Mittwoch, 07. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 541985

Leica sponsert zum neunten Mal das traditionelle Gaisbergrennen für Oldtimer in Salzburg

(lifePR) (Wetzlar, ) Einmal im Jahr verwandelt sich die Mozartstadt Salzburg in eine geräuschvolle Kulisse für Oldtimerfreunde und Motorsportfans - vom 4. bis 6. Juni findet an drei verschiedenen Veranstaltungsorten das Gaisbergrennen statt. Auch in diesem Jahr hat das traditionelle Event wieder viel zu bieten: Von außergewöhnlichen Touren-, Renn- und Sportwagen aus den Jahren 1920 bis 1969, über den klassischen Stadt Grand Prix durch die Altstadt bis hin zum internationalem Flair von rund 200 Teilnehmern aus 14 Nationen ist alles dabei.

Zahlreiche Interessen verbinden die Oldtimer- und Leica Liebhaber: Sammelleidenschaft und Besitzerstolz, die Vorliebe für hochwertige Qualität, ausgefeilte Technik und ein außergewöhnliches Design. Daher lädt die Leica Camera AG am ersten Renntag alle Teilnehmer zum Leica Brunch ins Café des Schloss Hellbrunn ein. Bei dieser Gelegenheit erstellen Leica Fotografen Porträts der Fahrer auf dem Schlossgelände, die ihnen im Rahmen der Preisverleihungen am Ende des Gaisbergrennens übergeben werden.

Auch die Zuschauer des Stadt Grand Prix können an der Rennstrecke am Residenzplatz Leica Porträts von sich machen lassen und diese direkt ausgedruckt mitnehmen oder nach Hause geschickt bekommen. Wer lieber selber fotografisch kreativ ist, kann sein schönstes Classic Car Photo bis zum 18. Juni 2015 beim LFI Classic Car Fotowettbewerb einreichen. Der Gewinner wird zu einem der ersten Besitzer der neuesten Kamera aus dem Hause Leica gehören. Für den 2. bis10. Platz gibt es ein LFI - Leica Fotografie International - Jahresabo, die Platzierungen elf bis 20 dürfen sich über das neueste M-Magazin Nr. 2 freuen und so die Welt der Leica M-Fotografie näher kennen lernen.

Am Eröffnungstag, dem 4. Juni, besteht sowohl für Rennfahrer als auch Zuschauer die Möglichkeit, das Leica Produktportfolio auszuprobieren und sich intensiv beraten zu lassen.

Das Gaisbergrennen ist für Motorsportfans einer der Höhepunkte des Jahres und hat sich über Jahrzehnte hinweg neu erfunden. Während zwischen 1929 und 1969 sehr schnelle Rennen am Gaisberg - dem Hausberg der Stadt Salzburg - stattgefunden haben, sind heute bei den Fahrern andere Qualitäten gefragt. Seit 2003 setzten die Veranstalter auf Gleichmäßigkeitsrennen, bei denen es darum geht, seine Runden in der exakt gleichen Zeit abzufahren, was zu einer der größten Herausforderungen im Motorsport gehört und den Rennteilnehmern ein Höchstmaß an Können abverlangt.
Diese Pressemitteilung posten:

Website Promotion

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer