Dienstag, 06. Dezember 2016


Ulisses Rocha/São Paulo, Brasilien, Solo-Gitarre, Konzert 20:30h Workshop für Fortgeschrittene: 15-18h

Samstag, 18. Oktober

(lifePR) (Gundelfingen, ) Mit Ulisses Rocha spielt am Samstag dem 18. Oktober einer der Top-10-Gitarristen Brasiliens im Kulturgewächshaus Birkenried. In seinen Stücken und Arrangements verbindet der Beatles-Fan Rocha Jazz und Rock sowie die vielfältigen Musikstile Brasiliens (u.a. Bossa Nova, Samba, Baião und der Música Popular Brasileira) zu einem ganz eigenen Sound.

Der Ausnahme-Gitarrist wurde zweimal für die Sharp Prämie in den Kategorien beste Instrumentalmusik und bester Solist vorgeschlagen. Seine Konzertliste im In- und Ausland liest sich fast endlos, seine Bühnenauftritte und Co-Produktionen beginnen bei Al di Meola und enden noch lange nicht bei Toquino und Ritchie.

Ulisses Rocha, seit 1990 Professor an der Universität für Musik an der Unicamp (Campinas, Bundesstaat Sao Paulo), spielt in den Symphonieorchestern Campinas, dem Americana und dem Jazz Sinfonica. Nebenbei stammen von ihm viele Werbejingles und Filmmusiken, Für das Kulturgewächshaus Birkenried ist er eines der Highlights der Saison.

Für die Gitarristen Schwabens bietet Rocha am Samstag von 15 bis 18 Uhr den Workshop "Master-Class" an. Gitarristen mit guten Vorkenntnissen sollten sich umgehend unter info@birkenried oder +49(172)3864990 melden. Anfänger haben keine Chance! WS-Gebühr 30 Euro, Stille Teilnehmer 20 Euro

Weitere Informationen über www.birkenried.de Das Kulturgewächshaus Birkenried liegt an der B16 zwischen Günzburg und Gundelfingen bei der 5-köpfigen Giraffe Monika.Kartenreservierung über tickets@birkenried.de oder +49(8221)24208 (Anrufbeantworter)

Weitere Infos unter:http://www.youtube.com/...
http://www.myspace.com/...
http://www.youtube.com/...

Noten von Ulisses Rocha im Internet:Fim de Tarde von Ulisses Rocha (Valsa Brasileira)im Brazilian Guitar Magazine No. 6 http://brazilianguitar.net/...
http://brazilianguitar.net/...
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer