Donnerstag, 08. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 43050

Rekordverdächtig: Rund 100 Minuten verbringt ein Mitglied täglich auf KWICK!

Bis zu 100 Minuten surfen die Mitglieder der KWICK! Community täglich auf der Internetplattform. Das scheint rekordverdächtig zu sein, glaubt man den Zahlen einer kürzlich veröffentlichten Studie von iBusiness

(lifePR) (Weinstadt, ) Schenkt man einer kürzlich veröffentlichten Studie von iBusiness (Pfeifen im Wald: Social Networks wollen schlechte Zahlen nicht glauben, 11.03.2008) Glauben, so verbringt monatlich jedes einzelne Mitglied von StudiVZ rund 100 Minuten auf deren Plattform. Bei den Lokalisten sollen es angeblich 80 Minuten sein und bei MySpace 20 Minuten. Völlig unabhängig von der Berechnungsgrundlage dieser Zahlen und von der Richtigkeit, war es Anlass genug für KWICK!, ebenfalls die Online-Zeit pro Mitglied genauer unter die Lupe zu nehmen. Vor allem deshalb, weil die Werte doch recht gering erschienen. Das Ergebnis scheint rekordverdächtig zu sein: Durchschnittlich 100 Minuten pro Tag verbringt der "Unique User" in seinem Lieblingsnetzwerk auf kwick.de.

Ein überragender Durchschnittswert ergab sich bei der Messung der Online-Zeit aller "Unique User" täglich auf KWICK!. 100 Minuten durchschnittlich verbringen über eine viertel Million Mitglieder täglich in ihrem Lieblingsnetzwerk auf kwick.de. Eine Zahl, die sich im nationalen Vergleich gegenüber der Konkurrenz nicht zu verstecken braucht. Dabei stellt sich natürlich schnell die Frage nach der Berechnungsgrundlage: Gemessen wurde an drei verschiedenen, willkürlich ausgewählten Tagen. Zum einen am vergangenen Montag, 12. Mai 2008, sowie eine Woche zuvor am 5. Mai und am 28. April 2008. An allen Tagen stehen über einer viertel Million "Unique User" eine Gesamt-Minutenzahl von 25.000.000 gegenüber. Daraus errechnet sich die durchschnittliche Minutendauer von 100.

Anlass für die Auswertung der Zahlen war eine von iBusiness veröffentlichte Studie zu den Online-Zeiten von Social Networks, die scheinbar nicht sonderlich rosig ausfiel. KWICK! wurde in besagter Studie nicht mit ausgewertet. Grund genug, dies nachzuholen. Kai Hummel, Pressesprecher der KWICK! Community GmbH & Co. KG erklärt: "Wichtig ist, dass wir uns nicht mit den Zahlen aus der Studie vergleichen wollen. Diese gaben uns lediglich den Anlass dazu, die Werte mal genauer unter die Lupe zu nehmen. Das Ergebnis ist in jedem Fall sehr beachtlich."

Weitere Informationen zu KWICK! unter: www.kwick.de
Diese Pressemitteilung posten:

KWICK! Community GmbH & Co. KG

Das Phänomen KWICK! beweist, dass erfolgreiche Communitys nicht zwingend aus dem amerikanischen Raum kommen müssen. Laut der aktuellen PEW Studie (Social Networking Websites and Teens: An Overview) sind 55 Prozent der Jugendlichen in den USA mit einem Profil bei mindestens einem der vielen Online-Netzwerke registriert. Umso herausragender die Tatsache, dass allein in Baden-Württemberg mehr als 63 Prozent der Jugendlichen über ein Profil bei KWICK!verfügen. KWICK! spricht vornehmlich eine Zielgruppe im Alter von 16 bis 29 Jahren an. Als Erlebnis- Community bietet das Unternehmen seinen Besuchern eine Vielzahl von Möglichkeiten, die vom Knüpfen neuer Kontakte über den Austausch zu bestimmten Themen bis hin zu gemeinsamen Aktionen in der "realen" Welt reichen. Da auch innerhalb dieser Nutzergruppe vielfältige Vorlieben herrschen, können sich die Community-Mitglieder in so genannten Clans, Gruppen mit speziellen Interessen, zusammenschließen.

Disclaimer