Dienstag, 06. Dezember 2016


  • Pressemitteilung BoxID 66304

Deutsch-Norwegisches Jugendforum vom 18. - 21. September 2008

100 deutsche und norwegische Jugendliche diskutieren in Stavanger, der europäischen Kulturhauptstadt 2008

(lifePR) (Berlin, ) Das Deutsch-Norwegische Jugendforum wurde 2007 auf Initiative des norwegischen Außenministeriums eingerichtet. Es ist ein Projekt in öffentlich-privater Partnerschaft und wird alljährlich von den Botschaften beider Länder in Zusammenarbeit mit dem German Norwegian Network, dem norwegischen Bildungsministerium sowie zwei großen Unternehmen, E.ON Ruhrgas und StatoilHydro, veranstaltet.

Das Deutsch-Norwegische Jugendforum ist die größte Initiative zur Stärkung der Verbindungen zwischen Jugendlichen in Deutschland und Norwegen in den letzten Jahren.

Das Jugendforum wurde erstmals im Oktober 2007 in Essen durchgeführt und von I.M. Königin Sonja eröffnet. Ziel des Jugendforums ist, das Interesse für und das Wissen über Norwegen unter den Jugendlichen in Deutschland und die Kenntnisse über die deutsche Sprache und das Interesse an Deutschland unter den norwegischen Jugendlichen zu erhöhen.

Die teilnehmenden Jugendlichen sind zwischen 16 und 20 Jahre alt und kommen aus ganz Norwegen und Deutschland. Bis 2010 werden rund 400 Jugendliche aus Norwegen und Deutschland am Jugendforum teilgenommen haben.

Die offizielle Eröffnung des 2. Jugendforums findet am Freitag, 19. September, 09.00 Uhr im Ölmuseum in Stavanger statt. Die Presse ist zur Eröffnung und einem anschließenden Pressegespräch herzlich eingeladen.

Im Verlauf des Jugendforums erhalten 50 Jugendliche aus Deutschland und 50 Jugendliche aus Norwegen die Möglichkeit, besser miteinander und mit den beiden Ländern bekannt zu werden. Die Jugendlichen werden sich in Arbeitsgruppen mit dem diesjährigen Thema des Jugendforums: "Kulturelle Vielfalt und Identität" mit Hilfe von Diskussionen, Musik, Journalismus und Theater beschäftigen.

Die deutsch-norwegischen Beziehungen sind heute in allen Bereichen enger als je zuvor, dies spiegelt aber noch nicht im gleichen Grad das Interesse füreinander unter den norwegischen und den deutschen Jugendlichen wieder. Deutsche und norwegische Behörden, aber auch die Wirtschaft sehen im Jugendforum deshalb eine äußerst wichtige Initiative.
Diese Pressemitteilung posten:

Weitere Pressemitteilungen dieses Herausgebers

Disclaimer