Mittwoch, 17. September 2014


Ehe nicht für gleichgeschlechtliche Paare öffnen

(lifePR) (Köln, ) Der Vorsitzende des Kolpingwerkes Deutschland, Thomas Dörflinger, MdB, spricht sich gegen das Vorhaben der SPD-Fraktion im Deutschen Bundestag aus, die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare zu öffnen. "Eine völlige Gleichstellung eingetragener Lebenspartnerschaften mit der Ehe läuft dem verfassungsrechtlichen Schutz von Ehe und Familie zuwider", betont Dörflinger. "Die Gemeinschaft von Ehe und Familie, in der Mann und Frau füreinander und für ihre Kinder Verantwortung tragen, in einem späteren Lebensabschnitt dann auch die Kinder für ihre Eltern, ist ein Garant für die Zukunftsfähigkeit der Gesellschaft. Dies ist der Grund für den besonderen Schutz von Ehe und Familie, zu dem die Verfassung in Artikel 6 den Staat verpflichtet".

Im Grundlagenpapier des Kolpingwerkes Deutschland wird formuliert: "Der in unserem Leitbild bekundete Respekt vor der Entscheidung von Menschen zu einer anderen Lebensform gilt auch für gleichgeschlechtliche Partnerschaften. Es gilt anzuerkennen, dass auch hier Werte wir Treue, Verlässlichkeit und Fürsorge gelebt werden. Eine Abwertung oder Diskriminierung der Menschen ist abzulehnen." Das rechtfertige aus Sicht des Kolpingwerkes Deutschland jedoch nicht eine völlige Gleichstellung mit der Ehe.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer