Freitag, 25. April 2014


Ministerpräsident Kretschmann: "Ein Blick in das kollektive Gedächtnis unseres Landes"

Ministerpräsident Winfried Kretschmann nimmt Jubiläumsband "Baden-württembergische Erinnerungsorte" der Landeszentrale für politische Bildung zum 60-jährigen Bestehen des Landes entgegen

(lifePR) (Stuttgart, ) Im Stuttgarter Landtag hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann am Donnerstag (15. März 2012) im Rahmen eines Fototermins das Buch "Baden-württembergische Erinnerungsorte" entgegengenommen. Der Band, den die Landeszentrale für politische Bildung anlässlich des Landesjubiläums 2012 veröffentlicht hat, bringt den Leserinnen und Lesern in 51 Beiträgen die Geschichte des Südweststaates auf unterhaltsame Weise näher. Namhafte Autorinnen und Autoren spannen mit ihren Erzählungen den Bogen von den ersten Schritten des jungen Baden-Württembergs bis in die Gegenwart.

"Das Motto des diesjährigen Landesjubiläums lautet 'Wir feiern in die Zukunft rein!'", so Ministerpräsident Winfried Kretschmann. "Zum 60-jährigen Bestehen unseres Landes stellen wir uns also vor allem die Frage, wie Baden-Württemberg in Zukunft aussehen soll. Der Jubiläumsband der Landeszentrale für politische Bildung bietet uns aber eine ganz besondere Möglichkeit auf die vielfältige und bewegte Geschichte unseres Landes zurückzublicken. Er zeigt die große Vielfalt an historischen, kulturellen und wirtschaftlichen Traditionen, die dem heutigen Baden-Württemberg sein Gesicht geben. Mit den Erinnerungsorten macht der Jubiläumsband auf beeindruckende und lehrreiche Weise die kulturelle Identität der Baden-Württembergerinnen und Baden-Württemberger begreifbar. Sozusagen ein Blick in das kollektive Gedächtnis unseres Landes."

Lothar Frick, Direktor der Landeszentrale für politische Bildung, überreichte den vor kurzem erschienenen Band an den Ministerpräsidenten: "Wir präsentieren Geschichte, aus der in unserem Land in vielen Fällen Zukunft geworden ist. Die Geschichte von heute ist die Zukunft von gestern. Es schadet nie, wenn man sie kennt, denn es ist wie beim Autofahren: Der Blick in den Rückspiegel hilft dabei, besser vorwärts zu kommen."

51 Orte und Ereignisse zur jüngeren Geschichte des Südwestens - der Jubiläumsband, herausgegeben von den landeskundlichen Experten und Historikern Reinhold Weber, Peter Steinbach und Hans-Georg Wehling , enthält 51 Beiträge, die über historische Orte und Vorgänge, politische Ereignisse, symbolische Begriffe und Sinnbilder berichten, die im kollektiven Gedächtnis verankert sind und die Identität der Menschen im Land prägen. Ob es um den zivilen Widerstand in den 70er-Jahren in Wyhl, den Pietismus in Württemberg, die Badische Verfassung von 1818 oder um die Frage geht, was Stammheim zu "Stammheim" macht - auf 616 Seiten erzählen namhafte Autorinnen und Autoren südwestdeutsche Landesgeschichte spannend und lebendig. Der Bogen spannt sich dabei über alle Regionen Baden-Württembergs. Mit 510 meist farbigen Abbildungen ist das Buch anschaulich gestaltet und lädt neben der vertiefenden Lektüre auch zum kurzweiligen Blättern ein.

Zu den Herausgebern:

- Dr. Reinhold Weber verantwortet bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg (LpB) die wissenschaftliche Buchreihe "Schriften zur politischen Landeskunde Baden-Württembergs". Er ist Lehrbeauftragter am Seminar für Zeitgeschichte der Eberhard Karls Universität Tübingen und Mitglied der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden-Württemberg.
- Prof. Dr. Peter Steinbach, Professor für Neuere und Neueste Geschichte an der Universität Mannheim und Leiter der dort angesiedelten Forschungsstelle "Widerstand gegen den Nationalsozialismus im deutschen Südwesten". Seit 1989 ist er wissenschaftlicher Leiter der Gedenkstätte Deutscher Widerstand in Berlin.
- Prof. Dr. Hans-Georg Wehling war bis 2003 Leiter der Abteilung Publikationen der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg und ist Begründer der wissenschaftlichen Buchreihe "Schriften zur politischen Landeskunde Baden-Württembergs". Er ist Honorarprofessor am Institut für Politikwissenschaft der Eberhard Karls Universität Tübingen.

Das Inhaltsverzeichnis des Bandes finden Sie in der Anlage. Darin sehen Sie, welche Themen und Orte in Ihrem Verbreitungsgebiet in dem Band behandelt werden.

Das Buch kann zum Preis von 19,50 EUR (zzgl. 5,50 EUR Versand) bei der Landeszentrale für politische Bildung Baden-Württemberg, Stafflenbergstr. 38, 70184 Stuttgart, Fax 0711.164099-77, E-Mail marketing@lpb.bwl.de, Webshop www.lpb-bw.de/shop, bestellt werden.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer