Samstag, 10. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 69904

media.net/Twinity Premiere: Live Diskussion im realen und virtuellen Berlin

Erstes Antipiraterie-Forum findet zeitgleich in der HomeBase Lounge und der media.net Repräsentanz in Twinity statt

(lifePR) (Berlin, ) "Games für Lau: Strategien gegen Raubkopien - Chancen und Herausforderungen" heißt es am 20. Oktober in der HomeBase Lounge am Potsdamer Platz. Das einzigartige am media.net Antipiraterie-Forum: Erstmalig können Interessierte zeitgleich und live in der 3D-Onlinewelt Twinity im Internet mithören, mitsehen, mitdiskutieren, kurz so aktiv teilnehmen wie die Besucher des realen Events.

Andrea Peters, Geschäftsführerin des media.net: "Virtualität und Realität werden sich in Zukunft noch stärker annähern, gar vermischen. Wir sind sehr stolz, dass wir für unsere Twinity Veranstaltungspremiere in den Räumen des virtuellen media.net den erfahrenen Juristen und "Director EMEA Anti-Piracy Operations" von Warner Bros. Entertainment, Christian Sommer, gewinnen konnten."

Das Antipiraterie-Forum, eine media.net Veranstaltung in Kooperation mit dem GAMES Verband, gibt am 20. Oktober, 18 bis 21 Uhr, durch einen Kurzvortrag von Christian Sommer einen Einblick in die Rahmenbedingungen und den aktuellen Stand bei Raubkopien von Games. Bei einem anschließendem Panel mit Bobby Chang von Rapidshare, Markus Beckedahl von Newthinking, Claas Oehler von GAME sowie Christian Sommer unter der Moderation von Malte Behrmann, GAME, bietet sich die Möglichkeit, im Rahmen einer Diskussion Lösungen, Strategien und die verschiedenen strategischen Ansätze zum branchenübergreifenden Umgehen mit diesem Problem aufzuzeigen.

Twinity wächst derzeit mit ca. 1.000 Registrierungen am Tag und gewinnt somit mehr und mehr Mitglieder, die von dem realistischen Ansatz von Twinity begeistert sind. Jeder Nutzer kann mit seinem persönlichen Avatar reale Städte virtuell erleben, das eigene Heim in 3D überall auf der Welt verwirklichen und gemeinsam mit Freunden kommunizieren, arbeiten oder ganz einfach Spaß haben. Pünktlich zum Start der Beta-Phase von Twinity Anfang September durch den regierenden Bürgermeister Klaus Wowereit, bezog auch das media.net Büro und Veranstaltungsräume im virtuellen Berlin. Für die grafische und technische Realisierung der media.net Repräsentanz zeichnet media.net Mitglied Force Sunrise verantwortlich.

Über Twinity:

Die 3D-Onlinewelt Twinity baut als erste internationale Plattform maßstabsgetreu die Metropolen dieser Erde nach und macht diese virtuell bewohnbar. Dahinter steht die Vision, die reale mit der virtuellen Welt eng zu verknüpfen. Twinity bietet jedem die Möglichkeit, mit seinem persönlichen Avatar reale Städte virtuell zu erleben, das eigene Heim in 3D zu verwirklichen und gemeinsam mit Freunden zu kommunizieren, zu arbeiten, kreativ zu werden oder einfach Spaß zu haben.

Für Unternehmen bietet Twinity innovative Chancen der Markenpräsentation in realen virtuellen Städten mit echten Menschen. Ob im virtuellen Shop, der realen 3D-Repräsentanz, durch In-World Werbekampagnen oder Product Placements bei virtuellen Events, ein emotionaler und direkter Dialog mit ihrer Zielgruppe wird digital möglich. Zurzeit befindet sich Twinity in der offenen Beta-Phase. Entwickelt und betrieben wird Twinity von media.net Mitglied Metaversum GmbH. http://www.metaversum.com und http://www.twinity.com.
Diese Pressemitteilung posten:

media.net berlinbrandenburg e.V.

media.net berlinbrandenburg e.V. ist das erfolgreichste Unternehmensnetzwerk der IuK- und Medienwirtschaft in Berlin und Brandenburg. Zu unseren 140 Mitgliedern gehören die Großen der Branche ebenso wie die Kleinen und Mittelständischen Unternehmen. Wir vernetzen die Medienbranchen IT & Telekommunikation, Multimedia, Radio & TV, Film, Musik, Games, Werbung & PR untereinander und miteinander. Darüber hinaus kooperieren wir mit Verbänden, Institutionen und Meinungsmachern. http://www.medianet-bb.de

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer