Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 536053

Das Magazin tierrechte 1.15 ist da

(lifePR) (Aachen, ) Die neueste Ausgabe unseres Magazins tierrechte ist soeben erschienen. Der Schwerpunkt beschäftigt sich dieses Mal mit dem Thema “Tierrechte: Hoffnungsträger junge Generation”.

Hier können Sie sich das Magazin tierrechte 1.15 als PDF herunterladen: www.tierrechte.de

Mitglieder erhalten die Druckausgabe in diesen Tagen per Post. Abbonnieren können Sie das Magazin tierrechte ganz einfach durch Ihre Mitgliedschaft. Denn Mitglieder bekommen das Magazin automatisch 4-mal im Jahr.

Interessierte können ein kostenloses Musterexemplar bei Romy Liessem in unserer Geschäftsstelle anfordern. Bitte nennen Sie in der Email Ihre Postanschrift (in Deutschland).

Aus dem Inhalt:

Tierrechte: Hoffnungsträger junge Generation


- Ein Muss für die Lehrpläne: Das Mensch-Tier-Verhältnis
Christina Ledermann und Steffanie Richter erklären, warum unser Umgang mit den Tieren selbstverständlicher Bestandteil von Erziehung, Bildung und Lehre sein muss.

- Ausbildung: Der Grundstein zur Abschaffung von Tierversuchen
Was sich ändern muss, damit sich tierfreie humane Lehrmethoden durchsetzen, erläutert Dr. Astrid Schmidt.

- “Die Gesellschaft befindet sich in einem Umbruch”
Prof. Birgit Pfau-Effinger berichtet im Interview, wie sich das Verhältnis der Gesellschaft zu den Tieren verändert und welchen Beitrag Schulen, Universitäten und Tierrechtsorganisationen dazu leisten können.

- Jura: “Wir brauchen Wahlangebote mit tierschutzrechtlicher Spezialisierung”
Dass die rechtliche Stellung des Tieres in den Lehrplänen der Rechtswissenschaft eine zu geringe Rolle spielt, kritisiert Dr. Eisenhart von Loeper.

magazin

- Klagerecht auf Erfolgskurs
Dr. Christiane Baumgartl-Simons berichtet über die ermutigenden Entwicklungen der Tierschutz-Verbandsklage in den Ländern.

- Zahl gentechnisch veränderter Tiere steigt weiter
Christina Ledermann legt dar, warum die Zahl der transgenen Tiere kontinuierlich steigt.

- Mehr Tierschutz ins Landesjagdgesetz
Damit die Tierschutzverbesserungen in NRW nicht dem Lobbyangriff der Jäger zum Opfer fallen, stellt Christina Ledermann unsere Postkartenaktion vor.

Was sonst noch drinsteht

- InVitroJobs: Unterstützung für Nachwuchswissenschaftler
- “Die Etablierung von Seminaren zum Mensch-Tier-Verhältnis ist sinnvoll”
- Historisch: Erstes Landesbüro eröffnet in NRW
- Bürgerschaftswahl in Hamburg: Mehr Tierschutz in Aussicht
- In eigener Sache: Neu im Team
- Scharfe Kritik an illegalen Tierversuchen in Hessen
- Fachgespräch: Forschen und lehren ohne Tierversuche
- Einladung zur Jahreshauptversammlung 2015
- Bundesminister Schmidt verleiht Tierschutzforschungspreis
- Affenversuche Tübingen: Staatsanwaltschaft ermittelt
- Luxemburg verbietet Fuchsjagd
- Tierhaltungsverbot für Schweinebaron Straathof
- Studie: Putenfleisch mit antibiotikaresistenten Keimen belastet
- Skandalös: Gericht entscheidet für Nerzfarm-Betreiber
- Gericht widerspricht Tötungsverbot von Eintagsküken
- Neues Gefahrtiergesetz in NRW
- Niederlande: Verbot von Wildtieren im Zirkus
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer