa Romeo, Aston Martin, Ferrari, Jaguar, Matra, Maserati, Mercedes, Porsche und viele mehr.

Von Design-Studien bis zu Hot Rods und Speed-Bikes

Weitere Attraktionen und spezielle Show-Events sind bereits konkret geplant: Design-Studien und angesagte Hot-Rods aus den 30er Jahren fehlen ebenso wenig wie szenige Rat-Cars und kultige Speed-Bikes. In der "Boxengasse" erleben die Besucher Rennstrecken-Atmosphäre, während in der Motorsport-Arena Drifter die Reifen quietschen lassen. Auf dem "Motorsportmarkt" gibt es echte Rennboliden zu kaufen.

Tuning-Leitmesse und sportliche Classics

Der ADAC, ideeller Träger der Essen Motor Show, widmet sich an seinem großen Stand seinen vielfältigen motorsportlichen Aktivitäten und Rennserien. Die Mitglieder des VDAT - Verband der Automobiltuner präsentieren sich auf der weltweit führenden Tuningmesse im edlen Ambiente des "VDAT-Tuning-Salon". Geplant ist auch wieder Live-Tuning auf der Messe, das schon im Vorjahr bei den Besuchern hervorragend ankam. Im Classic-Sektor der Messe steht ebenfalls automobile Sportlichkeit im Mittelpunkt.

Automobilwirtschaft begrüßt Fokussierung auf sportliche Aspekte

Die Mitglieder des "Arbeitskreises Essen Motor Show", dem Repräsentanten aus Industrie, Motorsport und Verbänden angehören, begrüßten in ihrer letzten Sitzung die weitere sportliche Ausrichtung des Messekonzeptes. Gerade auch für Automobilhersteller und Zulieferer biete die Fokussierung auf die sportlichen Aspekte eine ideale Grundlage, automobilbegeisterte Kunden in einem sehr stark emotional geprägten Umfeld anzusprechen. "Wir begrüßen daher eine noch stärkere Beteiligung der Hersteller", betonten die im Arbeitskreis vertretenen Branchenexperten.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer